Rechtsprechung
   VG Köln, 07.07.2016 - 4 K 6700/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,17181
VG Köln, 07.07.2016 - 4 K 6700/15 (https://dejure.org/2016,17181)
VG Köln, Entscheidung vom 07.07.2016 - 4 K 6700/15 (https://dejure.org/2016,17181)
VG Köln, Entscheidung vom 07. Juli 2016 - 4 K 6700/15 (https://dejure.org/2016,17181)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,17181) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Jurion (Kurzinformation)

    Flüchtlingsunterkunft "Paulusheim" in Bonn-Endenich: Kein unbeschränktes Besuchsrecht für Ratsmitglieder

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kein unbeschränktes Besuchsrecht für Ratsmitglieder in Flüchtlingsheimen - Privatsphäre der Flüchtlinge hat Vorrang vor Informationsrecht des Ratsmitgliedes

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Besichtigung einer Flüchtlingsunterkunft - Anmerkung zum Urteil des VG Köln vom 07.07.2016" von RA Jürger Müller, original erschienen in: NVwZ 2017, 248 - 251.

Papierfundstellen

  • NVwZ 2017, 248



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • VG Köln, 07.04.2016 - 4 L 320/16

    Verteilung der Kosten eines Kommunalverfassungsstreitverfahrens

    Die Anträge des Antragstellers, 1. der Antragsgegnerin im Wege einstweiliger Anordnung aufzugeben, dem Antragsteller die Kosten des Kommunalverfasssungsstreitverfahrens 4 L 2816/15 am Verwaltungsgericht Köln in Höhe von 1.248,53 Euro zu erstatten, 2. der Antragsgegnerin im Wege einstweiliger Anordnung aufzugeben, dem Antragsteller die Gerichtskosten in Höhe von 1, 0 Gebühren des Kommunalverfassungsstreitverfahrens 4 K 6700/15 am Verwaltungsgericht Köln in Höhe von 241, 00 Euro zu erstatten, 3. hilfsweise festzustellen, dass die Antragsgegnerin verpflichtet ist, die Kosten der Kommunalverfassungsstreitverfahren 4 L 2816/15 und 4 K 6700/15 am Verwaltungsgericht Köln zu tragen und dem Antragsteller diesbezüglich ein Kostenerstattungsanspruch zusteht, haben keinen Erfolg.

    Gegen eine unzumutbare Belastung spricht, dass er die Kosten für die Verfahren 4 L 2816/15 und 4 K 6700/15 bezahlt hat, ohne um Prozesskostenhilfe nachzusuchen.

  • VG Köln, 19.11.2015 - 4 L 2816/15
    Am 20. November 2015 hat der Antragsteller in derselben Angelegenheit Klage erhoben (4 K 6700/15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht