Rechtsprechung
   VG Karlsruhe, 26.06.2007 - 5 K 2394/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,8578
VG Karlsruhe, 26.06.2007 - 5 K 2394/05 (https://dejure.org/2007,8578)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 26.06.2007 - 5 K 2394/05 (https://dejure.org/2007,8578)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 26. Juni 2007 - 5 K 2394/05 (https://dejure.org/2007,8578)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,8578) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Altersgrenze für Aufnahme in die Versorgungsanstalt Baden-Württemberg für Ärzte

  • Justiz Baden-Württemberg

    Altersgrenze für Aufnahme in die Versorgungsanstalt Baden-Württemberg für Ärzte

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 3 Abs 1 GG, EWGV 1408/71, EGV 647/2005, ÄVersorgAnstG BW, ÄVersorgAnstSa BW 2005
    Altersgrenze für Aufnahme in die Versorgungsanstalt Baden-Württemberg für Ärzte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Vereinbarkeit einer Aufnahme eines das 45. Lebensjahr vollendenden Arztes als Neumitglied in der baden-württembergischen Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz; Rechtfertigung einer Ungleichbehandlung von EU-angehörigen ...

  • archive.org (Leitsatz/Kurzinformation)

    Altersgrenze für die Versicherung von Ärzten in der baden-württembergischen Versorgungsanstalt ist rechtmäßig

  • rentenberater.de (Kurzinformation)

    Altersgrenze für die Versicherung von Ärzten in der baden-württembergischen Versorgungsanstalt ist rechtmäßig

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Keine Aufnahme in die Versorgungsanstalt für Ärzte ab 45. Lebensjahren

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Altersgrenze für die Versicherung von Ärzten in der baden-württembergischen Versorgungsanstalt ist rechtmäßig

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Rheinland-Pfalz, 14.02.2014 - 6 A 10959/13

    Altersgrenze in der Satzung eines berufsständischen Versorgungswerkes -

    Denn je später Beitragszahlungen in diesem Versorgungssystem erfolgen, desto mehr belasten sie dessen Finanzierung, weil sich keine Zinsvorteile aus einer längeren Verweildauer mehr ergeben können, die den leistungsberechtigten Teilnehmern zugute kämen (vgl. VGH BW, Urteil vom 1. September 2009 - 9 S 576/08 -, juris, Rn. 37; VG Stuttgart, Urteil vom 9. Februar 2001 - 4 K 3265/00 -, juris; VG Karlsruhe, Urteil vom 26. Juni 2007 - 5 K 2394/05 -, juris; VG Freiburg, Urteil vom 13. März 2013 - 1 K 454/11 - juris).
  • VG Köln, 07.07.2016 - 1 K 5690/15

    Notwendigkeit der Mitgliedschaft in einer Rechtsanwaltskammer vor Vollendung des

    In der Rechtsprechung ist anerkannt, dass Altersgrenzen geeignet sind, zur finanziellen Stabilität von Versorgungswerken beizutragen, die sich nach dem offenen Deckungsplanverfahren finanzieren, vgl. VGH Mannheim, Beschluss vom 10.07.2014 - 9 S 858/13; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 14.02.2014 - 6 A 10959/13 -, juris Rn 26; VGH BW, Urteil vom 01.09.2009 - 9 S 576/08 -, juris, Rn. 37; VG Stuttgart, Urteil vom 09.02.2001 - 4 K 3265/00 -, juris; VG Karlsruhe, Urteil vom 26.06.2007 - 5 K 2394/05 -, juris; VG Freiburg, Urteil vom 13.03.2013 - 1 K 454/11 - juris.

    Dies ist unter dem Blickwinkel des allgemeinen Gleichheitssatzes unbedenklich, vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 28.01.2003 - 9 S 872/02; VG Stuttgart, Urteil vom 09.02.2001 - 4 K 6265/00; VG Karlsruhe, Urteil vom 26.06.2007 - 5 K 2394/05; VG Freiburg, Urteil vom 13.03.2013 - 1 K 454/11.

  • VGH Baden-Württemberg, 10.07.2014 - 9 S 858/13

    Wahrung der Funktions- und Leistungsfähigkeit der Altersversorgung durch das

    8 Aufgrund dessen bildet die Wahrung der Funktions- und Leistungsfähigkeit der Altersversorgung durch das beklagte Versorgungswerk einen Gemeinwohlbelang, der die Altersgrenze rechtfertigen kann, zumal dem Beklagten bei der Ausgestaltung seines Versorgungssystems ein Spielraum zukommt (vgl. Senatsurteil vom 01.09.2009 - 9 S 576/08 -, a.a.O.; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 14.02.2014 - 6 A 10959/13 -, Juris; VG Stuttgart, Urteil vom 09.02.2001 - 4 K 3265/00 -, AnwBl 2001, 691; VG Karlsruhe, Urteil vom 26.06.2007 - 5 K 2394/05 -, Juris).
  • VG Freiburg, 13.03.2013 - 1 K 454/11

    Vereinbarkeit von RAVersorgG BW § 6 Abs 2 mit höherrangigem Recht

    Dies ist unter dem Blickwinkel des allgemeinen Gleichheitssatzes unbedenklich (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 28.01.2003, a. a. O.; VG Stuttgart, Urt. v. 09.02.2001 - 4 K 6265/00 -, juris; VG Karlsruhe, Urt. v. 26.06.2007 - 5 K 2394/05 -, juris, für das berufsständische Altersversorgungssystem für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte in Baden-Württemberg).
  • VG Freiburg, 09.10.2008 - 4 K 1795/06

    Ärzteversorgung; Begrenzung der freiwilligen Zuzahlungen zur Pflichtabgabe

    Eine etwaige Diskriminierung eines Inländers gegenüber einem EU-Ausländer unterliegt aber nicht den Regelungen des gemeinschaftsrechtlichen Diskriminierungsverbots des Artikels 12 Abs. 1 EG-Vertrag, wenn die Stellung des Inländers keinen Bezug zu gemeinschaftsrechtlichen Sachregelungen aufweist (vgl. dazu EuGH, Urt. v. 28.01.1992 - C-332/90 - "Steen" sowie vom 16.02.1995 - C-29/94 - "Aubertin", zitiert nach VG Karlsruhe, Urt. v. 26.06.2007 - 5 K 2394/05 -, bei Juris: Rdnr. 29).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht