Rechtsprechung
   VG Lüneburg, 08.08.2001 - 5 A 116/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,17782
VG Lüneburg, 08.08.2001 - 5 A 116/00 (https://dejure.org/2001,17782)
VG Lüneburg, Entscheidung vom 08.08.2001 - 5 A 116/00 (https://dejure.org/2001,17782)
VG Lüneburg, Entscheidung vom 08. August 2001 - 5 A 116/00 (https://dejure.org/2001,17782)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,17782) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei)

    Mitteilungspflicht des Berufsbetreuers, Keine verfassungsrechtlichen Bedenken

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Vergütung von Berufsbetreuern; Vergütungsehrlichkeit von Berufsbetreuern; Mitteilungspflicht über die Jahresgesamtabrechnung von Berufsbetreuern ; Entgeltlichkeit von Betreuunng

Papierfundstellen

  • FamRZ 2002, 1060
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Niedersachsen, 27.06.2005 - 8 LA 60/04

    Mitteilungspflicht des Berufsbetreuers nach Bürgerlichem Recht; Eingriff in die

    Darin wird nämlich lediglich bemängelt, dass das Verwaltungsgericht Osnabrück keine eigenständigen Erwägungen zur Verfassungsmäßigkeit des § 1908 k BGB angestellt, sondern auf Ausführungen in dem Urteil des Verwaltungsgerichts Lüneburg vom 8. August 2001 (5 A 116/00) Bezug genommen habe.
  • VG Schleswig, 16.09.2015 - 8 A 223/13

    Türkei, Widerruf, Kurden, Änderung der Umstände, Wegfall der Umstände

    Auf die hiergegen erhobene Klage wurde die Beklagte mit Urteil des Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgerichtes vom 10.10.2002 - 5 A 116/00 - verpflichtet, den Kläger als Asylberechtigten anzuerkennen und festzustellen, dass die Voraussetzungen des § 51 Abs. 2 AuslG vorliegen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht