Rechtsprechung
   VG Leipzig, 28.01.2015 - 2 K 455/13.NC   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,13268
VG Leipzig, 28.01.2015 - 2 K 455/13.NC (https://dejure.org/2015,13268)
VG Leipzig, Entscheidung vom 28.01.2015 - 2 K 455/13.NC (https://dejure.org/2015,13268)
VG Leipzig, Entscheidung vom 28. Januar 2015 - 2 K 455/13.NC (https://dejure.org/2015,13268)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,13268) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Zulassung auf einen Studienplatzes außerhalb der festgesetzten Kapazität im Studiengang Humanmedizin

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • VG Leipzig, 01.02.2016 - 2 L 769/15
    Deshalb kommt es für die Frage der kapazitätsrechtlichen Ermittlungen des Lehrangebots maßgeblich auf die Entscheidungen der zuständigen Gremien der Medizinischen Fakultät an (vgl. VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC - SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 248/13 -, ).

    Ebenso hat das erkennende Gericht mit Urteil vom 28.1.2015 das Stellen- und Strukturkonzept der Medizinischen Fakultät im Studiengang Humanmedizin für das Studienjahr 2012/2013 für rechtmäßig erachtet -Az.: 2 K 455/13.NC -, .

    Das angestrebte Verhältnis zwischen befristeten und unbefristeten Stellen von 1:1 unter Einschluss der Professorenstellen ist Ausdruck des von der Antragsgegnerin erkannten besonderen Gewichts der Interessen der Studienbewerber und ist nicht zu beanstanden (vgl. hierzu ausführlich VG Leipzig, Beschl. v. 5.12.2012 - NC 2 L 285/12 - zu HM, bestätigt durch SächsOVG, u.a. Beschl. v. 1.7.2013 - NC 2 B 77/13 -, Rn. 15; VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC -, ).

    Das weiterhin unter Einschluss der Professorenstellen angestrebte Verhältnis zwischen unbefristeten und befristeten Stellen von 1:1 ist ebenfalls nicht zu beanstanden (vgl. hierzu bereits VG Leipzig, Beschl. v. 5.12.2012, a.a.O.; Urt. v. 28.1.2015, a.a.O.; SächsOVG, Beschl. v. 1.7.2013, a.a.O.).

    Die Zuordnung erfolgt in ausreichender Form durch den vorgelegten Stellenbesetzungsplan (vgl. zuletzt: SächsOVG, Beschl. v. 18.5.2015 - 2 B 86/15.NC - OVG NRW, Beschl. v. 14.6.2013 - 13 C 8/13 -, Rn. 5; OVG Hamburg, Beschl. v. 12.10.2012 - 3 Nc 44/11 - Beschl. v. 27.9.2011 - 3 Nc 27/10 - VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC - VG Leipzig, Beschl. v. 5.12.2012, a.a.O.; ), der nunmehr einen Teil des Wirtschaftsplans der Medizinischen Fakultät - hier in der Lehreinheit Zahnmedizin -der Antragsgegnerin bildet.

    Sowohl das erkennende Gericht als auch das Sächsische Oberverwaltungsgericht haben sich bereits mehrfach dazu verhalten, dass eine Erhöhung des Lehrdeputats bei Professoren auf 9 LVS im Freistaat Sachsen aufgrund der festgeschriebenen 8 LVS in der Dienstaufgabenverordnung nicht in Betracht kommt (vgl. im Einzelnen VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13 - Beschl. v. 5.12.2012 - NC 2 L 285/12 - SächsOVG, z.B. Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 468/12 - Beschl. v. 1.7.2013 - NC 2 B 77/13 -, Rn. 8; Beschl. v. 25.3.2013 -NC 2 B 3/12 -, Rn. 11, ).

    Denn soweit die Hochschule kein Bedürfnis zur Übertragung von Aufgaben in der Lehre nach § 71 Abs. 1 Satz 3 SächsHSFG sieht, muss sie dieses nicht besonders begründen (vgl. VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC - SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 248/13 -, Rn. 13; Beschl. v. 9.9.2009 - NC 2 B 129/09 -, Rn. 11, ).

    Lehrdeputate können deshalb für sie nach geltendem Kapazitätsrecht nicht in Ansatz gebracht werden (vgl. OVG BerlinBrandenburg, Beschl. v. 25.8.2015 -, Rn. 12, a.a.O.; OVG NRW, Beschl. v. 4.3.2015 - 13 C 1/15 -,Rn. 16; VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015, a.a.O.; SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 248/13 -, Rn. 15, ).

    Ebenso wenig ergeben sich daraus zusätzliche (Abwägungs-) Pflichten bei Organisationsmaßnahmen im Bereich zulassungsbeschränkter Fächer (vgl. OVG NRW, Beschl. v. 4.3.2015 - 13 C 1/15 -, Rn. 2; SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 468/12 -, Rn. 5; VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC -, , m.w.Rspr.N.).

    Dies ist in der Rechtsprechung geklärt (vgl. VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015, a.a.O., m.Rspr.N.; SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 505/12 -, Rn. 13; NdsOVG, Beschl. v. 29.10.2010 - 2 NB 388/09 -, Rn. 33; OVG NRW, Beschl. v. 25.2.2010 - 13 C 1/10 -, Rn. 23; BayVGH, Beschl. v. 22.10.2009 - 7 CE 09.10572 u.a. - Rn. 23, jeweils ).

    Im Rahmen der Anwendung des § 11 Abs. 2 KapVO ist ein gegebenenfalls auftretender Schwund ohne Relevanz, es kommt allein auf die Anzahl an Studienanfängern an (vgl. SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 505/12 -, Rn. 14; Beschl. v. 25.3.2013 - NC 2 B 3/12 - NdsOVG, Beschl. v. 9.8.2012 - 2 NB 326/11 - OVG Sachsen-Anhalt, Beschl. v. 18.8.2009 - 3 M 18/09 -, Rn. 15; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 13.6.2008 - NC 9 S 241/08 - VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015, a.a.O., ).

  • VG Leipzig, 23.08.2017 - 2 K 634/16
    Deshalb kommt es für die Frage der kapazitätsrechtlichen Ermittlungen des Lehrangebots maßgeblich auf die Entscheidungen der zuständigen Gremien der Medizinischen Fakultät an (vgl. VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC - SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 248/13 -, [...]).

    Ebenso hat das erkennende Gericht mit Urteil vom 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC -, [...], das Stellen- und Strukturkonzept der Medizinischen Fakultät im Studiengang Humanmedizin für das Studienjahr 2012/2013 für rechtmäßig erachtet.

    Das angestrebte Verhältnis zwischen befristeten und unbefristeten Stellen von 1:1 unter Einschluss der Professorenstellen ist Ausdruck des von der Beklagten erkannten besonderen Gewichts der Interessen der Studienbewerber und ist nicht zu beanstanden (vgl. hierzu ausführlich VG Leipzig, Beschl. v. 5.12.2012 - NC 2 L 285/12 - zu HM, bestätigt durch SächsOVG, u. a. Beschl. v. 1.7.2013 - NC 2 B 77/13 -, Rn. 15; VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC -, [...]).

    Das weiterhin unter Einschluss der Professorenstellen angestrebte Verhältnis zwischen unbefristeten und befristeten Stellen von 1:1 ist ebenfalls nicht zu beanstanden (vgl. hierzu bereits VG Leipzig, Beschl. v. 5.12.2012, a. a. O.; Urt. v. 28.1.2015, a. a. O.; SächsOVG, Beschl. v. 1.7.2013 - NC 2 B 145/13, [...] Rn. 15).

    Die Zuordnung erfolgt in ausreichender Form durch den vorgelegten Stellenbesetzungsplan (vgl. SächsOVG, Beschl. v. 18.5.2015 - 2 B 86/15.NC - OVG NRW, Beschl. v. 14.6.2013 - 13 C 8/13 -, Rn. 5; OVG Hamburg, Beschl. v. 12.10.2012 - 3 Nc 44/11 - Beschl. v. 27.9.2011 - 3 Nc 27/10 - VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC - VG Leipzig, Beschl. v. 5.12.2012, a. a. O.; jeweils [...]), der nunmehr einen Teil des Wirtschaftsplans der Medizinischen Fakultät - hier in der Lehreinheit Zahnmedizin - der Beklagten bildet.

    Sowohl das erkennende Gericht als auch das Sächsische Oberverwaltungsgericht haben sich bereits mehrfach dazu verhalten, dass eine Erhöhung des Lehrdeputats bei Professoren auf 9 LVS im Freistaat Sachsen aufgrund der festgeschriebenen 8 LVS in der Dienstaufgabenverordnung nicht in Betracht kommt (vgl. im Einzelnen VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13 - Beschl. v. 5.12.2012 - NC 2 L 285/12 - bestätigt SächsOVG, Urt. v. 21.3.2017 - 2 A 308/16.NC - [...] Rn. 23 unter Verweis auf SächsOVG z. B. Beschl. v. 1.7.2013 - NC 2 B 145/13 -, [...] Rn. 5 ff.).

    Denn soweit die Hochschule kein Bedürfnis zur Übertragung von Aufgaben in der Lehre nach § 71 Abs. 1 Satz 3 SächsHSFG sieht, muss sie dieses nicht besonders begründen (vgl. VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC - SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 248/13 -, Rn. 13; Beschl. v. 9.9.2009 - NC 2 B 129/09 -, [...] Rn. 11).".

    Lehrdeputate können deshalb für sie nach geltendem Kapazitätsrecht nicht in Ansatz gebracht werden (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 25.8.2015, a. a. O. Rn. 12; OVG NRW, Beschl. v. 4.3.2015 - 13 C 1/15 -, [...] Rn. 16; VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015, a. a. O.; SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 248/13 -, [...] Rn. 15).

    Ebenso wenig ergeben sich daraus zusätzliche (Abwägungs-) Pflichten bei Organisationsmaßnahmen im Bereich zulassungsbeschränkter Fächer (vgl. OVG NRW, Beschl. v. 4.3.2015 - 13 C 1/15 -, [...] Rn. 2; SächsOVG, Beschl. v. 20.6.2013 - NC 2 B 468/12 -, [...] Rn. 5; VG Leipzig, Urt. v. 28.1.2015 - 2 K 455/13.NC -, [...], m. w. Rspr. N.).

  • OVG Sachsen, 21.03.2017 - 2 A 308/16

    Humanmedizin; Regellehrverpflichtung; Dienstleistungsexport; Vorlesungen

    beglaubigte Abschrift Az.: 2 A 308/16.NC 2 K 455/13.NC.

    Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Leipzig vom 28. Januar 2015 - 2 K 455/13.NC - wird zurückgewiesen.

    4 Die am 18. Juni 2013 in der Hauptsache erhobene Klage hat das Verwaltungsgericht mit Urteil vom 28. Januar 2015 - 2 K 455/13.NC - abgewiesen.

    das Urteil des Verwaltungsgerichts Leipzig vom 28. Januar 2015 - 2 K 455/13.NC - zu ändern und die Beklagte unter Aufhebung des Bescheides vom 5. Juni 2013 zu verpflichten, den Kläger außerhalb der festgesetzten Kapazität auf einen Studienplatz im 1. Fachsemester des Studiengangs Humanmedizin nach den Rechtsverhältnissen des Wintersemesters 2012/2013 zuzulassen,.

  • VG Schleswig, 15.11.2016 - 9 C 133/16

    Zulassung zum Studium der Humanmedizin, 1. Fachsemester; Wintersemester

    Dies ist durch § 12 Abs. 2 HZVO gedeckt und erlaubt eine zutreffende Prognose für den künftigen Berechnungszeitraum (vgl. z.B. OVG Saarlouis, B. v. 16.07.2012 - 2 B 56/12 -, juris Rn. 132 und VG Leipzig, U. v. 28.01.2015 - 2 K 455/13. NC -, juris Rn. 80).
  • VG Schleswig, 14.11.2017 - 9 C 95/17

    1. Fachsemester Humanmedizin; ...-Universität K.

    Dies ist durch § 12 Abs. 2 HZVO gedeckt und erlaubt eine zutreffende Prognose für den künftigen Berechnungszeitraum (vgl. z.B. OVG Saarlouis, B. v. 16.07.2012 - 2 B 56/12 -, juris Rn. 132 und VG Leipzig, U. v. 28.01.2015 - 2 K 455/13.NC -, juris Rn. 80).
  • VG Schleswig, 15.11.2016 - 9 C 225/16

    Zulassung zum Studium der Humanmedizin; 1. Fachsemester, Wintersemester 2016/2017

    Dies ist durch § 12 Abs. 2 HZVO gedeckt und erlaubt eine zutreffende Prognose für den künftigen Berechnungszeitraum (vgl. z.B. OVG Saarlouis, B. v. 16.07.2012 - 2 B 56/12 -, juris Rn. 132 und VG Leipzig, U. v. 28.01.2015 - 2 K 455/13. NC -, juris Rn. 80).
  • VG Schleswig, 27.11.2019 - 9 C 97/19
    Dies ist durch § 12 Abs. 2 HZVO gedeckt und erlaubt eine zutreffende Prognose für den künftigen Berechnungszeitraum (vgl. z.B. OVG Saarlouis, B. v. 16.07.2012 - 2 B 56/12 -, juris Rn. 132 und VG Leipzig, U. v. 28.01.2015 - 2 K 455/13.NC -, juris Rn. 80).
  • VG Schleswig, 08.11.2018 - 9 C 50/18

    Zulassung zum Studium der Humanmedizin, 1. Fachsemester, Wintersemester

    Dies ist durch § 12 Abs. 2 HZVO gedeckt und erlaubt eine zutreffende Prognose für den künftigen Berechnungszeitraum (vgl. z.B. OVG Saarlouis, B. v. 16.07.2012 - 2 B 56/12 -, juris Rn. 132 und VG Leipzig, U. v. 28.01.2015 - 2 K 455/13.NC -, juris Rn. 80).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht