Rechtsprechung
   VG Karlsruhe, 26.02.2003 - 5 K 2350/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,13101
VG Karlsruhe, 26.02.2003 - 5 K 2350/02 (https://dejure.org/2003,13101)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 26.02.2003 - 5 K 2350/02 (https://dejure.org/2003,13101)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 26. Februar 2003 - 5 K 2350/02 (https://dejure.org/2003,13101)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,13101) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Keine Mitwirkungspflicht zur Beantragung einer Einbürgerung

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 70 AuslG 1990, § 40 AuslG 1990, § 25 AuslG1990DV
    Keine Mitwirkungspflicht zur Beantragung einer Einbürgerung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gebot, Antragsformulare für eine Einbürgerung auszufüllen; Konkretisierung subjektiver Rechtspflichten eines Ausländers oder ihnen zuzuordnender oder aus ihnen ableitbarer Nebenpflichten; Verfahrensrechtliche Mitwirkungspflichten eines Ausländers ; Pflicht eines ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ 2003, 101
  • NVwZ 2003, Beilage Nr I 12, 101
  • NVwZ 2003, I 101-I 103
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.02.2004 - 18 B 811/03

    D (A), Passpflicht, Passverfügung, Passvorlage, Passbeschaffung,

    hierzu Welte, Praxishilfen zum Ausländerrecht, E, Rdnr. 29; a.A. VG Karlsruhe, Urteil vom 26.2.2003 - 5 K 2350/02 -, NVwZ-Beil.

    insoweit Funke/Kaiser in: Gemeinschaftskommentar zum Ausländerrecht, Lose-Blatt-Sammlung, Stand: Dezember 2003, § 4 AuslG, Rdnr. 40; a. A. VG Karlsruhe, Urteil vom 26.2.2003 - 5 K 2350/02 -, a.a.O.

  • VG Stuttgart, 04.11.2015 - 11 K 2263/15

    Zu den Mitwirkungspflichten des Ausländers bei der Erstellung von

    Die Mitwirkungspflichten des Ausländers betreffen im Wesentlichen formale Mitwirkungsakte, die im Zusammenhang mit der Ausweiserteilung stehen, nicht hingegen die (Wieder-)Einbürgerung in einen fremden Staatsverband (VG Karlsruhe, Urteil vom 26.02.2003 - 5 K 2350/02 - Rn. 27, juris; OLG Celle, Beschluss vom 25.07.2005 - 22 Ss 26/05 - Rn. 16, juris).

    Eine ausweisrechtliche Pflicht des Ausländers, seine (Wieder-)Einbürgerung zu beantragen, ist vom Aufenthaltsgesetz nicht vorgesehen (VG Karlsruhe, Urteil vom 26.02.2003 - 5 K 2350/02 - Rn. 27, juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht