Rechtsprechung
   VG Köln, 16.12.2010 - 26 K 2017/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,23416
VG Köln, 16.12.2010 - 26 K 2017/10 (https://dejure.org/2010,23416)
VG Köln, Entscheidung vom 16.12.2010 - 26 K 2017/10 (https://dejure.org/2010,23416)
VG Köln, Entscheidung vom 16. Dezember 2010 - 26 K 2017/10 (https://dejure.org/2010,23416)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,23416) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Zustimmung des Integrationsamtes zu einer außerordentlichen Kündigung mit sozialer Auslauffrist

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erteilung der Zustimmung zu der außerordentlichen Kündigung eines schwerbehinderten Arbeitnehmers mit sozialer Auslauffrist nach § 91 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX); Einfluss des Sonderkündigungsschutzes auf eine Erteilung der Zustimmung zu einer außerordentlichen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LAG Bremen, 16.12.2015 - 3 Sa 60/15

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen sexueller Belästigung

    Werden sich solche Zeugen ihrer Rolle bewusst, liegt eine Korrektur der ursprünglichen Aussage durchaus nahe (vgl. VG Köln 16. Dezember 2010 - 26 K 2017/10 -, Rn. 46, juris).
  • VG München, 08.02.2012 - M 18 K 11.4937

    Ermessensfehlerfreie Ablehnung der Zustimmung zu einer verhaltensbedingten

    Dieser Zusammenhang ist dann gegeben, wenn die Behinderung bei dem den Kündigungsgrund bildenden Verhalten eine wesentliche Rolle gespielt hat, also unmittelbar oder mittelbar zu Defiziten in der Einsichtsfähigkeit und/oder Verhaltenssteuerung des schwer behinderten Arbeitnehmers geführt hat (vgl. VG Köln, Urteil vom 16.12.2010, 26 K 2017/10, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht