Rechtsprechung
   VG Magdeburg, 06.04.2017 - 8 A 153/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,13555
VG Magdeburg, 06.04.2017 - 8 A 153/16 (https://dejure.org/2017,13555)
VG Magdeburg, Entscheidung vom 06.04.2017 - 8 A 153/16 (https://dejure.org/2017,13555)
VG Magdeburg, Entscheidung vom 06. April 2017 - 8 A 153/16 (https://dejure.org/2017,13555)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,13555) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Cottbus, 17.01.2018 - 6 L 322/16

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen Abschiebung

    In Mogadischu - das nicht nur deshalb Zielort der Rückführung der Antragstellerin wäre, weil sie von dort stammt, sondern weil Rückführungen aus Deutschland ausschließlich dorthin erfolgen können und aufgrund der Gesamtsituation in Somalia nicht davon ausgegangen werden kann, dass zurückkehrende Flüchtlinge sich von Mogadischu aus umgehend in ihre Heimatregionen begeben können (vgl. Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteil vom 20. Juni 2017 - 14a K 7056/16.A -, juris Rn. 46 ff.; Verwaltungsgericht Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, Rn. 24 f.) - herrscht ein innerstaatlicher bewaffneter Konflikt.

    Erreicht der Grad willkürlicher Gewalt im Rahmen des Konfliktes aber ein so hohes Niveau, dass stichhaltige Gründe für die Annahme bestehen, dass praktisch jede Zivilperson bei ihrer Rückkehr in die betroffene Region allein durch ihre Anwesenheit in dem Gebiet Gefahr liefe, Opfer willkürlicher Gewalt zu werden, verdichtet sich die allgemeine Gefahr unabhängig von individuellen gefahrerhöhenden Umständen zu einer ernsthaften individuellen Bedrohung (vgl. Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteil vom 20. Juni 2017 - 14a K 7056/16.A -, juris Rn. 69; Verwaltungsgericht Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rn. 23 jeweils m.w.N.).

    Eine solche Gefahrendichte ist für Mogadischu gegeben (vgl. ebenso Verwaltungsgericht Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rn. 25; Verwaltungsgericht Darmstadt, Urteil vom 18. Mai 2016 - 3 K 977/14.DA.A -, juris Rn. 37; Verwaltungsgericht Potsdam, Gerichtsbescheid vom 27. Dezember 2016 - VG 6 K 1114/14.A -, Seite 3 EA).

    Die Annahme, dieses Risiko könne gemindert werden, indem Zivilpersonen Gebiete und Einrichtungen meiden, die bevorzugt von Al-Shabaab angegriffen werden (vgl. so Verwaltungsgericht Minden, Urteil vom 7. Juli 2017 - 10 K 1871/14.A -, juris Rn. 135), erscheint zumindest angesichts der Tatsache lebensfremd, dass die von der Miliz anvisierten Örtlichkeiten nicht etwa nur militärische oder Regierungseinrichtungen betreffen, sondern bevorzugt Hotels, Cafés, am Strand gelegene Restaurants, Märkte und Straßenkreuzungen im gesamten Stadtgebiet (vgl. beispielhaft Verwaltungsgericht Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rn. 14; http://.m.mainpost.de/ueberregional/politik/brennpunkt/Viele-Tote-bei-Anschlag-auf-zwei-restaurants-in-Mogadischu (Bericht vom 15. Juni 2017 "Viele Tote bei Anschlag auf zwei Restaurants in Mogadischu";www.spiegel.de/politik/ausland/somalia-zahl-der-toten-nach-anschlag-in-mogadischu-steigt-weiter (Bericht vom 16. Oktober 2017 "Terroranschlag in Somalia - Zahl der Toten steigt weiter").

  • VG Cottbus, 01.08.2019 - 6 K 1587/17

    Subsidiäre Schutzberechtigung aufgrund eines internationalen oder

    In M...- auf das es vorliegend maßgeblich ankommt, weil Rückführungen aus Deutschland ausschließlich dorthin erfolgen können und aufgrund der Gesamtsituation in Somalia nicht davon ausgegangen werden kann, dass zurückkehrende Flüchtlinge sich von M...aus umgehend in ihre Heimatregionen begeben können (vgl. Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteil vom 20. Juni 2017 - 14a K 7056/16.A -, juris Rn. 46 ff.; Verwaltungsgericht Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, Rn. 24 f.), zumal für den Kläger, der außerhalb Somalias geboren und aufgewachsen ist, schon deshalb eine Weiterreise in eine andere Region des Landes nicht zumutbar erscheint - herrscht ein innerstaatlicher bewaffneter Konflikt.

    Erreicht der Grad willkürlicher Gewalt im Rahmen des Konfliktes aber ein so hohes Niveau, dass stichhaltige Gründe für die Annahme bestehen, dass praktisch jede Zivilperson bei ihrer Rückkehr in die betroffene Region allein durch ihre Anwesenheit in dem Gebiet Gefahr liefe, Opfer willkürlicher Gewalt zu werden, verdichtet sich die allgemeine Gefahr unabhängig von individuellen gefahrerhöhenden Umständen zu einer ernsthaften individuellen Bedrohung (vgl. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 10. Juli 2018 - 20 B 17.31595 -, juris Rn. 23; Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteil vom 20. Juni 2017 - 14a K 7056/16.A -, juris Rn. 69; Verwaltungsgericht Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rn. 23 jeweils m.w.N.).

    Eine solche Gefahrendichte ist für Mogadischu gegeben (vgl. ebenso bereits Beschluss der Kammer vom 17. Januar 2018 - VG 6 L 322/16.A -, juris Rn. 18 ff.; Verwaltungsgericht Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rn. 25; Verwaltungsgericht Darmstadt, Urteil vom 18. Mai 2016 - 3 K 977/14.DA.A -, juris Rn. 37; Verwaltungsgericht Potsdam, Gerichtsbescheid vom 27. Dezember 2016 - VG 6 K 1114/14.A -, Seite 3 EA; a.A. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 10. Juli 2018 - 20 B 17.31595 -, juris Rn. 30 ff.).

    Die Annahme der Beklagten, dieses Risiko könne gemindert werden, indem Zivilpersonen Gebiete und Einrichtungen meiden, die bevorzugt von Al-Shabaab angegriffen werden (vgl. ebenso Verwaltungsgericht Minden, Urteil vom 7. Juli 2017 - 10 K 1871/14.A -, juris Rn. 135; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 10. Juli 2018 - 20 B 17.31595 -, juris Rn. 32), erscheint nach Überzeugung der Kammer zumindest angesichts der Tatsache lebensfremd, dass die von der Miliz anvisierten Örtlichkeiten nicht etwa nur militärische oder Regierungseinrichtungen betreffen, sondern bevorzugt Hotels, Cafés, am Strand gelegene Restaurants, Märkte und Straßenkreuzungen im gesamten Stadtgebiet (vgl. beispielhaft Verwaltungsgericht Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rn. 14; http://.m.mainpost.de/ueberregional/politik/brennpunkt/Viele-Tote-bei-Anschlag-auf-zwei-restaurants-in-Mogadischu (Bericht vom 15. Juni 2017 "Viele Tote bei Anschlag auf zwei Restaurants in Mogadischu";www.spiegel.de/politik/ausland/somalia-zahl-der-toten-nach-anschlag-in-mogadischu-steigt-weiter (Bericht vom 16. Oktober 2017 "Terroranschlag in Somalia - Zahl der Toten steigt weiter"); www.tagesschau.de/ausland/somalia-anschlag-121 (Bericht vom 10. November 2018 "Autobomben in Mogadischu: Viele Tote bei Anschlag in Somalia"); www.dw.com/de/tote-bei-bombenanschlag-in-mogadischu (Bericht vom 4. Februar 2019 "Tote bei Bombenanschlag in Mogadischu"); www.faz.net/aktuell/politik/ausland/gefechte-und-mehrere-tote-bei-anschlag-in-somalia (Bericht vom 1. März 2019 "Nach Autobombe: Gefechte und mehrere Tote bei Anschlag in Somalia"); "); www.dw.com/de/al-shabaab-tötet-somalische-aktivistin-hodan-nalayeh (Bericht vom 12. Juli 2019 "Terrorismus: Al-Shabaab tötet somalische Aktivistin Hodan Nalayeh"); www.tagesschau.de/ausland/anschlag-somalia-113 (Bericht vom 13. Juli 2019 "Somalia: 29 Tote bei Anschlag auf Hotel").

  • VG Minden, 07.07.2017 - 10 K 1871/14
    vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16. Dezember 2015- 10 A 10689/15 -, Asylmagazin 2016, 29 (juris Rn. 42 ff.); VG Augsburg, Urteil vom 21. April 2016 - Au 2 K 16.30021 -, juris Rn. 22 ff.; VG Stade, Urteil vom 27. Januar 2016 - 1 A 1385/14 -, juris Rn. 27 ff.; s.a. UKUT, Urteil vom 10. September 2014 - MOJ & Ors (Return to Mogadishu) Somalia CG [2014] UKUT 00442 (IAC) -, Country Guidance Leitsatz (iv) und Rn. 399; a.A. VG Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rn. 25.
  • VG Gelsenkirchen, 20.06.2017 - 14a K 7056/16

    Somalia; Mogadischu; Versorgungslage; Clan; Familie; Al-Shabaab

    So auch VG Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rdnr. 25, m.w.N.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.07.2018 - 19 A 1675/17

    Erfolgsaussichten eines Antrags auf Zulassung der Berufung zur Klärung der

    VG Magdeburg, Urteil vom 6. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris, Rn. 25 m. w. Nachw.
  • VG Berlin, 07.11.2018 - 28 K 237.17

    Abschiebung eines Asylsuchenden nach Mogadischu; subsidiärer Schutz wegen der

    Nicht durchgreifen kann hier die Ansicht einiger Gerichte (VG Magdeburg, Urteil vom 06. April 2017 - 8 A 153/16 -, juris Rn. 25; VG Potsdam, Gerichtsbescheid vom 28. Dezember 2016 - VG 6 K 2717/16.A - a.A.: VG Minden, Urteil vom 12. Januar 2017 - 10 K 2488/14.A -, juris; OVG Lüneburg, Urteil vom 05. Dezember 2017 - 4 LB 51/16 -, juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 31. Juli 2018 - 19 A 1675/17.A -, juris), wonach im Falle von Somalia immer auf Mogadischu und nicht entsprechend der o.g. obergerichtlichen Rechtsprechung auf die Herkunftsregion abzustellen ist.
  • VG Stuttgart, 19.09.2017 - A 2 K 2897/17

    Somalia, Existenzgrundlage, extreme Gefahrenlage, Existenzminimum,

    Rund drei Millionen Menschen hungern in Somalia bei rund 11 Millionen Einwohnern (VG Magdeburg, Urt. v. 06.04.2017 - 8 A 153/16 - juris m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht