Rechtsprechung
   VG Münster, 13.09.2017 - 9 Nc 17/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,36030
VG Münster, 13.09.2017 - 9 Nc 17/17 (https://dejure.org/2017,36030)
VG Münster, Entscheidung vom 13.09.2017 - 9 Nc 17/17 (https://dejure.org/2017,36030)
VG Münster, Entscheidung vom 13. September 2017 - 9 Nc 17/17 (https://dejure.org/2017,36030)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,36030) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Münster, 13.03.2018 - 9 Nc 38/17

    Anspruch auf vorläufige Zulassung zum Studium der Medizin an der Westfälischen

    Eine Verpflichtung der Hochschule, die patientenbezogen errechnete Ausbildungskapazität an diejenige nach den personellen - im Wesentlichen stellenplanbezogenen - Parametern anzupassen, etwa durch Einbindung außeruniversitärer Krankenanstalten unter den - hier allerdings unter Einschluss der Stellungnahme der Studiendekans der medizinischen Fakultät vom 25. August 2017 weiterhin nicht festzustellenden - Maßgaben des § 17 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 KapVO, vgl. insoweit ausführlich Beschluss des Gerichts vom 13. September 2017 - 9 Nc 17/17 -, nrwe und juris, besteht nicht.

    Das Gericht sieht auch in Würdigung des Vorbringens des Antragstellers/der Antragstellerin weiterhin, vgl. Beschluss des Gerichts vom 13. September 2017, a.a.O., m.w.N., keinen Grund, die vorbezeichnete Kapazitätsberechnung deshalb zu beanstanden, weil die zugrunde gelegte Zahl der Pflegetage und damit die der tagesbelegten Betten in Übereinstimmung mit dem allgemeinen Kapazitätserlass des Ministeriums auf das vollständige Jahr 2016 als das Kalenderjahr bezogen worden ist, das vor den gem. § 5 KapVO für das Studienjahr 2017/2018 generell geltenden Berechnungsstichtagen (hier: 1. März 2017 und 15. September 2017 - Überprüfungsstichtag) vollumfänglich abgeschlossen war.

    Dass in die Neuberechnung 565 Pflegetage für Privatpatienten der "Klinik für spezielle Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie - ZMK-Chirurgie" als relevant eingestellt worden sind, obwohl es sich dabei um eine Klinik handelt, die kapazitätsrechtlich der Zahnmedizin zugeordnet ist, vgl. bereits Beschluss des Gerichts vom 13. September 2017 - 9 Nc 17/17 -, a.a.O., ist als kapazitätsgünstig nicht weiter zu vertiefen.

  • VG Münster, 15.01.2019 - 9 Nc 25/18
    Diese Zahl ist - wie in den vorausgegangenen Berechnungszeiträumen -, vgl. Beschlüsse des Gerichts vom 13. September 2017 - 9 Nc 17/17 - und vom 1. Juni 2018 - 9 Nc 9/18 -, jeweils juris und nrwe, nicht gemäß § 17 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 KapVO zu erhöhen.
  • VG Köln, 17.01.2018 - 6 L 3983/17
    vgl. Oberverwaltungsgericht NRW, Beschluss vom 07.12.2015 - 13 C 18/15 -, juris Rn. 8 f.; ebenso zuletzt Verwaltungsgericht Münster, Beschluss vom 13.09.2017 - 9 Nc 17/17 -, juris Rnrn.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht