Rechtsprechung
   VG Hamburg, 12.08.2008 - 13 K 3776/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,30022
VG Hamburg, 12.08.2008 - 13 K 3776/07 (https://dejure.org/2008,30022)
VG Hamburg, Entscheidung vom 12.08.2008 - 13 K 3776/07 (https://dejure.org/2008,30022)
VG Hamburg, Entscheidung vom 12. August 2008 - 13 K 3776/07 (https://dejure.org/2008,30022)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,30022) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Leistungen der Kriegsopferfürsorge für die Beschaffung eines besonderen Medikaments

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch eines austherapierten MS-Kranken auf Krankenhilfe zur Beschaffung von "Dronabinol"; Gewährung von Leistungen der Kriegsopferfürsorge für die Beschaffung eines Medikaments mit dem Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Würzburg, 13.07.2010 - W 3 K 10.181

    Anspruch auf Übernahme der Kosten für die Haltung einer Katze zur psychischen

    Soweit die Klägervertreterin in der mündlichen Verhandlung vom 8. Juli 2010 auf das Urteil des Verwaltungsgerichts Hamburg vom 12. August 2008, Az: 13 K 3776/07, zitiert nach juris, verwiesen hat, ist deutlich erkennbar geworden, dass dies ausschließlich im Hinblick auf die dort unter Rd.Nr. 24 enthaltenen Ausführungen zum fürsorgerechtlichen Individualisierungs- und Begünstigungsgrundsatz erfolgt ist, nicht dagegen im Hinblick auf die vom Verwaltungsgericht Hamburg an anderer Stelle seines vorgenannten Urteils, insbesondere unter Rd.Nrn. 13 und 16, vertretene Auffassung, die in dem vom Verwaltungsgericht Hamburg entschiedenen Fall einschlägige Rechtsgrundlage ergebe sich aus § 26b BVG (dort i.V.m. § 80 SVG).

    Auch Nr. 2 von § 27d Abs. 1 BVG ("Hilfen zur Gesundheit") ist hier nicht anwendbar: Wie das Verwaltungsgericht Hamburg in seinem vorgenannten Urteil vom 12. August 2008, a.a.O., dort insbesondere Rd.Nrn. 14 und 15 in der Jurisfassung, mit detaillierter und überzeugender Begründung, der das erkennende Gericht folgt, dargelegt hat, beruht die derzeitige, seit 1. Januar 2004 geltende Fassung von § 27d Abs. 1 Nr. 2 BVG auf einem redaktionellen Versehen des - in größer Eile zwischen Weihnachten und Jahresende 2003 handelnden - Gesetzgebers.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht