Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 25.10.2012 - 5 K 1137/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,32072
VG Gelsenkirchen, 25.10.2012 - 5 K 1137/12 (https://dejure.org/2012,32072)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 25.10.2012 - 5 K 1137/12 (https://dejure.org/2012,32072)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 25. Januar 2012 - 5 K 1137/12 (https://dejure.org/2012,32072)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,32072) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Grundsteuererhöhung, Hebesatzung, gemeindlicher Entschließungspielraum, erdrosselnde Wirkung (hier: verneint), Willkür (hier: verneint)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    GG Art 106 Abs 6, GG Art 14, GG Art 3, GrStG § 35, GrStG § 26, GO NW § 77 Abs 2
    Grundsteuererhöhung, Hebesatzung, gemeindlicher Entschließungspielraum, erdrosselnde Wirkung (hier: verneint), Willkür (hier: verneint)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kommunalpolitischer Entschließungsspielraum einer Gemeinde bei der Festlegung des Grundsteuerhebesatzes; Ausschluss einer übermäßigen oder gar erdrosselnden Belastung des Grundsteuerpflichtigen durch höherrangiges Recht; Bindung eines kommunalen Satzungsgebers durch die Grundsteuerhebesätze anderer Kommunen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Datenbank zur Rechtsprechung im Kommunalrecht (Leitsatz)

    Gerichtliche Kontrolle einer Hebesatzsatzung

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Grundsteuererhöhung in Selm rechtmäßig

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Erhöhung des Grundsteuerhebesatzes

  • hausundgrund-rheinland.de (Kurzinformation)

    Nahezu verdoppelte Grundsteuer rechtmäßig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Grundsteuererhöhung um fast das Doppelte keine unzumutbare Belastung - Grundsteuerhöhung verstößt nicht gegen Gleichheitssatz und stellt keine "erdrosselnde" finanzielle Belastung dar

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • VG Gelsenkirchen, 12.09.2013 - 5 K 839/13

    Fehlende Angabe des Ausfertigungsdatums bei Bekanntmachung einer Satzung

    vgl. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, mit weiteren Nachw., zitiert nach juris.

    vgl. Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, juris.

    vgl. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - ebenso VG Gelsenkirchen, Urteil vom 7. Oktober 2010 - 2 K 3396/10 - anders hingegen OVG NRW, Urteil vom 23. Juni 2010 - 14 A 597/09 - sowie zuletzt Beschlüsse vom 16. Juli 2013 - 14 A 464/13 - und - 14 A 2761/12 -, jeweils zitiert nach juris.

    vgl. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, juris.

    vgl. zur Zulässigkeit der Anhebung des Grundsteuerhebesatzes von 445 v.H. auf 825 v.H. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, juris.

    vgl. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (zu einem Grundsteuerhebesatz von 825 v.H.); bestätigt in zwei Parallelverfahren durch OVG NRW, Beschlüsse vom 16. Juli 2013 - 14 A 464/13 - und - 14 A 2761/12 -, jeweils zitiert nach juris.

  • VG Gelsenkirchen, 05.09.2013 - 5 K 930/13

    Grundsteuer; Grundsteuerhebesatz; Grundsteuererhöhung; Entschließungsspielraum;

    vgl. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, mit weiteren Nachw., zitiert nach juris.

    vgl. Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, juris.

    vgl. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - ebenso VG Gelsenkirchen, Urteil vom 7. Oktober 2010 - 2 K 3396/10 - anders hingegen OVG NRW, Urteil vom 23. Juni 2010 - 14 A 597/09 - sowie zuletzt Beschlüsse vom 16. Juli 2013 - 14 A 464/13 - und - 14 A 2761/12 -, jeweils zitiert nach juris.

    vgl. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, juris.

    vgl. bereits Urteil der Kammer vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (zu einem Grundsteuerhebesatz von 825 v.H.); bestätigt in zwei Parallelverfahren durch OVG NRW, Beschlüsse vom 16. Juli 2013 - 14 A 464/13 - und - 14 A 2761/12 -, jeweils zitiert nach juris.

  • VG Arnsberg, 17.02.2014 - 5 K 1205/13

    Anhebung des Hebesatzes für die Grundsteuer B in Werl auf 800 vom Hundert ist

    Hierzu hat das Verwaltungsgericht (VG) Gelsenkirchen in seinem Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (Zeitschrift für Kommunalfinanzen - ZKF - 2012, 288) Folgendes ausgeführt:.

    So auch VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - a.a.O. unter Hinweis auf OVG Lüneburg, Urteil vom 19. September 1990 - 13 C 4/87 -, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 1991, 907; Bayerischer VGH (BayVGH), Beschluss vom 20. Oktober 2011 - 4 ZB 11.1187 - (juris); ebenso VG Arnsberg, Urteil vom 14. September 2013 - 5 K 2417/12 - a.a.O.

    Hierzu hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen in seinem Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (a.a.O.) ausgeführt:.

    Der Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (a.a.O.) lag beispielsweise ein Grundsteuerhebesatz von 825 v.H. zugrunde.

  • VG Schleswig, 06.03.2019 - 4 A 612/17

    Rechtmäßigkeit der Erhöhung des Hebesatzes der Grundsteuer B von 480 v.H. auf 690

    Es ist für das erkennende Gericht nicht ersichtlich, dass durch die Erhöhung des Hebesatzes auf 690 % ein Ausmaß erreicht wird, durch das die Privatnützigkeit des Eigentums gefährdet oder gar aufgehoben würde (vgl. hierzu VG Arnsberg, Urteil vom 17. August 2017 - 5 K 3626/16 -, Rn. 62, juris, zu einem Hebesatz für die Grundsteuer B von 920 v.H., m.V.a. VG Arnsberg zu einem Hebesatz für die Grundsteuer B von 875 v.H., Urteil vom 29. Juni 2017 - 5 K 2857/16 - ferner VG Düsseldorf, Urteile vom 9. Mai 2016 - 5 K 630/15, 5 K 802/15 und 5 K 804/15 - zu einem Hebesatz für die Grundsteuer B von 855 v.H., VG Köln, Urteil vom 2. Februar 2016 - 17 K 868/15 - zu einem Hebesatz von 850 v.H. und VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - zu einem Hebesatz von 825 v.H.).
  • VG Arnsberg, 29.06.2017 - 5 K 2857/16
    So auch VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, Zeitschrift für Kommunalfinanzen (ZKF) 2012, 288 unter Hinweis auf OVG Lüneburg, Urteil vom 19. September 1990 - 13 C 4/87 -, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 1991, 907; Bayerischer VGH (BayVGH), Beschluss vom 20. Oktober 2011 - 4 ZB 11.1187 - (juris); ebenso VG Arnsberg, Urteil vom 14. September 2013 - 5 K 2417/12 - a.a.O.

    Hierzu hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen in seinem Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (a.a.O.) ausgeführt:.

    vgl. hierzu: Finanzgericht (FG) Berlin, Urteil vom 6. Oktober 2004 - 2 K 2386/02 -, Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2005, 390 und VG Arnsberg (zu einem Hebesatz für die Grundsteuer B von 800 v.H.), Urteil vom 17. Februar 2014 - 5 K 1205/13 - ferner VG Düsseldorf, Urteile vom 9. Mai 2016 - 5 K 630/15, 5 K 802/15 und 5 K 804/15 - zu einem Hebesatz für die Grundsteuer B von 855 v.H., VG Köln, Urteil vom 2. Februar 2016 - 17 K 868/15 - zu einem Hebesatz von 850 v.H. und VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - zu einem Hebesatz von 825 v.H. (jeweils www.nrwe.de und juris).

  • VG Arnsberg, 24.09.2013 - 5 K 2417/12

    Bindungswirkung des Grundsteuermessbescheids eines Finanzamts gegenüber der die

    So auch VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (www.nrwe.de und juris) unter Hinweis auf OVG Lüneburg, Urteil vom 19. September 1990 - 13 C 4/87 -, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 1991, 907; Bayerischer VGH (BayVGH), Beschluss vom 20. Oktober 2011 - 4 ZB 11.1187 - (juris).

    Hierzu hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen in seinem Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (a.a.O.) ausgeführt:.

    Der Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - lag beispielsweise ein Grundsteuerhebesatz von 825 v.H. zugrunde.

  • VG Arnsberg, 20.02.2014 - 5 K 1303/13

    Erhöhung der Hebesätze für Grundsteuer A und B i.R.d. Gebots der Subsidiarität

    So auch VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, Zeitschrift für Kommunalfinanzen (ZKF) 2012, 288 unter Hinweis auf OVG Lüneburg, Urteil vom 19. September 1990 - 13 C 4/87 -, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 1991, 907; Bayerischer VGH (BayVGH), Beschluss vom 20. Oktober 2011 - 4 ZB 11.1187 - (juris); ebenso VG Arnsberg, Urteil vom 14. September 2013 - 5 K 2417/12 - a.a.O.

    Hierzu hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hinsichtlich der Grundsteuer B in seinem Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (a.a.O.) ausgeführt:.

    Der Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - (a.a.O.) lag beispielsweise ein Grundsteuerhebesatz B von 825 v.H. zugrunde.

  • VG Gelsenkirchen, 12.04.2013 - 5 K 3283/12

    Grundsteuer; Hebesatz; Rückwirkung; erdrosselnde Wirkung (hier: verneint);

    vgl. BayVGH, Beschl. v. 21. Februar 2006 - 4 ZB 05.1169 - Urt. der erkennenden Kammer v. 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - FG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 16. Februar 2011 - 3 K 3096/07 - VG Würzburg, Urt. v. 12. Juli 2006 - W 2 K 06.55 - VG Ansbach, Urt. v. 16. März 2005 - AN 11 K 04.03698 -, jeweils zit. nach juris; Stöckel/Volquardsen, Grundsteuerrecht, Kommentar, 2. Aufl. 2012, § 25 Rn. 5; Troll/Eisele, GrStG, 10. Aufl. 2010, § 25 Rn. 5.

    vgl. Urt. der erkennenden Kammer v. 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 - und v. 19. Mai 2011 - 5 K 3622/10 - VG Münster, Urt. v. 1. Dezember 2010 - 9 K 1493/10 - FG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 16. Februar 2011 - 3 K 3096/07 -, jeweils zit. nach juris.

    vgl. ausführlich FG Berlin, Urt. v. 6. Oktober 2004 - 2 K 2386/02 -, sowie zu einem Grundsteuerhebesatz von 825 v. H. Urt. der erkennenden Kammer v. 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, jeweils zit. nach juris.

  • VG Aachen, 10.08.2016 - 4 K 1253/15

    Hebesatz; Grundsteuer; Erdrosselung; Verhältnismäßigkeit; Willkür; Grenzen des

    vgl. VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25. Oktober 2012 - 5 K 1137/12 -, juris, Rn. 74 ff.
  • VG Köln, 29.09.2015 - 17 K 704/15

    Grundsteuer: Auch kräftige Erhöhung rechtens

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 16.07.2013 - 14 A 2761/12 -, juris, Rn. 17; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 05.09.2013 - 5 K 930/13 -, juris, Rn. 50 ff., und vom 25.10.2012 - 5 K 1137/12 -, juris, Rn. 69 ff.

    vgl. VG Gelsenkirchen, Urteil vom 25.10.2012 - 5 K 1137/12 -, juris, Rn. 75 ff.; VG Arnsberg, Urteil vom 17.02.2014 - 5 K 1087/13 -, juris, Rn. 56 ff.; VG Düsseldorf, Urteil vom 03.06.2015 - 5 K 784/15 -, juris, Rn. 55 ff.; VG Münster, Urteil vom 01.12.2010 - 9 K 1493/10 -, juris, Rn. 38.

  • VG Köln, 02.02.2016 - 17 K 868/15
  • VG Düsseldorf, 09.05.2016 - 5 K 630/15

    Grundsteuerhebesätze in Duisburg rechtmäßig

  • VG Arnsberg, 17.08.2017 - 5 K 3626/16
  • VG Aachen, 27.03.2014 - 4 K 1895/13

    Klagen gegen die Erhöhung der Grundsteuer B durch den Sparkommissar in Nideggen

  • VG Köln, 29.09.2015 - 17 K 706/15

    Heraufsetzung des Hebesatzes für die Grundsteuer B für das Haushaltsjahr als

  • VG Aachen, 27.03.2014 - 4 K 1911/13

    Klagen gegen die Erhöhung der Grundsteuer B durch den Sparkommissar in Nideggen

  • VG Aachen, 27.03.2014 - 4 K 2005/13

    Klagen gegen die Erhöhung der Grundsteuer B durch den Sparkommissar in Nideggen

  • VG Aachen, 27.03.2014 - 4 K 2004/13

    Klagen gegen die Erhöhung der Grundsteuer B durch den Sparkommissar in Nideggen

  • VG Arnsberg, 06.01.2016 - 5 K 520/15

    Klagen gegen Erhöhung der Grundsteuer in Hamm abgewiesen

  • VG Düsseldorf, 09.05.2016 - 5 K 802/15

    Grundsteuerhebesätze in Duisburg rechtmäßig

  • VG Düsseldorf, 09.05.2016 - 5 K 804/15

    Grundsteuerhebesätze in Duisburg rechtmäßig

  • VG Gelsenkirchen, 18.12.2012 - 5 K 1139/12

    Grundsteuererhöhung Selm 2012

  • VG Arnsberg, 11.02.2016 - 5 K 637/15

    Grundsteuer bei Tätigwerden eines Beauftragten

  • VG Arnsberg, 07.01.2016 - 5 K 375/15
  • VG Gelsenkirchen, 18.12.2012 - 5 K 1134/12

    Grundsteuererhöhung Selm

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht