Rechtsprechung
   VG Minden, 19.07.2013 - 6 K 1305/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,17376
VG Minden, 19.07.2013 - 6 K 1305/13 (https://dejure.org/2013,17376)
VG Minden, Entscheidung vom 19.07.2013 - 6 K 1305/13 (https://dejure.org/2013,17376)
VG Minden, Entscheidung vom 19. Juli 2013 - 6 K 1305/13 (https://dejure.org/2013,17376)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,17376) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Getrennte Heranziehung der Elternteile zu den vollstationären Leistungen der Hilfe zur Erziehung für einen jungen Volljährigen in einem Heim oder einer sonstigen betreuten Wohnform durch Erhebung eines Kostenbeitrags; Kostenbeitragspflicht der Eltern bei Leistung von Hilfe für eine junge Volljährige in Form von Eingliederungshilfe

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VG Minden, 09.01.2015 - 6 K 1539/14

    Heranziehung der Elternteile zu den vollstationären Leistungen der Hilfe für

    Auch ein Steuererstattungsbetrag gehört zum Einkommen i.S.d. § 93 Abs. 1 SGB VIII. vgl. VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris.

    Von diesem Betrag hat die Beklagte zu Recht aber noch den Arbeitgeberanteil zur vermögenswirksamen Leistung vgl. dazu VG Minden, Urteile vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 - und vom 11.10.2013 - 6 K 1183/12 -, jew. www.nrwe.de = juris; ausführlich VG Augsburg, Beschluss vom 16.12.2003 - Au 9 K 03.549 -, juris.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 9.3.2009 - 12 E 578/08 - VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1479/12 und 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris.

    vgl. VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O., unter Hinweis auf BGH, Urteil vom 19.3.2003 - XII ZR 123/00 -, NJW 2003, 2306 = NDV-RD 2003, 96 (zum Unterhaltsrecht); im Ergebnis ebenso: Nr. 5.4 Abs. 1 der unterhaltsrechtlichen Leitlinien des OLG Hamm - Hammer Leitlinien - für 2013.

    vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, a.a.O.; VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O.

  • VG Minden, 13.12.2013 - 6 K 522/11

    (Getrennte) Heranziehung der Elternteile zu den vollstationären Leistungen der

    Das hat den Beginn der grundsätzlichen Kostenbeitragspflicht des Klägers am 28.2.2010, dem Tag, an dem das Schreiben vom 25.2.2010 entsprechend § 37 Abs. 2 Satz 1 SGB X als bekanntgegeben gilt, vgl. VG Minden, Urteile vom 24.5.2013 - 6 K 1775/12 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris, zur Folge.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 11.10.2012 - 5 C 22.11 -, a.a.O.; VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 -, vom 19.7.2013 - 6 K 1479/12 und 6 K 1305/13 - und vom 11.10.2013 - 6 K 1183/12 -, jew. www.nrwe.de = juris.

    Das folgt aus der zur Lückenschließung der jugendhilferechtlichen Einkommensregeln gebotenen entsprechenden Anwendung des § 3 Abs. 3 Satz 2 VO zu § 82 SGB XII. vgl. VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O.

    Im Rahmen des § 93 Abs. 2 Nr. 3 SGB VIII nicht berücksichtigungsfähig sind nämlich Beiträge für Versicherungen einer anderen oder zu Gunsten einer anderen als der kostenbeitragspflichtigen Person, weil solche Versicherungen nicht einer mit den Pflichtbeiträgen nach § 93 Abs. 2 Nr. 2 SGB VIII zielgleichen Risikoabsicherung beim Einkommensbezieher dienen, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 17.3.2009 - 12 A 3019/08 -, www.nrwe.de = juris; VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O., ebenso wie als Belastungen i.S.d. § 93 Abs. 3 SGB VIII schon nach dem Wortlaut von dessen Satz 1 nur Belastungen der kostenbeitragspflichtigen Person selbst von deren Nettoeinkommen abzuziehen sind.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 17.3.2009 - 12 A 3019/08 -, a.a.O., m.w.N.; VG Minden, Urteile vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 - und vom 11.10.2013 - 6 K 1183/12 -, jew. www.nrwe.de = juris.

  • VG Minden, 02.12.2014 - 6 K 1149/14
    Auch ein Steuererstattungsbetrag gehört zum Einkommen i.S.d. § 93 Abs. 1 SGB VIII. vgl. VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 9.3.2009 - 12 E 578/08 - VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1479/12 und 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris.

    vgl. VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O., unter Hinweis auf BGH, Urteil vom 19.3.2003 - XII ZR 123/00 -, NJW 2003, 2306 = NDV-RD 2003, 96 (zum Unterhaltsrecht); im Ergebnis ebenso: Nr. 5.4 Abs. 1 der unterhaltsrechtlichen Leitlinien des OLG Hamm - Hammer Leitlinien - für 2013.

    vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, a.a.O.; VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O.

  • VG Minden, 11.10.2013 - 6 K 1183/12

    Getrennte Heranziehung der Elternteile Kostenbeiträgen für vollstationäre

    Das hat den Beginn der grundsätzlichen Kostenbeitragspflicht des Klägers am 14.05.2011, dem Tag, an dem das Schreiben vom 11.05.2011 entsprechend § 37 Abs. 2 Satz 1 SGB X als bekanntgegeben gilt, vgl. VG Minden, Urteile vom 24.05.2013 - 6 K 1775/12 - und vom 19.07.2013 - 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris, zur Folge.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 11.10.2012 - 5 C 22.11 -, a.a.O.; VG Minden, Urteile vom 19.04.2013 - 6 K 2743/10 - sowie vom 19.07.23013 - 6 K 1479/12 und 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris.

    vgl. VG Minden, Urteil vom 19.07.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O.; ausführlich dazu VG Augsburg, Beschluss vom 16.12.2003 - Au 9 K 03.549 -, juris.

    offen gelassen: VG Minden, Urteil vom 19.07.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O.

  • VG Minden, 13.12.2013 - 6 K 1278/11

    (Getrennte) Heranziehung der Elternteile zu den vollstationären Leistungen der

    vgl. VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1479/12 und 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris.

    Zum monatlichen Bruttodurchschnittseinkommen des Klägers gehört jedenfalls sein Arbeitslohn einschließlich Spesenersatz; von etwaigen weiteren Einkünften, z.B. aus einer Steuererstattung, vgl. VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 - sowie vom 19.7.2013 - 6 K 1479/12 und 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris, ist der Kammer nichts bekannt.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 11.10.2012 - 5 C 22.11 -, a.a.O.; VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1479/12 und 6 K 1305/13 -, jew. a.a.O., sowie vom 11.10.2013 - 6 K 1183/12 -, www.nrwe.de.

  • VG Minden, 21.08.2014 - 6 K 353/14
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 9.3.2009 - 12 E 578/08 - VG Minden, Urteile vom 19.4.2013 - 6 K 2743/10 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1479/12 und 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris.

    vgl. VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O., unter Hinweis auf BGH, Urteil vom 19.3.2003 - XII ZR 123/00 -, NJW 2003, 2306 = NDV-RD 2003, 96 (zum Unterhaltsrecht); im Ergebnis ebenso: Nr. 5.4 Abs. 1 der unterhaltsrechtlichen Leitlinien des OLG Hamm für 2013.

  • VG Saarlouis, 27.09.2013 - 3 K 1350/11

    Kostenbeitrag zu Jugendhilfemaßnahmen

    Dieser Wert ist entgegen der Ansicht der Klägerin auch voll in Abzug zu bringen, da sie von dem gesamten Wohnwert und nicht nur einem Teil davon profitiert.(OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.07.2012 - 4 LA 90/11 - VG Minden, Urteil vom 19.07.2013 - 6 K 1305/13 - juris).
  • VG Minden, 17.01.2014 - 6 K 2523/12

    Heranziehung der Elternteile zu den vollstationären Leistungen der Hilfe für

    Das hat den Beginn der grundsätzlichen Kostenbeitragspflicht des Klägers am 5.2.2011, dem Tag, an dem das Schreiben vom 2.2.2011 entsprechend § 37 Abs. 2 Satz 1 SGB X als bekanntgegeben gilt vgl. VG Minden, Urteile vom 24.5.2013 - 6 K 1775/12 - und vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, jew. www.nrwe.de = juris, sowie vom 13.12.2013 - 6 K 522/11 - und dem Kläger ausweislich seines Antwortschreibens vom 5.2.2011 auch spätestens vorlag, zur Folge.
  • VG Braunschweig, 10.03.2015 - 3 A 174/14

    Verhältnis von Kostenbeitragspflicht und Einstandspflicht für Stiefkinder

    Danach eingetretene Änderungen sind im Rahmen der gerichtlichen Überprüfung außer Acht zu lassen, sondern vielmehr im Rahmen eines neuen Verwaltungsverfahrens zur Neuberechnung und Änderung des Kostenbeitrags nach § 48 SGB X zu berücksichtigen (Oberverwaltungsgericht für das Land Brandenburg, Urteil vom 19.06.2003, Az. 4 A 4/02, juris, m.w.N.; Verwaltungsgericht Minden, Urteil vom 19.07.2013, Az. 6 K 1305/13, juris, m. w. N.; Verwaltungsgericht Osnabrück, Beschluss vom 30.11.2012, 4 B 13/12, m. w. N.; Verwaltungsgericht Braunschweig, Urteil vom 23.09.2013, Az. 3 A 151/12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht