Rechtsprechung
   VG München, 11.10.2011 - M 3 K 10.3990   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,46099
VG München, 11.10.2011 - M 3 K 10.3990 (https://dejure.org/2011,46099)
VG München, Entscheidung vom 11.10.2011 - M 3 K 10.3990 (https://dejure.org/2011,46099)
VG München, Entscheidung vom 11. Januar 2011 - M 3 K 10.3990 (https://dejure.org/2011,46099)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,46099) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Androhung der Entlassung von der Schule; Fehlerhafte Beteiligung des Elternbeirats; Zugrundelegen eines in einem wesentlichen Punkt nicht nachweisbaren Sachverhalts; Ermessensfehler bei der Auswahl der Maßnahme; keine Pflicht eines Schülers zur Selbstbezichtigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG München, 18.02.2014 - M 3 S 14.244

    Erfolgloser Eilantrag; Entlassung von der Schule; Verkauf von Drogen innerhalb

    Dies geht hier zwar weniger aus dem Bescheid selbst, als vielmehr aus der in der Akte enthaltenen Niederschrift über die Sitzung des Disziplinarausschusses hervor (vgl. dazu auch VG München, Urteil vom 11.10.2011, Az. M 3 K 10.3990).
  • VG München, 10.02.2015 - M 3 K 13.3493

    Erfolglose Klage

    Es bestand dann aber auch keine Notwendigkeit für eine etwaige Einbeziehung dieses Umstandes (der Nichteinhaltung einer von der Schule abgegebenen Zusage) in die Abwägungsentscheidung; eine solche Einbeziehung ist nur erforderlich, wenn die Schule mit der Durchführung eines Disziplinarverfahrens gegen eine dem Schüler gegebene Zusicherung verstößt und der darin enthaltene Widerspruch gegenüber dem Schüler, von dem gerade die Einhaltung der vorgegebenen Regeln gefordert wird, pädagogisch "aufzulösen" ist (vgl. VG München, U. v. 11.10.2011 - M 3 K 10.3990).
  • VG München, 28.04.2015 - M 3 K 13.251

    Androhung der Entlassung

    Es bestand dann aber auch keine Notwendigkeit für eine etwaige Einbeziehung dieses Umstandes (der Nichteinhaltung einer von der Schule abgegebenen Zusage) in die Abwägungsentscheidung; eine solche Einbeziehung ist nur erforderlich, wenn die Schule mit der Durchführung eines Disziplinarverfahrens gegen eine dem Schüler gegebene Zusicherung verstößt und der darin enthaltene Widerspruch gegenüber dem Schüler, von dem gerade die Einhaltung der vorgegebenen Regeln gefordert wird, pädagogisch "aufzulösen" ist (vgl. VG München, U. v. 11.10.2011 - M 3 K 10.3990).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht