Rechtsprechung
   VG Köln, 06.01.2016 - 23 K 861/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,24508
VG Köln, 06.01.2016 - 23 K 861/14 (https://dejure.org/2016,24508)
VG Köln, Entscheidung vom 06.01.2016 - 23 K 861/14 (https://dejure.org/2016,24508)
VG Köln, Entscheidung vom 06. Januar 2016 - 23 K 861/14 (https://dejure.org/2016,24508)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,24508) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Verpflichtung eines früheren Zeitsoldaten mit einem Studium oder einer Fachausbildung zur Erstattung der entstandenen Kosten des Studiums nach seiner Entlassung auf seinen Antrag hin

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.07.2016 - 1 A 795/14

    Soldat auf Zeit; Sanitätsoffizier; Ernennung zum Beamten; Erstattung;

    Der in der mündlichen Verhandlung vor dem Senat vom 20. Juli 2016 in den drei Parallelverfahren angeführte bzw. bekräftigte Umstand, dass im Falle der Klägerin des Verfahrens 1 A 412/16 (VG Köln: 23 K 861/14) als unmittelbare Kosten eines vergleichbaren, rund ein Jahr später (im Juli 2008) besuchten Sonderlehrgangs Notfallmedizin lediglich 839, 69 Euro in Ansatz gebracht worden sind, erlaubt nicht die Annahme, die hier angesetzten Kosten seien fehlerhaft berechnet, jedenfalls aber unangemessen hoch angesetzt.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.07.2016 - 1 A 2104/14

    Erstattung gewährten Ausbildungdgeldes durch einen Sanitätsoffizier-Anwärter nach

    Der Umstand, dass im Falle der Klägerin des Verfahrens 1 A 412/16 (VG Köln: 23 K 861/14) als unmittelbare Kosten eines vergleichbaren, im Juli 2008 besuchten Sonderlehrgangs Notfallmedizin lediglich 839, 69 Euro in Ansatz gebracht worden sind, was immerhin auf eine Differenz zu den hiesigen Kosten in Höhe von 653, 84 Euro führt, erlaubt nicht die Annahme, die hier angesetzten Kosten seien unangemessen hoch.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.11.2016 - 1 A 315/15

    Rückforderung des einem Sanitätsoffizier-Anwärter aus Anlass eines während seines

    Der Umstand, dass im Falle der Klägerin des Verfahrens 1 A 412/16 (VG Köln: 23 K 861/14) als unmittelbare Kosten eines vergleichbaren, im Juli 2008 besuchten Sonderlehrgangs Notfallmedizin lediglich 839, 69 Euro in Ansatz gebracht worden sind, was immerhin auf eine Differenz zu den hiesigen Kosten in Höhe von 536, 25 Euro führt, erlaubt nicht die Annahme, die hier angesetzten Kosten seien unangemessen hoch.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.07.2016 - 1 A 2420/14

    Erstattung des einem Soldaten gewährten Ausbildungsgeldes und der weiteren Kosten

    Der Umstand, dass im Falle der Klägerin des Verfahrens 1 A 412/16 (VG Köln: 23 K 861/14) als unmittelbare Kosten desselben im Juli 2008 besuchten Sonderlehrgangs Notfallmedizin lediglich 839, 69 Euro - also exakt die Hälfte von 1.679,38 Euro - in Ansatz gebracht worden sind, erlaubt nicht die Annahme, die hier angesetzten Kosten seien unangemessen hoch.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht