Rechtsprechung
   VG Minden, 24.04.2019 - 10 K 1685/18.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,13705
VG Minden, 24.04.2019 - 10 K 1685/18.A (https://dejure.org/2019,13705)
VG Minden, Entscheidung vom 24.04.2019 - 10 K 1685/18.A (https://dejure.org/2019,13705)
VG Minden, Entscheidung vom 24. April 2019 - 10 K 1685/18.A (https://dejure.org/2019,13705)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,13705) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Abschiebungsandrohung Überstellung nach Italien Dublin-Verfahren Familien mit Kindern Abschiebungsverbot Systemische Schwachstellen circular letter Tarakhel-Entscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Minden, 01.08.2018 - 10 L 488/18

    Asylverfahren, Remonstrationsverfahren, Antwortfrist, Überstellungsfrist,

    Die aufschiebende Wirkung der Klage im Verfahren 10 K 1685/18.A gegen die im Bescheid des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 10. April 2018 enthaltene Abschiebungsanordnung wird angeordnet.

    Die Antragsteller haben am 23. April 2018 Klage (10 K 1685/18.A) erhoben und zusätzlich beantragt, die aufschiebende Wirkung der Klage anzuordnen.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstands wird auf die Gerichtsakten der Verfahren 10 K 1685/18.A und 10 L 488/18.A sowie den durch das Bundesamt auf elektronischem Weg übermittelten Verwaltungsvorgang Bezug genommen.

    Jedoch wurde diese Frist durch den am 23. April 2018 und damit vor ihrem Ablauf beim Gericht eingegangenen Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes unterbrochen und beginnt diese Frist aufgrund der Anordnung der aufschiebenden Wirkung der im Verfahren 10 K 1685/18.A erhobenen Klage nach rechtskräftigem Abschluss des Hauptsacheverfahrens erneut zu laufen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht