Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 29.11.2012 - 5a K 1523/11.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,46329
VG Gelsenkirchen, 29.11.2012 - 5a K 1523/11.A (https://dejure.org/2012,46329)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 29.11.2012 - 5a K 1523/11.A (https://dejure.org/2012,46329)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 29. November 2012 - 5a K 1523/11.A (https://dejure.org/2012,46329)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,46329) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Afghanistan; Herat; Kabul; Asyl; Flüchtlingsschutz; Selbsteintritt Fluchtalternative; bewaffneter Konflikt; Versorgungslage; Familie (Mutter mit 2 erwachsenen Söhnen und einem weiteren Sohn)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anwendbarkeit des § 26a Abs. 1 S. 3 Nr. 2 AufenthG in Fällen der Ausübung des Selbsteintrittsrechts nach Art. 3 Abs. 2 DublinVO; Kabul als zumutbare inländische Fluchtalternative i.S.d. § 60 Abs. 11 AufenthG; Gemeinsame Berücksichtigung des Familienverbandes für die Prüfung ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Gelsenkirchen, 21.02.2013 - 5a K 1525/11

    Asyl; Afghanistan; Kabul; Fluchtalternative

    Kabul stellt derzeit grundsätzlich eine zumutbare inländische Fluchtalternative im Sinne des § 60 Abs. 11 AufenthG i.V.m. Art. 8 RL 2004/83/EG dar (zugehöriges Verfahren zu 5a K 1523/11.A).

    Die Mutter des Klägers - Klägerin in dem Verfahren 5a K 1523/11.A - meldete sich am 22. Januar 2010 in I2.

    - weiterer Kläger in dem Verfahren 5a K 1523/11.A -, stellte ebenfalls am 2. Februar 2010 in E. einen Asylantrag.

    Wegen der Angaben im Asylverfahren sowohl der Mutter des Klägers als auch seiner beiden Brüder wird auf die jeweiligen Niederschriften über die persönliche Anhörung Bezug genommen (Bl. 87 ff. der Beiakte/Heft 1 zu 5a K 1523/11.A; Bl. 93 der Beiakte/Heft 2 zu 5a K 1523/11.A; Bl. 37 ff. der Beiakte/Heft 1 zu 5a K 1524/11.A).

    und ihres Ehemannes wird ebenfalls auf die Niederschriften über die persönliche Anhörung verwiesen (Bl. 30 ff. der Beiakte/Heft 3 zu 5a K 1523/11.A; Bl. 31 ff. der Beiakte/Heft 4 zu 5a K 1523/11.A).

    haben ebenfalls am 6. April 2011 Klage erhoben, die hier unter dem Az. 5a K 1523/11.A geführt wird.

    Das Gericht hat in dem Verfahren 5a K 1523/11.A auch die Verwaltungsvorgänge der Asylverfahren der Schwester des Klägers (Az.: 5408337-423) und ihres Ehemannes (Az.: 5408863-423) beigezogen.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf den Inhalt der Gerichtsakte des vorliegenden Verfahrens sowie der Gerichtsakten der Verfahren 5a K 5744/10.A, 5a K 5745/10.A, 5a K 5748/10.A, 5a L 1548/10.A, 5a L 1549/10.A, 5a L 1550/10.A, 5a K 1523/11.A und 5a K 1524/11.A sowie auf den Inhalt der jeweils beigezogenen Verwaltungsvorgänge verwiesen.

  • VG Gelsenkirchen, 21.02.2013 - 5a K 1524/11

    Asyl, Afghanistan, Kabul, Fluchtalternative

    Kabul stellt derzeit grundsätzlich eine zumutbare inländische Fluchtalternative im Sinne des § 60 Abs. 11 AufenthG i. V. m. Art. 8 RL 2004/83/EG dar (zugehöriges Verfahren zu 5a K 1523/11.A).

    Die Mutter des Klägers - Klägerin in dem Verfahren 5a K 1523/11.A - meldete sich am 22. Januar 2010 in Hamburg als Asylsuchende und beantragte am 2. Februar 2010 in Dortmund ihre Anerkennung als Asylberechtigte.

    - weiterer Kläger in dem Verfahren 5a K 1523/11.A -, stellte ebenfalls am 2. Februar 2010 in Dortmund einen Asylantrag.

    Wegen der Angaben im Asylverfahren sowohl der Mutter des Klägers als auch seiner beiden Brüder wird auf die jeweiligen Niederschriften über die persönliche Anhörung Bezug genommen (Bl. 87 ff. der Beiakte/Heft 1 zu 5a K 1523/11.A; Bl. 93 der Beiakte/Heft 2 zu 5a K 1523/11.A; Bl. 32 ff. der Beiakte/Heft 1 zu 5a K 1525/11.A).

    und ihres Ehemannes wird ebenfalls auf die Niederschriften über die persönliche Anhörung verwiesen (Bl. 30 ff. der Beiakte/Heft 3 zu 5a K 1523/11.A; Bl. 31 ff. der Beiakte/Heft 4 zu 5a K 1523/11.A).

    haben ebenfalls am 6. April 2011 Klage erhoben, die hier unter dem Az. 5a K 1523/11.A geführt wird.

    Das Gericht hat in dem Verfahren 5a K 1523/11.A auch die Verwaltungsvorgänge der Asylverfahren der Schwester des Klägers (Az.: 5408337-423) und ihres Ehemannes (Az.: 5408863-423) beigezogen.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf den Inhalt der Gerichtsakte des vorliegenden Verfahrens sowie der Gerichtsakten der Verfahren 5a K 5744/10.A, 5a K 5745/10.A, 5a K 5748/10.A, 5a L 1548/10.A, 5a L 1549/10.A, 5a L 1550/10.A, 5a K 1523/11.A und 5a K 1525/11.A sowie auf den Inhalt der jeweils beigezogenen Verwaltungsvorgänge verwiesen.

  • VG Gelsenkirchen, 18.07.2013 - 5a K 4418/11

    Asyl; Flüchtlingsschutz; Afghanistan; Zwangsheirat; Zwangsverheiratung;

    vgl. Urteile der Kammer vom 21. Februar 2013 - 5a K 1523/11.A, 5a K 1524/11.A und 5a K 1525/11.A - sowie - 5a K 3753/11.A - und vom 23. Mai 2013 - 5a K 1907/11.A - sowie - 5a K 3137/11.A -, jeweils mit weiteren Nachw., sämtlich zitiert nach juris.
  • VG Gelsenkirchen, 21.02.2013 - 5a K 3753/11

    Afghanistan; Nangarhar; Kabul; Asyl; Flüchtlingsschutz; Selbsteintritt;

    vgl. Urteile der Kammer vom 21. Februar 2013 - 5a K 1523/11.A -, - 5a K 1524/11.A - und - 5a K 1525/11.A -, jeweils mit weiteren Nachw.
  • VG Gelsenkirchen, 07.08.2014 - 5a K 2573/13

    Afghanistan, Mädchen, Frauen, Zwangsehe, geschlechtsspezifische Verfolgung,

    vgl. Urteile der Kammer vom 21. Februar 2013 - 5a K 1523/11.A, 5a K 1524/11.A und 5a K 1525/11.A - sowie - 5a K 3753/11.A - und vom 23. Mai 2013 - 5a K 1907/11.A - sowie - 5a K 3137/11.A -, jeweils mit weiteren Nachw., sämtlich zitiert nach juris.
  • VG Köln, 20.05.2014 - 14 K 6792/12

    Anspruch eines afghanischen Staatsangehörigen mit hazarischer Volkszugehörigkeit

    vgl. VG Augsburg, Urteile vom 11. Januar 2012 - Au 6 K 11.30309 - (vierköpfige Familie mit zwei Kindern im Alter von zwölf und vierzehn Jahren), vom 24. November 2011 - Au 6 K 11.30222 - (Familienverband mit vier kleinen Kindern) und vom 16. Juni 2011 - Au 6 K 11.30153 - (Familie mit zwei Kindern); VG Gelsenkirchen, Urteil vom 29. November 2012 - 5a K 1523/11.A -, juris (Mutter mit zwei erwachsenen Söhnen und einem 17-jährigen Sohn); VG Köln, Urteil vom 29. April 2014 - 2 K 783.13/A 8 -, n.v. (Familienvater mit schwangerer Frau und einem Kind).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht