Rechtsprechung
   VG Köln, 08.11.2004 - 20 L 3046/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,19423
VG Köln, 08.11.2004 - 20 L 3046/04 (https://dejure.org/2004,19423)
VG Köln, Entscheidung vom 08.11.2004 - 20 L 3046/04 (https://dejure.org/2004,19423)
VG Köln, Entscheidung vom 08. November 2004 - 20 L 3046/04 (https://dejure.org/2004,19423)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,19423) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung im Rahmen der Durchführung einer Versammlung; Beschränkungen der Versammlungsfreiheit zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Ordnung; Demonstration am Jahrestag und Gedenktag der von den Nationalsozialisten sog. Reichskristallnacht; Versammlung am 9. November als unzulässige Gefährdung der öffentlichen Ordnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 03.11.2006 - 24 CS 06.2930

    Versammlungsverbot - Tarnveranstaltung - Verherrlichung oder Billigung der

    Aus der Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln vom 8. November 2004 (Az. 20 L 3046/04) lässt sich zugunsten des Antragstellers nichts herleiten, da der dieser Entscheidung zugrunde liegende Sachverhalt mit dem vorliegenden nicht vergleichbar ist.
  • VG Köln, 09.11.2005 - 20 L 1794/05

    Rechtsradikale Demonstration in Köln bleibt verboten

    Hinzu kommt, dass nach den der Kammer vorliegenden Erfahrungsberichten des PP Leverkusen über den vom Antragsteller angemeldeten Aufzug am 09.11.2004 in Leverkusen unter dem identischen Motto (diese Versammlung war Gegenstand des Verfahrens VG Köln - 20 L 3046/04) in aggressiver Weise rechtsradikale Parolen skandiert, Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendet wurden und eine Verherrlichung und Verharmlosung des Nationalsozialismus stattgefunden hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht