Rechtsprechung
   VG Karlsruhe, 06.07.2017 - 2 K 695/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,28618
VG Karlsruhe, 06.07.2017 - 2 K 695/16 (https://dejure.org/2017,28618)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 06.07.2017 - 2 K 695/16 (https://dejure.org/2017,28618)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 06. Juli 2017 - 2 K 695/16 (https://dejure.org/2017,28618)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,28618) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Hinterbliebenenversorgung; Berechnung des Witwengeldes; Dauer des Erhalts der Dienstbezüge bei im Amt verschiedenen Beamten

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 19 Abs 3 S 1 BeamtVG BW, § 31 Abs 1 S 1 BeamtVG BW, § 4 Abs 2 BesG BW 2010
    Hinterbliebenenversorgung; Berechnung des Witwengeldes; Dauer des Erhalts der Dienstbezüge bei im Amt verschiedenen Beamten

  • Wolters Kluwer
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Witwengeld; Waisengeld; Hinterbliebenenversorgung; Wartefrist; Ruhegehalt; Beamte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Baden-Württemberg, 22.11.2017 - 4 S 2143/17

    Erfüllung der zweijährigen Wartefrist des BeamtVG BW § 19 Abs 3 S 1 durch die den

    Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe vom 6. Juli 2017 - 2 K 695/16 - wird zurückgewiesen.

    Mit Urteil vom 06.07.2017 - 2 K 695/16 - wies das Verwaltungsgericht Karlsruhe die Klage in vollem Umfang ab.

    in Abänderung des Urteils des Verwaltungsgerichts Karlsruhe vom 06.07.2017 - 2 K 695/16 - den Beklagten zu verpflichten, ihr Witwengeld ab 01.12.2014 unter Zugrundelegung der Besoldungsgruppe A 13 neu festzusetzen und den Bescheid des LBV vom 19.01.2015 sowie dessen Widerspruchsbescheid vom 03.02.2016 aufzuheben, soweit sie dem entgegenstehen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht