Rechtsprechung
   VG Münster, 23.11.2006 - 2 K 3525/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,23909
VG Münster, 23.11.2006 - 2 K 3525/02 (https://dejure.org/2006,23909)
VG Münster, Entscheidung vom 23.11.2006 - 2 K 3525/02 (https://dejure.org/2006,23909)
VG Münster, Entscheidung vom 23. November 2006 - 2 K 3525/02 (https://dejure.org/2006,23909)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,23909) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Streit über die Genehmigungsfähigkeit einer Windkraftanlage; Beachtung nachbarschützender Vorschriften; Kriterien für die Beurteilung der Einhaltung des immissionsschutzrechtlich gebotenen Lärmschutzes; Nachbarrechtsrelevante Unbestimmtheit der Baugenehmigung wegen fehlender Festschreibung eines Schallleistungspagels in der Baugenehmigung; Erforderlichkeit des Erlasses einer bindenden Verwaltungsvorschrift in Bezug auf Schlagschatten von Windenergieanlagen; Beachtung der rechtlichen Belange eines Nachbarns in Bezug auf sein Nutzvieh

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Niedersachsen, 03.11.2016 - 12 ME 131/16

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für 12 WKA - Beschwerde im Verfahren des

    Eine Vergleichbarkeit mag für ein zulässiges Wohnen im Außenbereich - etwa auf einem Einzelhof (vgl. VG Münster, Urt. v. 23.11.2006 - 2 K 3525/02 -, juris, Rn. 25) - anzunehmen sein.

    Denn es ist in der Rechtsprechung gestützt auf fachliche Bewertungen und die Auswertung gesammelter Erfahrungen bereits anerkannt, dass eine Gewöhnung von Nutztieren, und zwar auch von Geflügel, an den rotierenden Schlagschatten einer Windkraftanlage möglich ist (vgl. VG Münster, Urt. v. 23.11.2006 - 2 K 3525/02 -, juris, Rn. 45).

    Dies wäre aber umso angezeigter gewesen, als in der Rechtsprechung bereits anerkannt ist (vgl. VG Münster, Urt. v. 23.11.2006 - 2 K 3525/02 -, juris, Rn. 45), dass selbst in Fällen gewerblicher Nutztierhaltung den Haltern des von Schlagschattenwurf betroffenen Geflügels Anpassungsleistungen zumutbar sind, die sogar die Aktivierung von Ausweichmöglichkeiten auf andere ihrer Nutzung unterliegende Grundstücke und die Hinnahme temporärer wirtschaftlicher Einbußen einschließen.

  • OVG Niedersachsen, 19.12.2016 - 12 ME 85/16

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für acht Windkraftanlagen;

    Es ist in der Rechtsprechung gestützt auf fachliche Bewertungen und die Auswertung gesammelter Erfahrungen anerkannt, dass eine Gewöhnung von Nutztieren an den rotierenden Schlagschatten einer Windkraftanlage möglich ist (Nds. OVG, Beschl. v. 3.11.2016 - 12 ME 131/16 -, juris, Rn. 25; VG Münster, Urt. v. 23.11.2006 - 2 K 3525/02 -, juris, Rn. 45).

    Außer Betracht darf auch nicht bleiben, dass ein Landwirt in der Regel über Ausweichmöglichkeiten verfügt, um sein Weidevieh den angesprochenen, übergangsweise möglichen Nutzungskonflikten zu entziehen, während die Suche nach dem geeigneten Standort für eine Windenergieanlage typischerweise von ungleich strengeren tatsächlichen (und rechtlichen) Voraussetzungen abhängt (VG Münster, Urt. v. 23.11.2006 - 2 K 3525/02 -, juris, Rn. 45).

  • VG München, 07.12.2016 - Au 4 K 16.1019

    Erfolglose Nachbarklage (Landwirt) gegen immissionsschutzrechtliche Genehmigung

    Auch die Rechtsprechung hat bislang aus dem Vortrag, dass Tiere durch die Immissionen von Windenergieanlagen beeinträchtigt würden, keinen Anspruch auf Aufhebung eines entsprechenden Genehmigungsbescheids abgeleitet (vgl. etwa BayVGH, B.v. 25.8.2016 - 22 ZB 15.1334 - juris Rn. 51; OVG Münster, B.v. 14.3.2006 - 8 A 3505/05 - juris Rn. 15 ff.; VG Münster, U.v. 23.11.2006 - 2 K 3525/02 - juris Rn. 45).
  • VG Münster, 05.02.2007 - 2 K 2250/02
    vgl.: VG Münster, Urteil vom 23. November 2006, - 2 K 3525/02 - S. 10 f; VG Frankfurt, Urteil vom 14. Juli 2004 - 4 E 3959/02(3) -, S. 14.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht