Rechtsprechung
   VG Kassel, 08.12.2003 - 4 E 825/03.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,29389
VG Kassel, 08.12.2003 - 4 E 825/03.A (https://dejure.org/2003,29389)
VG Kassel, Entscheidung vom 08.12.2003 - 4 E 825/03.A (https://dejure.org/2003,29389)
VG Kassel, Entscheidung vom 08. Dezember 2003 - 4 E 825/03.A (https://dejure.org/2003,29389)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,29389) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Abschiebungsschutzlage bei posttraumatischer Belastungsstörung von Kurden.

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG München, 15.11.2011 - M 4 K 09.50451

    Asylrecht Irak; Sunnitin aus Bagdad; PTBS

    Das gilt umso mehr, als die Behandlung von Traumatisierungsfolgen bekanntermaßen sehr langwierig und kostenintensiv ist (siehe zu einer ähnlichen Fallgestaltung auch VG Kassel v. 8.12.2003, Az. 4 E 825/03.A, juris).
  • VG München, 21.02.2011 - M 4 K 09.50429

    Asylrecht Irak; Folgeantrag; sunnitischer Turkmene aus ...; keine

    Das gilt umso mehr, als die Behandlung von Traumatisierungsfolgen bekanntermaßen sehr langwierig und kostenintensiv ist (siehe zu einer ähnlichen Fallgestaltung auch VG Kassel v. 8.12.2003, Az. 4 E 825/03.A, juris).
  • VG München, 17.02.2012 - M 4 K 11.30198

    Asylrecht Irak; Erstverfahren; Moslem aus Mosul

    Das gilt umso mehr, als die Behandlung von Traumatisierungsfolgen bekanntermaßen langwierig und kostenintensiv ist (siehe auch VG Kassel v. 8.12.2003, Az.: 4 E 825/03.A, juris).
  • VG München, 20.06.2011 - M 16 K 10.30699

    Asylrecht Irak; Folgeantrag; arabische Schiitin aus Bagdad; PTBS als allgemeine

    Das gilt umso mehr, als die Behandlung von Traumatisierungsfolgen bekanntermaßen sehr langwierig und kostenintensiv ist (siehe zu einer ähnlichen Fallgestaltung auch VG Kassel v. 8.12.2003, Az. 4 E 825/03.A, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht