Rechtsprechung
   VG Mainz, 15.07.2008 - 3 K 640/06.MZ   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,29617
VG Mainz, 15.07.2008 - 3 K 640/06.MZ (https://dejure.org/2008,29617)
VG Mainz, Entscheidung vom 15.07.2008 - 3 K 640/06.MZ (https://dejure.org/2008,29617)
VG Mainz, Entscheidung vom 15. Juli 2008 - 3 K 640/06.MZ (https://dejure.org/2008,29617)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,29617) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AsylVfG § 71 Abs. 1; AufenthG § 60 Abs. 1; VwVfG § 51 Abs. 1 Nr. 1; RL 2004/83/EG Art. 10 Abs. 1 Bst. b; AsylVfG § 28 Abs. 2; AufenthG § 60 Abs. 5; EMRK Art. 9
    Iran, Folgeantrag, Konversion, Apostasie, Christen, Pfingstgemeinden, religiöses Existenzminimum, Religion, Anerkennungsrichtlinie, religiös motivierte Verfolgung, Nachfluchtgründe, subjektive Nachfluchtgründe, atypischer Ausnahmefall, Abschiebungshindernis, zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse, EMRK, Religionsfreiheit, Assemblies of God, Missionierung, Gottesdienst, Ahmadinedschad, politische Entwicklung, Willkür

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2012 - 13 A 1999/07

    Flüchtlingsanerkennung eines iranischen Staatsangehörigen nach Übertritt zum

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 27. Januar 2006 - 1 B 76.06 -, Beschlussabdruck, Rn. 4; siehe auch Amnesty International, Auskunft vom 7. Juli 2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ) sowie Barbara Svec, Schwerpunkt: Christen im Iran, Asylmagazin 4/2007, 10, 12, www.asyl.net unter Hinweis auf das Themenpapier "Christen und Christinnen im Iran" der Schweizerischen Flüchtlingshilfe vom 18. Oktober 2005, S. 15 u. 17.

    Amnesty International , Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V., bestätigt in seiner Auskunft vom 7. Juli 2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ), dass evangelikale Christen im Iran drangsaliert, festgenommen, verhört, ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft gehalten, misshandelt und gefoltert sowie mitunter angeklagt und zu Haftstrafen verurteilt worden seien.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.07.2009 - 5 A 1999/07

    Voraussetzungen der Zuerkennung einer Flüchtlingseigenschaft; Anerkennung der

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 27. Januar 2006 - 1 B 76.06 -, Beschlussabdruck, Rn. 4; siehe auch Amnesty International, Auskunft vom 7. Juli 2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ) sowie Barbara Svec, Schwerpunkt: Christen im Iran, Asylmagazin 4/2007, 10, 12, www.asyl.net unter Hinweis auf das Themenpapier "Christen und Christinnen im Iran" der Schweizerischen Flüchtlingshilfe vom 18. Oktober 2005, S. 15 u. 17.

    Amnesty International , Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V., bestätigt in seiner Auskunft vom 7. Juli 2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ), dass evangelikale Christen im Iran drangsaliert, festgenommen, verhört, ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft gehalten, misshandelt und gefoltert sowie mitunter angeklagt und zu Haftstrafen verurteilt worden seien.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.07.2009 - 5 A 982/07

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft wegen Verfolgungsgefahr von zum

    BVerwG, Beschluss vom 27.1.2006 - 1 B 76.06 -, Beschlussabdruck, Rn. 4; siehe auch Amnesty International, Auskunft vom 7.7.2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ) sowie Barbara Svec, Schwerpunkt: Christen im Iran, Asylmagazin 4/2007, 10, 12, www.asyl.net unter Hinweis auf das Themenpapier "Christen und Christinnen im Iran" der Schweizerischen Flüchtlingshilfe vom 18.10.2005, S. 15 u. 17.

    Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V., bestätigt in seiner Auskunft vom 7.7.2008 an das VG Mainz (3 K 640/06.MZ), dass evangelikale Christen im Iran drangsaliert, festgenommen, verhört, ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft gehalten, misshandelt und gefoltert sowie mitunter angeklagt und zu Haftstrafen verurteilt worden seien.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.06.2011 - 13 A 947/10

    Eine gesetzlich angeordnete Geltung der Qualifikationsrichtlinie für die

    vgl. Hess. VGH, Urteil vom 19. November 2008 - 6 UE 1147/07.A - Bay. VGH, Urteil vom 23. Oktober 2007 - 14 B 06.30315 -, InfAuslR 2008, 101; VG Mainz, Urteil vom 15. Juli 2008 - 3 K 640/06.MZ - VG Stuttgart, Urteil vom 30. Juni 2008 - A 11 K 1623/08 - VG Hamburg, Urteil vom 24. April 2008 10 A 291/07 - (mit dem weiteren Argument, der Abschiebungsschutztatbestand des § 60 Abs. 5 AufenthG sei nicht gemeinschaftsrechtlich vorgeprägt und könne daher nicht von der Richtlinie umfasst werden; die Tatbestände subsidiären Schutzes seien national in § 60 Abs. 2, 3 und 7 AufenthG umgesetzt), jeweils juris; a. M. jedoch: VG Düsseldorf, Urteil vom 15. August 2006 - 22 K 350/05.A - VG Stade, Urteil vom 25. September 2009 - 1 A 133/08 -, jeweils juris.

    vgl. Hess. VGH, Urteil vom 19. November 2008 - 6 UE 1147/07.A - VG Würzburg, Urteil vom 25. August 2009 - W 6 K 08.30036 -, S. 19 ff. UA; VG Frankfurt a. M., Urteil vom 8. September 2008 - 7 E 1157/07.A(1) - VG Lüneburg, Urteil vom 27. August 2008 - 3 A 59/98 - VG Mainz, Urteil vom 15. Juli 2008 - 3 K 640/06.MZ - VG Stuttgart, Urteil vom 30. Juni 2008 - A 11 K 1623/08 -, jeweils juris.

  • VG Schwerin, 13.02.2013 - 3 A 1877/10

    IRAN: Christenverfolgung und Asyl bzw. Flüchtlingseigenschaft

    BVerwG, Beschluss vom 27. Januar 2006 - 1 B 76.06 -, Beschlussabdruck, Rn. 4; siehe auch Amnesty International, Auskunft vom 7. Juli 2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ) sowie Barbara Svec, Schwerpunkt: Christen im Iran, Asylmagazin 4/2007, 10, 12, www.asyl.net unter Hinweis auf das Themenpapier "Christen und Christinnen im Iran" der Schweizerischen Flüchtlingshilfe vom 18. Oktober 2005, S. 15 u. 17.

    Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V., bestätigt in seiner Auskunft vom 7. Juli 2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ), dass evangelikale Christen im Iran drangsaliert, festgenommen, verhört, ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft gehalten, misshandelt und gefoltert sowie mitunter angeklagt und zu Haftstrafen verurteilt worden seien.

  • VG Minden, 02.03.2011 - 7 K 1603/10

    Flüchtlingsanerkennung, Iran, Konvertiten, Christen, Kurden

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 27. Januar 2006 - 1 B 76.06 -, Beschlussabdruck, Rn. 4; siehe auch Amnesty International, Auskunft vom 7. Juli 2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ) sowie Barbara Svec, Schwerpunkt: Christen im Iran, Asylmagazin 4/2007, 10, 12, www.asyl.net unter Hinweis auf das Themenpapier "Christen und Christinnen im Iran" der Schweizerischen Flüchtlingshilfe vom 18. Oktober 2005, S. 15 u. 17.

    amnesty international, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V., bestätigt in seiner Auskunft vom 7. Juli 2008 an das Verwaltungsgericht Mainz (3 K 640/06.MZ), dass evangelikale Christen im Iran drangsaliert, festgenommen, verhört, ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft gehalten, misshandelt und gefoltert sowie mitunter angeklagt und zu Haftstrafen verurteilt worden seien.

  • VG Dresden, 19.12.2008 - A 6 K 30464/05

    Iran, Christen, Konversion, Apostasie, beachtlicher Wahrscheinlichkeitsmaßstab,

    Er verweise in diesem Zusammenhang auf eine Stellungnahme von amnesty international vom 07.07.2008 an das Verwaltungsgericht Mainz zum Verfahren 3 K 640/06.MZ.
  • VG Schleswig, 16.07.2008 - 1 A 109/06

    Iran, Abschiebungshindernis, zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse,

    Das Verwaltungsgericht Mainz führt in seinem Urteil vom 15.07.2008 (3 K 640/06.MZ, zitiert nach juris) aus:.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht