Rechtsprechung
   VG München, 09.10.2014 - M 5 S 14.3203   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,55429
VG München, 09.10.2014 - M 5 S 14.3203 (https://dejure.org/2014,55429)
VG München, Entscheidung vom 09.10.2014 - M 5 S 14.3203 (https://dejure.org/2014,55429)
VG München, Entscheidung vom 09. Januar 2014 - M 5 S 14.3203 (https://dejure.org/2014,55429)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,55429) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Entlassung; Beamtin auf Probe; gesundheitliche Nichteignung; ärztliche Begutachtung; nicht nachvollziehbar

  • BAYERN | RECHT

    BeamtStG § 23 III 1 Nr. 2; VwGO § 80 V
    Entlassung, gesundheitliche Nichteignung, Beamte auf Probe, ärztliche Begutachtung, Gesundheitszeugnis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG München, 22.12.2014 - M 5 K 14.2406

    Entlassung; Beamtin auf Probe; Gesundheitliche Nichteignung; Ärztliche

    Mit Beschluss vom 9. Oktober 2014 (M 5 S 14.3203) hat das Gericht die aufschiebende Wirkung der Klage gegen die Entlassungsverfügung vom ... Mai 2014 wieder hergestellt.

    Bezüglich weiterer Einzelheiten wird auf die Gerichts- und vorgelegten Behördenakten in den Verfahren M 5 K 14.2406 und M 5 S 14.3203 sowie auf die ausführliche Sachverhaltsdarstellung im Beschluss vom 9. Oktober 2014 (M 5 S 14.3203) verwiesen.

    Für die Begründung kann im Übrigen auf die ausführliche Begründung des Beschlusses vom 9. Oktober 2014 (M 5 S 14.3203) verwiesen werden, soweit dort nicht Besonderheiten des vorläufigen Rechtsschutzes erörtert werden.

    Auch die Sechsmonatsfrist des § 113 Abs. 3 Satz 4 VwGO ist eingehalten, da die Akten am 18. August 2014 im Verfahren M 5 S 14.3203 vorgelegt wurden (vgl. zum Ganzen: Schmidt in Eyermann, VwGO, 14. Auflage 2014, § 113 Rn. 13; Schmidt in Schoch/Schneider/Bier, VwGO, Stand: März 2014, § 113 Rn. 47 ff.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht