Rechtsprechung
   VG Münster, 30.09.2011 - 1 L 408/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,22517
VG Münster, 30.09.2011 - 1 L 408/11 (https://dejure.org/2011,22517)
VG Münster, Entscheidung vom 30.09.2011 - 1 L 408/11 (https://dejure.org/2011,22517)
VG Münster, Entscheidung vom 30. September 2011 - 1 L 408/11 (https://dejure.org/2011,22517)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,22517) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Unterlassung des dinglichen Vollzugs eines notariellen Grundstückskaufvertrags; Beeinträchtigung des Bestandes einer öffentlich-rechtlichen Dienstbarkeit auf dem zu veräußernden Grundstücksteil; Ableitung des Niederschlagswassers durch einen Abwasserkanal ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Augsburg, 26.06.2013 - Au 6 K 12.1532

    Öffentlich-rechtlicher Folgenbeseitigungsanspruch; Einziehung einer Straße;

    Die negative Publizität des Grundbuchs gemäß § 891 Satz 2 BGB, an die ein gutgläubig lastenfreier Erwerb geknüpft ist, greift in einem solchen Fall nicht ein, weil öffentliche Lasten und Rechte nach § 54 GBO grundsätzlich nicht in das Grundbuch eingetragen werden können (Zeitler, a.a.O., Art. 6 Rn. 85; VG Münster, U.v. 30.9.2011 - 1 L 408/11 - juris).
  • VG Augsburg, 24.07.2012 - Au 6 S 12.861

    Ausgebauter öffentlicher Feld- und Waldweg; Straßenbaulast; Erschließungslast der

    Die negative Publizität des Grundbuchs gemäß § 891 Satz 2 BGB, an die ein gutgläubig lastenfreier Erwerb geknüpft ist, greift in einem solchen Fall nicht ein, weil öffentliche Lasten und Rechte nach § 54 GBO grundsätzlich nicht in das Grundbuch eingetragen werden können (Zeitler, a.a.O., RdNr. 85 zu Art. 6; VG Münster vom 30.9.2011 Az. 1 L 408/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht