Rechtsprechung
   VG München, 28.06.2016 - M 17 K 16.30705   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,26445
VG München, 28.06.2016 - M 17 K 16.30705 (https://dejure.org/2016,26445)
VG München, Entscheidung vom 28.06.2016 - M 17 K 16.30705 (https://dejure.org/2016,26445)
VG München, Entscheidung vom 28. Juni 2016 - M 17 K 16.30705 (https://dejure.org/2016,26445)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,26445) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    AsylG § 3, § 4, § 29a, § 34; GG Art. 16a; AufenthG § 60 Abs. 5, Abs. 7 S. 1; EMRK Art. 3
    Einstufung Albaniens als sicherer Herkunftsstaat

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG München, 26.09.2016 - M 15 K 16.31762

    Ablehnung des Vorliegens von Abschiebungshindernissen

    Damit steht für das Gericht nicht erwiesenermaßen fest, dass die albanischen Sicherheitsbehörden nicht willens oder in der Lage sind, dem Kläger Schutz vor einem ernsthaften Schaden durch nichtstaatliche Akteure zu gewähren, § 4 Abs. 3 AsylG i.V.m. § 3c Nr. 3, § 3d AsylG (vgl. BayVGH, B.v. 3.3.2016 - 10 ZB 14.844; OVG Saarland, B.v.18.12.2015 - 2 A 128/15; VG München, GB v. 28.6.2016 - M 17 K 16.30705; VG Düsseldorf, U. v. 12.03.2015 - 6 K 8197/14.A; VG Oldenburg, U. v. 4.11.2015 - 5 A 3694/15; VG Osnabrück, U.v.. 31. August 2015 - 5 A 94/15 - alle juris).

    Selbst im Fall einer unterstellten Bedrohung des Klägers durch Blutrache ist die Zuerkennung subsidiären Schutzes gem. § 3e AsylG i.V.m. § 4 Abs. 3 Satz 1 AsylG ausgeschlossen, weil sich der Kläger im hier zu entscheidenden Einzelfall auf internen Schutz verweisen lassen muss (vgl. VG München, GB v. 28.6.2016 - M 17 K 16.30705; VG Düsseldorf, U. v. 12.3.2015 - 6 K 8197/14.A; VG Oldenburg, B.v. 18.01.2016 - 5 B 4568/15 - juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht