Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 20.11.2013 - 7 K 4877/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,38325
VG Gelsenkirchen, 20.11.2013 - 7 K 4877/11 (https://dejure.org/2013,38325)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 20.11.2013 - 7 K 4877/11 (https://dejure.org/2013,38325)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 20. November 2013 - 7 K 4877/11 (https://dejure.org/2013,38325)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,38325) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Äquivalenzprinzip Kostendeckungsprinzip Gebührenbegriff Härtfallregelung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Äquivalenzprinzip; Kostendeckungsprinzip; Gebührenbegriff; Härtfallregelung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit der Heranziehung einer privatärztlich tätigen niedergelassenen Ärztin zur Kostenumlage für den ärztlichen Notfalldienst

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • SG Marburg, 08.06.2020 - S 12 KA 304/19

    Ein niedergelassener Arzt, der ausschließlich privatärztlich tätig ist, kann zur

    Der ärztliche Bereitschaftsdienst entlastet den einzelnen Arzt von der Versorgung seiner eigenen Patienten in den Zeiten, in denen er eingerichtet ist (vgl. VG Gelsenkirchen v. 20.11.2013 - 7 K 4877/11 - juris Rdnr. 51 ff.).

    Die Umlage ist dazu bestimmt, die Kosten des Vorteils zu decken, den der einzelne Arzt aus der Durchführung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes hat (vgl. VG Gelsenkirchen v. 20.11.2013 - 7 K 4877/11 - juris Rdnr. 59 ff.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht