Rechtsprechung
   VG Karlsruhe, 29.11.2012 - 6 K 1108/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,51541
VG Karlsruhe, 29.11.2012 - 6 K 1108/12 (https://dejure.org/2012,51541)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 29.11.2012 - 6 K 1108/12 (https://dejure.org/2012,51541)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 29. November 2012 - 6 K 1108/12 (https://dejure.org/2012,51541)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,51541) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Abgeltung des Urlaubs eines Beamten

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 7 Abs 2 EGRL 88/2003, § 25 Abs 1 S 2 MuSchBV BW 2005
    Abgeltung des Urlaubs eines Beamten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Arbeitszeit; Urlaub; Dienstbefreiung; Nebentätigkeit - Beamter; Versetzung in den Ruhestand; Mindestjahresurlaub; Abgeltung; Berechnung; Erlöschen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Berechnung der Höhe des Abgeltungsanspruchs für nicht genommenen Erholungsurlaub eines wegen Krankheit in den Ruhestand versetzten Beamten aus Art. 7 Abs. 2 RL 2003/88/EG

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Baden-Württemberg, 19.02.2018 - 4 S 1124/17

    Anspruch auf Zahlung einer Urlaubsabgeltung

    Dies führt nach Ansicht des Senats allerdings nicht dazu, dass der Urlaubsanspruch insoweit überhaupt nicht verfiel (so wohl aber VG Karlsruhe, Urteil vom 29.11.2012 - 6 K 1108/12 -, Juris).
  • VG Karlsruhe, 27.11.2019 - 4 K 10252/18

    Verfall von Urlaubsansprüchen bei krankheitsbedingter Dienstunfähigkeit

    Die Vorgaben des Europarechts - Art. 7 der Richtlinie 2003/88/EG des Europäischen Parlaments und des Rats vom 04.11.2003 über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung (Richtlinie 2003/88/EG) - und die diesbezügliche Rechtsprechung des EuGH führten jedoch dazu, dass der Verfall des Urlaubs gemäß § 25 Abs. 1 S. 2 AzUVO nach einem Übertragungszeitraum von nur neun Monaten in Fällen der fortdauernden krankheitsbedingten Dienstunfähigkeit als unionsrechtswidrig angesehen werden musste (VG Karlsruhe, Urteil vom 29.11.2012 - 6 K 1108/12 - , beck online m.w.N.).

    7 der Richtlinie 2003/88/EG ist auch auf Beamte anwendbar, da die Unterscheidungen des nationalen Rechts zwischen den Begriffen "Arbeiter", "Angestellter" und "Beamter" für die Auslegung des Unionsrechts ebenso wenig geeignet sind wie die Frage, ob das Beschäftigungsverhältnis öffentlichem oder privatem Recht unterliegt (VGH Baden-Württemberg, a.a.O. Rn. 15; VGH München, Beschluss vom 29.02.2016 - 6 ZB 15.2493 -, beck online Rn. 11; VG Karlsruhe, Urteil vom 29.11.2012 - 6 K 1108/12 -, beck online).

  • VGH Hessen, 17.06.2013 - 3 B 968/13

    Zumutbarkeit Visumverfahren

    Das Verwaltungsgericht hat mit zutreffender Begründung, auf die gemäß § 122 Abs. 2 Satz 3 VwGO zur Vermeidung von Wiederholungen Bezug genommen wird, den Antragsgegner verpflichtet, vorläufig gegenüber dem Antragsteller keine aufenthaltsbeendenden Maßnahmen zu ergreifen, längstens bis zu einer Entscheidung des Gerichts über seine unter dem Aktenzeichen 6 K 1108/12.DA geführte Klage.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht