Rechtsprechung
   VG München, 15.06.2015 - M 8 K 13.3533   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,18965
VG München, 15.06.2015 - M 8 K 13.3533 (https://dejure.org/2015,18965)
VG München, Entscheidung vom 15.06.2015 - M 8 K 13.3533 (https://dejure.org/2015,18965)
VG München, Entscheidung vom 15. Juni 2015 - M 8 K 13.3533 (https://dejure.org/2015,18965)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,18965) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Nachbarklage gegen eine Baugenehmigung;Verletzung des Gebots der Rücksichtnahme durch Überschreitung der Immissionsrichtwerte der 18. BimSchV;Reines Wohngebiet

  • BAYERN | RECHT

    § 34 Abs. 2 BauGB, § 3 BauNVO, 18. BImSchV
    Baugenehmigung, Nachbarklage, Rücksichtnahmegebot, Immissionsrichtwert, reines Wohngebiet, Schutzniveau

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verletzung des Gebots der Rücksichtnahme durch Überschreitung der Immissionsrichtwerte in einem reinen Wohngebiet

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG München, 01.08.2018 - M 8 K 16.1215

    Erteilte Baugenehmigung, Baugenehmigungsverfahren, Ursprüngliche Baugenehmigung,

    Hiergegen erhob die Klägerin am 8. August 2013 Klage vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht München (M 8 K 13.3533).

    Diesen Bescheid bezog die Klägerin in das Verfahren M 8 K 13.3533 ein.

    Mit Urteil vom 15. Juni 2015 (M 8 K 13.3533) hob das Bayerische Verwaltungsgericht München die Baugenehmigung der Beklagten vom 28. Juni 2013 in Gestalt der Änderungsgenehmigung vom 7. Januar 2015 auf.

    Wegen der weiteren Einzelheiten zum Sachverhalt und zum Vorbringen der Beteiligten wird im Übrigen auf die vorgelegten Behördenakten sowie die Gerichtsakte in diesem und im Verfahren M 8 K 13.3533 Bezug genommen.

    Insofern wird vollumfänglich - auch zur Vermeidung von Wiederholungen - auf die Ausführungen im Urteil vom 15. Juli 2015 im Verfahren M 8 K 13.3533 Bezug genommen (vgl. § 117 Abs. 5 VwGO).

  • VG Cottbus, 14.02.2017 - 3 L 340/16

    Neue Tankstelle in Zeuthen vorerst nur tagsüber geöffnet

    Die Festlegung des Schutzniveaus hat nicht einheitlich für das gesamte Gebiet im Einwirkungsbereich der Anlage zu erfolgen (vgl. zur Bestimmung der Schutzwürdigkeit eines Straßengevierts VG München, Urteil vom 15. Juni 2015 - M 8 K 13.3533 -, juris Rn. 47 ff.).

    In Abgrenzung zu einer Gemengelage ist Voraussetzung für eine differenzierte Schutzniveaubestimmung für Gebiete im Einwirkungsbereich der Anlage jedoch, dass die einzelnen Gebietstypen klar voneinander abgegrenzt werden können (vgl. VG München, Urteil vom 15. Juni 2015 - M 8 K 13.3533 -, juris Rn. 47 ff.).

  • VG Cottbus, 14.07.2016 - 3 K 878/11

    Anfechtung nachträglicher immissionsschutzrechtlicher Nebenbestimmungen;

    Die Festlegung des Schutzniveaus hat nicht einheitlich für das gesamte Gebiet im Einwirkungsbereich der Anlage zu erfolgen (vgl. zur Bestimmung der Schutzwürdigkeit eines Straßengevierts VG München, Urteil vom 15. Juni 2015 - M 8 K 13.3533 -, juris Rn. 47 ff.).

    In Abgrenzung zu einer Gemengelage ist Voraussetzung für eine differenzierte Schutzniveaubestimmung für Gebiete im Einwirkungsbereich der Anlage, dass die einzelnen Gebietstypen klar voneinander abgegrenzt werden können (vgl. VG München, Urteil vom 15. Juni 2015 - M 8 K 13.3533 -, juris Rn. 47 ff.).

  • VG Cottbus, 29.06.2017 - 3 K 201/16

    Nachbarklage gegen Tankstellenerlaubnis

    Die Festlegung des Schutzniveaus hat nicht einheitlich für das gesamte Gebiet im Einwirkungsbereich der Anlage zu erfolgen (vgl. zur Bestimmung der Schutzwürdigkeit eines Straßengevierts VG München, Urteil vom 15. Juni 2015 - M 8 K 13.3533 -, juris Rn. 47 ff.).

    In Abgrenzung zu einer Gemengelage ist Voraussetzung für eine differenzierte Schutzniveaubestimmung für Gebiete im Einwirkungsbereich der Anlage jedoch, dass die einzelnen Gebietstypen klar voneinander abgegrenzt werden können (vgl. VG München, Urteil vom 15. Juni 2015 - M 8 K 13.3533 -, juris Rn. 47 ff.).

  • VG München, 18.08.2015 - M 8 M 15.3136

    Erinnerung gegen Kostenfestsetzungsbeschluss

    Nachdem die Kostengrundentscheidungen durch das Bayerische Verwaltungsgericht München in den Urteilen vom 15. Juni 2015 (M 8 K 13.3480-85, M 8 K 13.3533) in der Kammerbesetzung getroffen worden sind, hat über die Kostenerinnerungen die Kammer zu entscheiden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht