Rechtsprechung
   VG Köln, 18.06.2013 - 14 K 282/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,67554
VG Köln, 18.06.2013 - 14 K 282/13 (https://dejure.org/2013,67554)
VG Köln, Entscheidung vom 18.06.2013 - 14 K 282/13 (https://dejure.org/2013,67554)
VG Köln, Entscheidung vom 18. Juni 2013 - 14 K 282/13 (https://dejure.org/2013,67554)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,67554) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Baden-Württemberg, 28.02.2019 - 2 S 929/17

    F. gegen Stadt Mannheim wegen Abwassergebühren

    Gemessen daran handelt es sich bei der Betriebsleitung des Eigenbetriebs Stadtentwässerung Mannheim um eine Behörde i.S.d. § 1 Abs. 2 LVwVfG (i.E. ebenso für die Betriebs-/Werkleitungen kommunaler Eigenbetriebe: OVG Nordrh.-Westf., Beschluss vom 24.10.2013 - 9 A 2553/11 -, juris, Rn. 8 f. m.w.N.; OVG Meckl.Vorp., Beschluss vom 23.04.2012 - 1 M 211/11 -, juris, Rn. 2 f.; OVG Berlin-Bbg., Beschluss vom 06.07.2007 - OVG 12 S 60.07 -, juris, Rn. 2; SächsOVG, Urteil vom 30.06.2004 - 5 B 369/03 -, juris, Rn. 19 f.; VG Köln, Urteil vom 18.06.2013 - 14 K 282/13 -, juris, Rn. 20 f.; VG Neustadt, Beschluss vom 28.02.2013 -4 L 44/13.NW -, juris, Rn. 37 ff.; VG Frankfurt (Oder), Beschluss vom 19.02.2007 - 5 L 418/06 -, juris, Rn. 4 ff.; a.A. ThürOVG, Beschluss vom 29.04.2008 - 4 ZKO 610/07 -, juris, Rn. 38 f.).

    Aus der der Betriebsleitung in § 7 Abs. 2 EigB-Satzung eingeräumten grundsätzlichen Allzuständigkeit in den Angelegenheiten des Eigenbetriebs ("alle Maßnahmen, die zur Aufrechterhaltung und Wirtschaftlichkeit des Betriebs notwendig sind") folgt, dass zur laufenden Betriebsführung hier auch der Erlass von Gebührenbescheiden gehört, ohne dass die Eigenbetriebssatzung eine ausdrückliche Aufgabenübertragung vorsehen müsste (vgl. Senatsbeschluss vom 22.08.2016 - 2 S 99/16 -, n.v.; ebenso: OVG Nordrh.-Westf., Urteil vom 07.12.1988 - 22 A 1013/88 -, juris, Rn. 20; HessVGH, Beschluss vom 02.03.1993 - 5 TH 1649/91 -, juris, Rn. 3; HessVGH, Urteil vom 19.09.2002 - 5 UE 1147/02 -, juris, Rn. 24; SächsOVG, Urteil vom 30.06.2004 - 5 B 369/03 -, juris, Rn. 27; VG Arnsberg, Urteil vom 15.11.2002 - 13 K 3588/01 -, juris, Rn. 20; VG Köln, Urteil vom 18.06.2013 - 14 K 282/13 -, juris, Rn. 22; Cronauge, Kommunale Unternehmen, 6. Aufl. 2016, Rn. 187; a.A.: ThürOVG, Beschluss vom 20.05.1998 - 4 EO 736/95 -, juris, Rn. 27; BayVGH, Urteil vom 25.01.2010 - 20 B 09.1553 -, juris, Rn. 36; BayVGH, Urteil vom 06.09.2012 - 20 B 11.2171 -, juris, Rn. 25; OVG Nordrh.-Westf., Beschluss vom 24.10.2013 - 9 A 2553/11 -, juris, Rn. 19 ff.), wie sie die Beklagte nunmehr (deklaratorisch) klarstellend in § 1 Abs. 5 der Betriebssatzung für den Eigenbetrieb Stadtentwässerung Mannheim i.d.F. vom 13. Mai 2014 aufgenommen hat.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht