Rechtsprechung
   VG Greifswald, 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,27967
VG Greifswald, 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW (https://dejure.org/2017,27967)
VG Greifswald, Entscheidung vom 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW (https://dejure.org/2017,27967)
VG Greifswald, Entscheidung vom 22. Juni 2017 - 3 A 345/16 As HGW (https://dejure.org/2017,27967)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,27967) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Mecklenburg-Vorpommern

    § 3 AsylVfG, § 4 AsylVfG, § 60 AufenthG
    Vermögen als Verfolgungsgrund; Entführung als unmenschliche oder erniedrigende Behandlung; Kabul als innerstaatliche Fluchtalternative; Erkrankungen als Abschiebungsverbot

  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Saarlouis, 27.01.2021 - 5 K 84/19

    Widerruf eines Abschiebungsverbots bezüglich Afghanistan; Auswirkung der

    76 vgl. dazu auch VG Greifswald, Urteil vom 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW-, juris vgl. dazu auch VG Greifswald, Urteil vom 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW-, juris Denn diese Erkrankungen sind, wie ausgeführt, bereits nicht hinreichend belegt (§§ 60 Abs. 7 Satz 2, 60a Abs. 2c Satz 2 und 3 AufenthG).

    76) vgl. dazu auch VG Greifswald, Urteil vom 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW-, juris.

  • VG Kassel, 08.08.2019 - 7 K 1442/17

    Afghanistan - faktischer Iraner mit Tante in Kabul

    Eine unmenschliche Behandlung ist die absichtliche Zufügung schwerer körperlicher oder seelischer Leiden, die im Hinblick auf Intensität und Dauer eine hinreichende Schwere aufweisen (VG Greifswald, Urteil vom 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW -, juris Rn. 41 unter Verweis auf EGMR, Urteil vom 21.01.2011 - 30696/09 und EGMR, Urteil vom 11.07.2006 - Jalloh, 54810/00).
  • VG Kassel, 19.02.2018 - 7 K 475/16

    Auch die aktuellen Zahlen des jährlichen UNAMA-Reports für das Jahr 2017 belegen

    Eine unmenschliche Behandlung ist die absichtliche Zufügung schwerer körperlicher oder seelischer Leiden, die im Hinblick auf Intensität und Dauer eine hinreichende Schwere aufweisen (VG Greifswald, Urteil vom 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW -, juris Rn. 41 unter Verweis auf EGMR, Urteil vom 21.01.2011 - 30696/09 und EGMR, Urteil vom 11.07.2006 - Jalloh, 54810/00).
  • VG Wiesbaden, 19.02.2018 - 7 K 1282/17
    Eine unmenschliche Behandlung ist die absichtliche Zufügung schwerer körperlicher oder seelischer Leiden, die im Hinblick auf Intensität und Dauer eine hinreichende Schwere aufweisen (VG Greifswald, Urteil vom 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW -, juris Rn. 41 unter Verweis auf EGMR, Urteil vom 21.01.2011 - 30696/09 und EGMR, Urteil vom 11.07.2006 - Jalloh, 54810/00).
  • VG Kassel, 19.02.2018 - 7 K 1282/17

    Auch die aktuellen Zahlen des jährlichen UNAMA-Reports für das Jahr 2017 belegen

    Eine unmenschliche Behandlung ist die absichtliche Zufügung schwerer körperlicher oder seelischer Leiden, die im Hinblick auf Intensität und Dauer eine hinreichende Schwere aufweisen (VG Greifswald, Urteil vom 22.06.2017 - 3 A 345/16 As HGW -, juris Rn. 41 unter Verweis auf EGMR, Urteil vom 21.01.2011 - 30696/09 und EGMR, Urteil vom 11.07.2006 - Jalloh, 54810/00).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht