Rechtsprechung
   VG Meiningen, 13.03.2012 - 2 K 373/11 Me   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit

    ThürPAG § 12 Abs 1; KunstUrhG § 22; KunstUrhG § 23; KunstUrhG § 33; VwGO § 43 Abs 1; VwGO § 113 Abs 1 Satz 4
    Polizeirecht; Löschungsanordnung von Bildern bei Polizeieinsatz; Polizeieinsatz; Fotos; Photos; Löschung; Recht am eigenen Bild; Polizei

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit PDF

    Polizeirecht

  • anwaltskanzlei-adam.de

    § 12 Abs. 1 Th. PAG; §§ 22, 23 KunstUrhG
    Anordnung zur Löschung von Bildaufnahmen polizeilicher Maßnahmen, Maßstab für objektivierbare Anhaltspunkte für die Gefahr einer Veröffentlichung

  • anwaltskanzlei-adam.de

    § 12 Abs. 1 Th. PAG; §§ 22, 23 KunstUrhG; § 166 VwGO i.V.m. § 114 ZPO
    Anordnung zur Löschung von Bildaufnahmen polizeilicher Maßnahmen, Maßstab für objektivierbare Anhaltspunkte für die Gefahr einer Veröffentlichung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anordnung zur Löschung von Bildaufnahmen polizeilicher Maßnahmen bei einem Polizeieinsatz; Maßstab für objektivierbare Anhaltspunkte für die Gefahr einer Veröffentlichung; Weitergabe eines Bildes an eine einzelne Person zum Zwecke der Beweissicherung für eine Strafanzeige; Verhältnis der §§ 22 ff. KunstUrhG zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • thueringen.de PDF (Pressemitteilung)

    Demonstration gegen Burschenschaftstreffen in Eisenach


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • thueringen.de PDF (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Demonstration gegen Burschenschaftstreffen in Eisenach

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2012, 551



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • VG Göttingen, 21.11.2012 - 1 A 14/11  

    Personalienfeststellung durch Polizeibeamte - Anhaltspunkte für Veröffentlichung

    Da § 22 Satz 1 KunstUrhG nur das Veröffentlichen und Verbreiten von Bildnissen erfasst, kann lediglich in außergewöhnlichen Einzelfällen in Betracht kommen, dass bereits allein das Fotografieren einen spezifischen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Betroffenen darstellt (VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 19.08.2010, a.a.O.; VG Meiningen, Urteil vom 13.03.2012 - 2 K 373/11 Me -, NVwZ-RR 2012, 551).

    Des Weiteren mussten die Beamten mangels jeglichen Anhaltspunkts auch nicht davon ausgehen, dass die Aufnahmen später in einem gegen sie eingeleiteten Strafverfahren als Beweismittel dienen sollten; insoweit liegt der Sachverhalt anders als derjenige, der dem Urteil des VG Meiningen vom 13.03.2012 (a.a.O.) zugrunde liegt.

  • VGH Bayern, 24.02.2014 - 3 ZB 12.2437  

    Antrag auf Zulassung der Berufung; Unfallausgleich

    Ob die Weitergabe der Bilder zur Beweissicherung in einem Gerichtsverfahren an Beteiligte und Sachverständige darunter fällt, ist umstritten (verneinend VG Meiningen U.v. 13.3.2012 - 2 K 373/11 Me - juris).
  • VGH Bayern, 24.02.2014 - 3 ZB 12.2439  

    Antrag auf Zulassung der Berufung; Anerkennung von weiteren Unfallfolgen

    Ob die Weitergabe der Bilder zur Beweissicherung in einem Gerichtsverfahren an Beteiligte und Sachverständige darunter fällt, ist umstritten (verneinend VG Meiningen U.v. 13.3.2012 - 2 K 373/11 Me - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht