Rechtsprechung
   VG München, 28.02.2011 - M 8 K 10.6250   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,67368
VG München, 28.02.2011 - M 8 K 10.6250 (https://dejure.org/2011,67368)
VG München, Entscheidung vom 28.02.2011 - M 8 K 10.6250 (https://dejure.org/2011,67368)
VG München, Entscheidung vom 28. Februar 2011 - M 8 K 10.6250 (https://dejure.org/2011,67368)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,67368) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Anspruch auf Zulassung der Fällung geschützter Bäume, wenn deren Erhalt zu mehr als nur geringfügiger Beschneidung eines bestehenden Baurechts führen würde (Baurecht geht vor Baumschutzrecht)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG München, 06.06.2016 - M 8 K 15.2065

    Prägende Baulichkeiten im Innenbereich und Garagenanlagen

    Unter Bezugnahme auf eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts München (M 8 K 10.6250) wurde darauf hingewiesen, dass das Baurecht in der Regel dem Schutz der Bäume vorrangig sei.
  • VG Hamburg, 16.10.2017 - 7 K 4333/15

    Zum zumutbaren Ausgleich zwischen Baumschutz und Anspruch auf bauliche

    Offen bleiben kann dabei, ob die Schwelle zur Unzumutbarkeit bereits dann überschritten ist, wenn das bestehende Baurecht mehr als nur geringfügig beeinträchtigt wird (so VG München, Urt. v. 28.2.2011, M 8 K 10.6250, juris, Rn. 40), oder erst bei einem weitgehenden Entzug der Bebaubarkeit (vgl. Saarl. OVG, Urt. v. 25.6.2009, 2 C 284/09, juris, Rn. 62).
  • VG München, 14.07.2014 - M 8 K 12.6048

    Versagung einer Baugenehmigung zum Erhalt eines Baumes

    Gesichtspunkte des Baumschutzes treten dabei grundsätzlich hinter einem gegeben Baurecht zurück (vgl. BayVGH U. v. 10.7.1998 - 2 B 96.2819 - juris Rn. 31; VG München U. v. 28.02.2011 - M 8 K 10.6250 - juris Rn. 45; Steinberg, NJW 1981, 550).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht