Rechtsprechung
   VG Hamburg, 31.07.2013 - 4 K 2264/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,21988
VG Hamburg, 31.07.2013 - 4 K 2264/12 (https://dejure.org/2013,21988)
VG Hamburg, Entscheidung vom 31.07.2013 - 4 K 2264/12 (https://dejure.org/2013,21988)
VG Hamburg, Entscheidung vom 31. Juli 2013 - 4 K 2264/12 (https://dejure.org/2013,21988)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,21988) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch eines nigerianischen Staatsangehörigen auf Erhalt einer Aufenthaltskarte-EU

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    FrezügG/EU § 5 Abs. 1, FreizügG/EU § 3, FrezügG/EU § 2 Abs. 2 Nr. 6
    Drittstaatsangehörige, freizügigkeitsberechtigt, Unionsbürger, freizügigkeitsberechtigte Unionsbürger, Vaterschaftsanerkennung, Unterhalt, Kindesunterhalt, Aufenthaltskarte, Krankenversicherung, Sicherung des Lebensunterhalts, Sorgerechtserklärung, Sorgeerklärung, ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kein Aufenthaltsrecht wegen Vaterschaftsanerkenntnis ohne tatsächliche Unterhaltszahlung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Hamburg, 10.12.2013 - 2 So 96/13

    Aufenthaltsrecht als Familienangehöriger eines freizügigkeitsberechtigten

    Dem Kläger wird für das Klageverfahren 4 K 2264/12 Prozesskostenhilfe ohne Ratenzahlungsverpflichtung bewilligt und Rechtsanwalt ... zur Vertretung beigeordnet.

    Seinen Prozesskostenhilfeantrag hat das Verwaltungsgericht mit Beschluss vom 31. Juli 2013 (4 K 2264/12, juris) abgelehnt, weil die beabsichtigte Rechtsverfolgung keine hinreichende Aussicht auf Erfolg biete.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht