Rechtsprechung
   VG München, 16.10.2017 - M 8 K 15.1186   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,55000
VG München, 16.10.2017 - M 8 K 15.1186 (https://dejure.org/2017,55000)
VG München, Entscheidung vom 16.10.2017 - M 8 K 15.1186 (https://dejure.org/2017,55000)
VG München, Entscheidung vom 16. Januar 2017 - M 8 K 15.1186 (https://dejure.org/2017,55000)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,55000) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • BAYERN | RECHT

    BauGB § 30 Abs. 3, § 34; BayBO Art. 59 S. 1 Nr. 3, Art. 68 Abs. 1 S. 1
    Abbruch eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG München, 16.07.2018 - M 8 K 17.1621

    Erteilung eines Vorbescheides, Vorbescheidsantrag, Vorbescheidsverfahren

    Eine isolierte, d.h. vom Bau(planungs) recht unabhängige Abfrage der denkmalschutzrechtlichen Zulässigkeit eines Vorhabens ist zudem möglich (vgl. zuletzt VG München, U.v. 16.10.2017 - M 8 K 15.1186 - juris Rn. 82).

    Eine Mehrheit von baulichen Anlagen ist nach Art. 1 Abs. 3 BayDSchG aber grundsätzlich nur dann als Ensemble geschützt ist, wenn sie prägende Einzelbaudenkmäler enthält (vgl. BayVGH, U.v. 22.4.2016 - 1 B 12.2353 - juris Rn. 20 zu Art. 1 Abs. 3 DSchG aF; zum Ensemblebegriff und zur Verfassungsmäßigkeit des Art. 1 Abs. 3 DSchG siehe ausführlich VG München, U.v. 16.10.2017 - M 8 K 15.1186 - juris).

  • VG München, 24.01.2018 - M 9 K 17.1651

    Gewichtige Gründe des Denkmalschutzes sehen Bauvorhaben entgegen

    Die - z.T. verfassungsrechtlich für problematisch gehaltene (vgl. VG München, U.v. 16.10.2017 - M 8 K 15.1186) - Neufassung des Art. 1 Abs. 3 DSchG (in der Fassung des Gesetzes zur Änderung des Denkmalschutzgesetzes mit Gesetz v. 4. April 2017, GVBl. 2017, 70), wonach nun zu den Baudenkmälern auch eine Mehrheit von baulichen Anlagen (Ensemble) gehören kann, wenn keine oder nur einzelne dazugehörige bauliche Anlagen Denkmäler i.S.d. Art. 1 Abs. 1 DSchG sind, das Orts-, Platz- oder Straßenbild aber insgesamt erhaltenswürdig ist, hat auf die Beurteilung der Verfassungsmäßigkeit der sich im hiesigen Verfahren stellenden Frage keinen Einfluss.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht