Rechtsprechung
   VG Hamburg, 27.08.2002 - 15 VG 1383/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,4711
VG Hamburg, 27.08.2002 - 15 VG 1383/02 (https://dejure.org/2002,4711)
VG Hamburg, Entscheidung vom 27.08.2002 - 15 VG 1383/02 (https://dejure.org/2002,4711)
VG Hamburg, Entscheidung vom 27. August 2002 - 15 VG 1383/02 (https://dejure.org/2002,4711)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,4711) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Welche Fluglärmimmissionen sind hinzunehmen?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Airbus A 380-Produktionsfläche: Verwaltungsgericht hebt Planfeststellung auf! (IBR 2002, 643)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • OVG Hamburg, 02.06.2005 - 2 Bf 345/02

    Planfeststellung für Werkflugplatz

    das aufgrund mündlicher Verhandlung vom 27. August 2002 ergangene Urteil des Verwaltungsgerichts Hamburg (15 VG 1383/2002) zu ändern und die Klage auch mit den neu gefassten Anträgen abzuweisen.
  • VG Hamburg, 12.07.2010 - 15 K 3396/08

    Planfeststellungsbeschluss für die teilweise Verfüllung des Mühlenberger Lochs

    Im Jahr 2002 hat das Gericht die Verfahren dreier Kläger, die - auf der nördlichen wie auf der südlichen Seite - besonders nahe am Werksgelände der Beigeladenen leben, zum Zwecke gesonderter Verhandlung und Entscheidung abgetrennt (15 VG 1383/02), um auf diese Weise in einem übersichtlichen Pilotverfahren die der Sammelklage zu Grunde liegenden Grundfragen einer Klärung zuzuführen.

    Diese ist auch für unmittelbar privatnützige Vorhaben zu verlangen (so VG Hamburg, Urteil vom 27.8.2002, 15 VG 1383/2002, Juris Rn. 157 ff. und hiernach OVG Hamburg, 2 Bf 345/02, NVwZ-RR 2006, 97 ff., Juris Rn. 150 ff. sowie BVerwG, Urteil vom 26.4.2007, 4 C 12/05, BVerwGE 128, 358 ff., Juris Rn. 45) und verlangt auch keine Enteignungsbetroffenheit des klagenden Nachbarn (BVerwG a.a.O. Rn. 48).

    Dabei umfassen die hier allein maßgeblichen gesetzlichen Ziele des Luftverkehrsgesetzes (BVerwG a.a.O. Rn. 53) nicht nur dem allgemeinen Verkehr dienende Flugplätze, sondern auch den Ausbau eines Sonderlandeplatzes, wie der Gesetzgeber in § 28 Abs. 1 S. 2 LuftVG in der Fassung vom 1. Januar 2004 klargestellt hat (BVerwG a.a.O, Rn. 42 f.; a.A. zuvor noch VG Hamburg, Urteil vom 27.8.2002, 15 VG 1383/2002, Juris Rn. 167 ff.) .

  • OVG Hamburg, 03.02.2003 - 2 Bs 376/02
    Auf die Klage eines dem Antragsteller zu 2) benachbarten Grundstückseigentümers sowie eines etwa 800 m näher als der Antragsteller zu 1) zur Landebahn wohnenden Grundstückseigentümers hob das Verwaltungsgericht den Planfeststellungsbeschluss vom 8. Mai 2000 mit einem den Verfahrensbeteiligten jenes Verfahrens (15 VG 1383/2002) am 10. September 2002 bekanntgegebenen Urteil vom 27. August 2002 auf.

    Entgegen der Auffassung der Antragsteller hat das Beschwerdegericht bei seiner Entscheidung über die Beschwerde nicht die Rechtsauffassung des Verwaltungsgerichts im Hauptsacheverfahren 15 VG 1383/2002 zugrundezulegen, der Planfestellungsbeschluss der Antragsgegnerin vom 8. Mai 2002 sei rechtswidrig.

    Deshalb war bereits das Verwaltungsgericht selbst nicht an die im Hauptsacheverfahren 15 VG 1383/2002 getroffene rechtliche Beurteilung gebunden.

  • VG Hamburg, 21.11.2002 - 15 VG 2453/02
    Insoweit hat die Beigeladene im parallelen Rechtsstreit 15 VG 1383/2002 ein neues Gutachten vom 6. Juni 2002 vorgelegt.
  • VG Hamburg, 02.10.2002 - 15 VG 3906/02

    Einstweiliger Rechtsschutz: Interessenabwägung

    Die aufschiebende Wirkung der Klage gegen die für sofort vollziehbar erklärten Regelungsgegenstände des angefochtenen Planfeststellungsbeschlusses ist trotz des Obsiegens der Kläger im Parallelverfahren 15 VG 1383/2002 derzeit nicht wiederherzustellen.
  • VG Stade, 07.07.2003 - 1 A 1014/00

    Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme nach Naturschutzrecht

    In den Hauptsacheverfahren liegt bisher allein die stattgebende Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hamburg vom 27. August 2002 - 15 VG 1383/02 - zugunsten betroffener Nachbarn vor.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht