Rechtsprechung
   VG Hamburg, 03.06.2020 - 15 E 2087/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,20722
VG Hamburg, 03.06.2020 - 15 E 2087/20 (https://dejure.org/2020,20722)
VG Hamburg, Entscheidung vom 03.06.2020 - 15 E 2087/20 (https://dejure.org/2020,20722)
VG Hamburg, Entscheidung vom 03. Juni 2020 - 15 E 2087/20 (https://dejure.org/2020,20722)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,20722) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Bayern, 03.12.2021 - 11 CS 21.1477

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen eingeräumten Kokainkonsums

    Dementsprechend ist die Entziehung der Fahrerlaubnis bereits dann gerechtfertigt, wenn einmalig harte Drogen im Körper des Fahrerlaubnisinhabers und damit deren Einnahme nachgewiesen worden sind oder wenn der Fahrerlaubnisinhaber die Einnahme solcher Substanzen eingeräumt hat (vgl. BayVGH, B.v. 13.3.2020 - 11 ZB 20.1 - juris Rn. 11 ff.; B.v. 26.3.2019 - 11 CS 18.2333 - juris Rn. 11 m.w.N.; B.v. 19.4.2021 - 11 CS 21.390 - juris Rn. 16 ff.; zum Stützen auf eigene Angaben des Betroffenen s. auch OVG LSA, B.v. 14.8.2020 - 3 L 121/20 - juris Rn. 11; OVG RP, B.v. 7.3.2018 - 10 B 10142/18 - DVBl 2018, 802 = juris Rn. 2; OVG Bremen, B.v. 16.10.2019 - 2 B 195/19 - juris Rn. 7; VG Hamburg, B.v. 3.6.2020 - 15 E 2087/20 - juris Rn. 20 ff.).
  • VG Hamburg, 02.07.2021 - 15 E 2295/21

    Entziehung seiner Fahrerlaubnis; einmaliger Probierkonsum einer Mikrodosis von

    Ein positives chemisch-toxikologisches Gutachten setzt die Fahrerlaubnisentziehung nach der Rechtsprechung nicht voraus, wenn der Drogenkonsum gegenüber der Polizei eingeräumt wurde (OVG Hamburg, Beschluss vom 15.11.2017, 4 Bs 180/17, juris Rn. 15, vgl. auch z.B. VG Hamburg, Beschluss vom 3.6.2020, 15 E 2087/20, n.v.).
  • VG München, 22.03.2021 - M 19 S 21.776

    Entziehung der Fahrerlaubnis nach bei Verkehrskontrolle eingeräumtem

    Die Fahrerlaubnisbehörde kann sich hinsichtlich der Frage, ob und wann ein Fahrerlaubnisinhaber Betäubungsmittel konsumiert hat, auch allein auf die Angaben des Betroffenen stützen (vgl. SächsOVG, B.v. 14.8.2020 - 3 L 121/20 - juris Rn. 11; BayVGH, B.v. 13.3.2020 - 11 ZB 20.1 - juris Rn. 18; B.v. 26.3.2019 - 11 CS 18.2333 - juris Rn. 12; m.w.N. auch VG Hamburg, B.v. 3.6.2020 - 15 E 2087/20 - juris Rn. 20).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht