Rechtsprechung
   VG Halle, 01.02.2010 - 4 A 304/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,37831
VG Halle, 01.02.2010 - 4 A 304/09 (https://dejure.org/2010,37831)
VG Halle, Entscheidung vom 01.02.2010 - 4 A 304/09 (https://dejure.org/2010,37831)
VG Halle, Entscheidung vom 01. Februar 2010 - 4 A 304/09 (https://dejure.org/2010,37831)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,37831) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Magdeburg, 22.06.2017 - 2 A 218/16

    Grundsteuerfestsetzung

    Danach sind Grundsteuermessbescheide für Steuerbescheide - hier die im Streit stehende Grundsteuerfestsetzung der Beklagten - (so genannte Folgebescheide) bindend, soweit die in den Grundsteuermessbescheiden getroffenen Feststellungen für den Folgebescheid von Bedeutung sind (vgl. VG Halle, U. v. 01.02.2010 - 4 A 304/09 -, zitiert nach juris).
  • FG Berlin-Brandenburg, 16.02.2011 - 3 K 3096/07

    Verfassungsmäßigkeit der Erhöhung des Grundsteuerhebesatzes in Berlin von 660 %

    Gegenstand der gerichtlichen Überprüfung ist vielmehr ausschließlich, ob die getroffene Regelung über den grundsteuerrechtlichen Hebesatz im Ergebnis mit höherrangigem Recht vereinbar ist (vgl. nur Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 11. Juni 1993, 8 C 32.90, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht -NVwZ- 1994, 176; FG Berlin, Beschluss vom 6. September 2007, 3 V 3083/07; Verwaltungsgericht -VG- Halle, Urteil vom 1. Februar 2010, 4 A 304/09, juris; VG Münster, Urteil vom 1. Dezember 2010, 9 K 1493/10, juris).
  • VG Münster, 01.12.2010 - 9 K 1493/10

    Gerichtliche Überprüfung der Festsetzung von Hebesätzen

    KStZ 1990, 35, und Beschluss vom 12. Februar 1998 - 2 S 1648/97 -, NVwZ 1998, 1325; VG Ansbach, Urteil vom 16. März 2005 - AN 11 K 04.03713 - VG Halle, Urteil vom 1. Februar 2010 - 4 A 304/09 - VG Aachen, Urteil vom 24. März 1997 - 6 K 3497/96 -, NVwZ-RR 1998, 200; Urteile des Gerichts vom 9. August 2004 - 9 K 296/04 - und vom 28. August 2007 - 9 K 1205/06 -, jeweils juris; Troll/Eisele, Grundsteuergesetz, 9. Aufl. 2006, § 25 Rdn. 4.
  • VG Gelsenkirchen, 11.10.2012 - 5 K 1035/12

    Grundsteuer, Hebesatz, Straßenreinigung, Gebühren

    vgl. Verwaltungsgericht Halle (Saale), Urteil vom 1. Februar 2010 - 4 A 304/09 -, und Finanzgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 16. Februar 2011 - 3 K 3096/07 -, EFG 2011, 1277 (Erhöhung des Grundsteuerhebesatzes in Berlin von 660 v.H. auf 810 v.H.).
  • VG Neustadt, 23.05.2012 - 1 K 1101/11

    Haushaltsgrundsätze ohne unmittelbare Wirkung für den Bürger

    Außerdem darf der Steuer keine nicht mehr hinnehmbare, erdrosselnde Wirkung zukommen (vgl. BayVGH, Beschluss vom 21. Februar 2006 - 4 ZB 05.1169 - VG Halle, Urteil vom 1. Februar 2010 - 4 A 304/09 - m.w.N, beide juris).
  • VG Magdeburg, 22.06.2017 - 2 A 130/16

    Grundsteuerfestsetzung

    Danach sind Grundsteuermessbescheide für Steuerbescheide - hier die im Streit stehende Grundsteuerfestsetzung der Beklagten - (so genannte Folgebescheide) bindend, soweit die in den Grundsteuermessbescheiden getroffenen Feststellungen für den Folgebescheid von Bedeutung sind (vgl. VG Halle, U. v. 01.02.2010 - 4 A 304/09 -, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht