Rechtsprechung
   VG Leipzig, 20.06.2012 - 1 K 1031/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,53544
VG Leipzig, 20.06.2012 - 1 K 1031/10 (https://dejure.org/2012,53544)
VG Leipzig, Entscheidung vom 20.06.2012 - 1 K 1031/10 (https://dejure.org/2012,53544)
VG Leipzig, Entscheidung vom 20. Juni 2012 - 1 K 1031/10 (https://dejure.org/2012,53544)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,53544) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zuständigkeit des Sächsischen Oberbergamtes für die Genehmigung einer Asphaltmischanlage; Überschneidung der Weiterverarbeitung in einer Asphaltmischanlage mit der Aufbereitung; Schädliche Umwelteinwirkungen durch den Betrieb einer Asphaltmischanlage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Schleswig-Holstein, 28.10.2014 - 1 MB 5/13

    Der Vorhabenbegriff im UVPG; Umweltverträglichkeit einer Asphaltmischanlage

    Um einen solchen bergfreien Bodenschatz mag es sich in dem - von der Antragstellerin angeführten - Fall des VG Leipzig (Urt. v. 20.06.2012, 1 K 1031/10, Juris) gehandelt haben, weil in der früheren DDR Kiese und Sande bergfrei waren und infolge des Einigungsvertrags (Anlage I Kapitel V Sachgebiet D Abschnitt III Nr. 1 Buchstabe a) auch geblieben sind.
  • OLG Köln, 03.11.2015 - 11 U 65/15

    Mangelhaftigkeit einer Werkleistung wegen des Einbaus von Recyclingmaterial als

    Brechsand ist nach herkömmlichem Verständnis eine feine Gesteinskörnung, die aus der mechanischen Brechung von Gesteins material gewonnen wird (IBR-Online-Baulexikon Stichwort "Brechsand"; VG Leipzig, Urt. vom 20.6.2012 - 1 K 1031/10 - in: ZfB 2012, 28 ff., hier zitiert nach juris Rn. 75).
  • OLG Köln, 23.09.2015 - 11 U 65/15

    Mangelhaftigkeit einer Werkleistung wegen des Einbaus von Recyclingmaterial als

    Brechsand ist nach herkömmlichem Verständnis eine feine Gesteinskörnung, die aus der mechanischen Brechung von Gesteins material gewonnen wird (IBR-Online-Baulexikon Stichwort "Brechsand"; VG Leipzig, Urt. vom 20.6.2012 - 1 K 1031/10 - in: ZfB 2012, 28 ff., hier zitiert nach juris Rn. 75).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht