Rechtsprechung
   VG Hamburg, 02.04.2012 - 15 E 756/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,8190
VG Hamburg, 02.04.2012 - 15 E 756/12 (https://dejure.org/2012,8190)
VG Hamburg, Entscheidung vom 02.04.2012 - 15 E 756/12 (https://dejure.org/2012,8190)
VG Hamburg, Entscheidung vom 02. April 2012 - 15 E 756/12 (https://dejure.org/2012,8190)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,8190) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • VG Hamburg PDF

    Zur Rechtmäßigkeit einer Verfügung, mit der die Polizei einem Fußballverein wegen befürchteter Fanausschreitungen verbietet, das Gästekartenkontingent für ein bevorstehendes Heimspiel an den Gastverein abzugeben.

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Justiz Hamburg PDF (Pressemitteilung)
  • Justiz Hamburg (Pressemitteilung)

    FC St. Pauli gegen FC Hansa Rostock: vorläufig keine Eintrittskarten für Rostocker Fans

  • Justiz Hamburg (Pressemitteilung)

    FC St. Pauli gegen FC Hansa Rostock: vorläufig keine Eintrittskarten für Rostocker Fans

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Verkaufsverbot für Eintrittskarten zum St. Pauli-Fußballspiel

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zum Antrag des FC St. Pauli - Vorläufig keine Eintrittskarten für Rostocker Fans

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zum Antrag des FC St. Pauli - Vorläufig keine Eintrittskarten für Rostocker Fans

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    FC St. Pauli gegen FC Hansa Rostock - vorläufig keine Eintrittskarten für Rostocker Fans

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2012, 855
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OVG Hamburg, 13.04.2012 - 4 Bs 78/12

    FC St. Pauli gegen FC Hansa Rostock: Weiterhin keine Eintrittskarten für

    Dazu war die Antragsgegnerin auch in dem bereits anhängigen Eilverfahren 15 E 756/12 berechtigt (vgl. Pütter in: Sodan/Ziekow, VwG-Kommentar, 3. Aufl. § 80 Rn. 99, m.w.N.).
  • VG Hamburg, 28.10.2015 - 7 E 5333/15

    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für

    Eine Maßnahme zu Lasten des Dritten - als die hier die Einschränkung von bestehenden Baunachbarrechten anzusehen wäre - kommt nur als ultima ratio in Betracht, wenn die drohende Gefahr nicht anders, durch eigene Mittel der Antragsgegnerin abgewendet werden kann (vgl. zur Unterbringung Obdachloser: Schenke, Polizei- und Ordnungsrecht, 7. Aufl. 2011, Rn. 317; vgl. auch VG Hamburg, Beschluss vom 2.4.2012, 15 E 756/12, juris, Rn. 62 f.).
  • VG Karlsruhe, 25.07.2012 - 5 K 3496/10

    Haftung eines Domaininhabers für den Inhalt verlinkter pornografischer Seiten

    Da die Kriterien der "objektiven Bezweckung", des "zwangsläufigen Sich-Einstellens einer Gefahr" sowie der "natürlichen Einheit" wegen ihrer Unschärfe nicht immer zweifelsfrei bejaht werden können, wird zur Beurteilung der Frage, wer unmittelbarer Verursacher ist, ergänzend auch die Rechts- und Pflichtwidrigkeit eines Verhaltens geprüft und eine Schadens- und Risikozurechnung aufgrund eines Rechtswidrigkeitsurteils vorgenommen, um im Rahmen einer wertenden Betrachtung zu bestimmen, welche von mehreren ursächlichen Handlungen (ggf. auch) die Gefahrenschwelle überschritten hat und damit die Polizeipflichtigkeit nach sich zieht (vgl. zum ganzen OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 26.01.2012 - 8 A 11081/11 -, juris; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 28.04.2011 - 1 S 1250/11 -, juris; VG Hamburg, Beschl. v. 02.04.2012 -15 E 756/12 -, juris).
  • VG Hamburg, 23.05.2012 - 3 E 1217/12

    Zur rechtlichen Beurteilung einer Verfügung, mit der eine Versammlung mit Aufzug

    Es lag auf der Hand, dass der gefahrenabwehrrechtliche Zweck wegen der bevorstehenden Demonstration am 2. Juni 2012 durch die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs vereitelt werden würde (vgl. VG Hamburg, Beschl. v. 2.4.2012, 15 E 756/12, juris Rn. 10; VG Hamburg, Beschl. v. 19.4.2012, 11 E 1040/12).

    Nach der herrschenden Theorie der unmittelbaren Verursachung ist nur derjenige verantwortlich für eine Gefahr, der mit seinem Verhalten die Schwelle zur konkreten Gefahr unmittelbar überschreitet (VG Hamburg, Beschl. v. 2.4.2012, 15 E 756/12, juris Rn. 31 - m.w.N.).

  • VG Hamburg, 26.04.2019 - 3 E 1940/19

    Erfolgloser Eilantrag gegen die Ortsverlegung einer Versammlung.

    Es lag auf der Hand, dass der gefahrenabwehrrechtliche Zweck der Auflage wegen der kurz bevorstehenden Versammlung am 1. Mai 2019 durch die aufschiebende Wirkung eines Widerspruchs vereitelt werden würde (vgl. VG Hamburg, Beschl. v. 2.4.2012, 15 E 756/12, juris Rn. 10; VG Hamburg, Beschl. v. 23.5.2012, 3 E 1217/12, n.v.).
  • VG Gießen, 21.12.2017 - 4 K 2485/17

    Kostenpflicht bei entlaufenen Rindern

    Zwar ist es zutreffend, dass eine öffentliche Diskussion darüber geführt wird und geführt werden muss, ob die durch privatrechtliche Veranstaltungen, wie im kommerziellen Fußball, verursachten Kosten für Polizeieinsätze nicht jedenfalls teilweise dem jeweiligen Veranstalter in Rechnung gestellt werden müssten (vgl. die Darstellung des Streites in: VG Hamburg, Beschluss vom 02.04.2012 - 15 E 756/12 -, juris, Rdnr. 32 ff.).
  • VG Köln, 03.07.2014 - 14 L 1046/14

    Ablehnung der Nutzung einer Fläche als Abbrennfläche durch ein pyrotechnisches

    vgl. zu der Verhaltensverantwortlichkeit von Veranstaltern VG Hamburg, Beschluss vom 02. April 2012 - 15 E 756/12 -, juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht