Rechtsprechung
   VG Karlsruhe, 14.12.2017 - 2 K 5666/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,54286
VG Karlsruhe, 14.12.2017 - 2 K 5666/16 (https://dejure.org/2017,54286)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 14.12.2017 - 2 K 5666/16 (https://dejure.org/2017,54286)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 14. Dezember 2017 - 2 K 5666/16 (https://dejure.org/2017,54286)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,54286) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Kostenerhebung für die Beseitigung einer Ölspur

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 42 StrG BW, § 6 PolG BW, § 7 PolG BW, § 34 FeuerwG BW, § 2 FeuerwG BW, § 35 VwVfG BW, § 41 VwVfG BW
    Kostenerhebung für die Beseitigung einer Ölspur

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ölspur; Verunreinigung; Verkehrsfläche; Nassreinigung; Ölbindemittel; Beseitigung; Gefahrenabwehr; Effektivität; Reinigungskosten; Kostenbescheid; Ermessen; Erforderlichkeit; Angemessenheit; Vergabeverfahren; Störerauswahl; Zustandsstörer; Fahrzeughalter; Feuerwehr; Feuerwehreinsatzkosten; Bevollmächtigung; Bekanntgabe

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Sachsen-Anhalt, 19.09.2018 - 3 L 166/18

    Heranziehung zu den Kosten eines Feuerwehreinsatzes nach einem

    Sofern die Beklagte hinsichtlich der "grundsätzlichen Inanspruchnahme von Fahrzeugeigentümern wegen Verunreinigungen des Bodens mit Kraftstoff oder Öl durch deren Fahrzeug" verwaltungsgerichtliche Entscheidungen anderer Bundesländer im Blick gehabt haben sollte, die die Heranziehung eines Kraftfahrzeughalters zu den Feuerwehreinsatzkosten für die Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten zum Gegenstand hatten (etwa VG Karlsruhe, Urteil vom 14. Dezember 2017 - 2 K 5666/16 -, juris Rn. 71 f.; VG München, Urteil vom 13. April 2016 - M 7 K 15.548 -, juris; VG Leipzig, Urteil vom 17. Dezember 2015 - 3 K 534/13 -, juris; VG Berlin, Urteil vom 05. Mai 2015 - 1 K 271.14 -, juris), lagen diesen Sachverhalten landesrechtliche Regelungen zugrunde, die die Kostenersatzpflicht des Fahrzeughalters im Fall der Verursachung eines Feuerwehreinsatzes durch den Betrieb eines Kraftfahrzeuges ausdrücklich vorgesehen haben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht