Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 21.06.2006 - 14 K 1655/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,21236
VG Gelsenkirchen, 21.06.2006 - 14 K 1655/03 (https://dejure.org/2006,21236)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 21.06.2006 - 14 K 1655/03 (https://dejure.org/2006,21236)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 21. Juni 2006 - 14 K 1655/03 (https://dejure.org/2006,21236)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,21236) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Straßenverkehrsrechtliches Einschreiten, Lärmschutz, Anspruch auf Neubescheidung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    StVO § 45 Abs. 1 S. 1, S. 2 Nr. 3, Abs. 9
    Straßenverkehrsrechtliches Einschreiten, Lärmschutz, Anspruch auf Neubescheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • VG Düsseldorf, 27.05.2014 - 6 K 2470/12

    Kein Lkw-Durchfahrtverbot auf der Alpener Straße in Rheinberg-Millingen

    So habe das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen in einem vergleichbaren Fall (Urteil vom 21. Juni 2006 - 14 K 1655/03 -) einen Umweg von 22 bzw. 9 km für verhältnismäßig erachtet.

    Eine fehlerhafte Gewichtung dieser Belange ist ebenfalls nicht greifbar, zumal die Beklagte selbst weder von einer grundsätzlichen Unzumutbarkeit des entstehenden Umwegs von etwa 4 Kilometern ausgeht, vgl. hierzu VG Gelsenkirchen Urteil vom 21. Juni 2006 - 14 K 1655/03 -, juris Rn. 145 (22 bzw. 9 km), BVerwG, Urteil vom 25. April 1980 - 7 C 19.78 -, juris Rn. 29 ("Umwege von in Einzelfällen ca. 10 Minuten"); VG Stade, Urteil vom 20. August 2003 - 1 A 931/02 -, juris Rn. 22 (3 km), noch eine drohende Existenzgefährdung der betroffenen Unternehmen annimmt.

    vgl. vertiefend VG Gelsenkirchen, Urteil vom 21. Juni 2006 - 14 K 1655/03 -, juris Rn. 148.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht