Rechtsprechung
   VG Hamburg, 06.07.2011 - 10 K 527/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,35670
VG Hamburg, 06.07.2011 - 10 K 527/10 (https://dejure.org/2011,35670)
VG Hamburg, Entscheidung vom 06.07.2011 - 10 K 527/10 (https://dejure.org/2011,35670)
VG Hamburg, Entscheidung vom 06. Juli 2011 - 10 K 527/10 (https://dejure.org/2011,35670)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,35670) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Heranziehung zu Insolvenzsicherungsbeiträgen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Rheinland-Pfalz, 18.05.2012 - 7 A 11241/11

    Betriebliche Altersversorgung; Finanzierungssystem zur Insolvenzsicherung;

    Nach allem braucht der Senat weder zu entscheiden, ob die Tätigkeit des Beklagten eine missbräuchliche Ausnutzung einer beherrschenden Stellung auf dem Binnenmarkt darstellt, die geeignet ist, den Handel zwischen den Mitgliedsstaaten zu beeinträchtigen, noch der Frage des Vorliegens einer Bereichsausnahme gemäß Art. 106 Abs. 2 AEUV nachzugehen (vgl. hierzu VG Hamburg, Urteil vom 6. Juli 2011, 10 K 527/10, juris, Rn. 54).
  • VG Würzburg, 16.02.2012 - W 3 K 11.310

    Kein subjektiv-öffentliches Recht des einzelnen Arbeitgebers auf Inanspruchnahme

    Dies entspricht der inzwischen als gefestigt zu bezeichnenden einhelligen erstinstanzlichen verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung, der sich das erkennende Bayerische Verwaltungsgericht Würzburg anschließt (vgl. auch bereits die vorhergehenden Urteile des erkennenden Gerichts vom 02.11.2011 Az. W 3 K 10.492 und W 3 K 10.1144) und auf die, auch hinsichtlich der nachfolgenden Ausführungen, Bezug genommen wird (vgl. etwa VG Magdeburg, U. v. 13.09.2011, Az.: 4 A 37/11.MD; VG Koblenz, U. v. 07.09.2011, Az.: 5 K 153/11.KO; VG Mainz, U. v. 09.09.2011, Az.: 4 K 37/11.MZ:; VG Arnsberg, U. v. 09.08.2011, Az.: 5 K 3660/10; VG Ansbach,U. v. 09.06.2011, Az.: AN 14 K 10.2042, juris; VG Stuttgart, U. v. 07.07.2011 Az.: 4 K 513/10; VG Stuttgart, U. v. 07.07.2011, Az.: 4 K 4884/10; VG Münster, U. v. 17.05.2011, Az.: 6 K 330/10, juris; VG Düsseldorf, U. v. 06.04.2011, Az.: 16 K 368/11, juris; VG Düsseldorf vom 06.04.2011, Az.: 16 K 518/11, juris; VG Minden, U. v. 24.03.2011, Az.: 2 K 2555/10; VG Minden, U. v. 24.03.2011, Az.: 2 K 2556/10; VG Minden U. v. 24.03.2011, Az.: 2 K 2557/10; VG Düsseldorf, U. v. 02.02.2011, Az.: 16 K 3240/10, juris; VG Hamburg, U. v. 21.01.2011, Az.: 4 K 881/10; VG Hamburg, U. v. 06.07.2011 Az. 10 K 527/10; VG Berlin, Ue. v. 17.11.2011, Az. 1 K 263.10 und 1 K 282.10; VG Bayreuth, Ue. v. 28.11.2011, Az. B 3 K 10.1004 und B 3 K10.1005).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht