Rechtsprechung
   VG München, 12.12.2013 - M 10 K 12.4876   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,43118
VG München, 12.12.2013 - M 10 K 12.4876 (https://dejure.org/2013,43118)
VG München, Entscheidung vom 12.12.2013 - M 10 K 12.4876 (https://dejure.org/2013,43118)
VG München, Entscheidung vom 12. Dezember 2013 - M 10 K 12.4876 (https://dejure.org/2013,43118)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,43118) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    BayKAG Art. 5 I 1; § 21 BauNVO; § 16 Abs. 2 Nr. 1 BauNVO; § 113 Abs. 1 Satz 1 VwGO; § 16 Abs. 2 und 3 BauNVO
    Festsetzung von Grundflächenzahl und Wandhöhe im Bebauungsplan; Anwendbarkeit der Berechnung nach Anmerkung 2 zu § 5 Abs. 2 Muster-BGS (verneint); Herstellungsbeitrag Entwässerung; Anforderung an Verteilungsregelung; Notwendigkeit ausdrücklicher Satzungsregelung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 08.02.2018 - 20 BV 16.1692

    Beitrag für Entwässerungsanlage - Vorteil durch Geschossflächenmehrung

    Die Ausführungen des Verwaltungsgerichts sind grundsätzlich schlüssig, da die Beitrags- und Gebührensatzungen bis zu der BGS/EWS 2014 (deren Nichtigkeit im Beitragsteil nicht geltend gemacht wird und wofür keine Anhaltspunkte ersichtlich sind) jedenfalls seit dem Jahr 1990 keine Regelung enthielten, wie die zulässige Geschossfläche zu berechnen ist, wenn der Bebauungsplan das Maß der baulichen Nutzung über eine Grundflächenzahl und die Wandhöhe festsetzt (vgl. auch BayVGH, U.v. 24.7.2014 - 20 BV 14.293 - juris Rn. 6 und 22; VG München, U.v. 12.12.2013 - M 10 K 12.4876).
  • VG München, 14.01.2016 - M 10 K 15.3305

    Herstellungsbeitrag zur Entwässerungseinrichtung

    Hierzu hat das Verwaltungsgericht München in einem anderen Verfahren mit Urteil vom 12. Dezember 2013 (M 10 K 12.4876) entschieden, dass eine Beitrags- und Gebührensatzung im Beitragsteil nichtig ist, wenn für den Beitragsmaßstab der zulässigen Geschossfläche gerade keine Regelung zur Ermittlung dieser zulässigen Geschossfläche für den Fall getroffen ist, dass ein Bebauungsplan das Maß der baulichen Nutzung über eine Grundflächenzahl und die Wandhöhe festsetzt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht