Rechtsprechung
   VG Minden, 29.03.2006 - 11 K 1297/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,28796
VG Minden, 29.03.2006 - 11 K 1297/05 (https://dejure.org/2006,28796)
VG Minden, Entscheidung vom 29.03.2006 - 11 K 1297/05 (https://dejure.org/2006,28796)
VG Minden, Entscheidung vom 29. März 2006 - 11 K 1297/05 (https://dejure.org/2006,28796)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,28796) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erhebung der Hundesteuer bei einer ausschließlich gewerblichen Zwecken dienenden Hundehaltung ; Kriterien für die Eigenschaft eines Hundehalters; Steuerrechtliche Anerkennung der Hunde als Betriebsausgaben einer GmbH i.R.d. gemischten Verwendung eines privaten Wachhundes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Stuttgart, 21.03.2017 - 1 K 3363/16

    Hundehalter ist steuerrechtlich nur, wer tatsächlich Aufwendungen für den Hund

    Eine allgemeine Begriffsbestimmung dergestalt, dass Hundehalter ist, wer unabhängig von den Eigentumsverhältnissen die tatsächliche Bestimmungsmacht über das Tier hat, aus eigenem Interesse für die Kosten des Tieres aufkommt, den Wert und Nutzen des Tieres für sich in Anspruch nimmt und das Risiko seines Verlustes trägt (VG Minden, Urteil vom 29.03.2006 - 11 K 1297/05 -, juris Rn. 17 unter Verweis auf die Definition zur Tierschutzhalterhaftung in § 833 BGB im Palandt und Kommentierungen zu § 2 TierschG), lässt sich gerade nicht stellen.
  • VG Gelsenkirchen, 13.04.2010 - 18 K 3521/07

    Rechtmäßigkeit eines Hundesteuerbescheids bezüglich eines American Shaffordshire

    vgl. VG Minden, Urteil vom 29. März 2006 - 11 K 1297/05 -, juris.
  • VG Schleswig, 05.12.2018 - 4 A 181/16

    Hundesteuer für privaten Wachhund

    Die Bewachung eines Wohnhauses ist hingegen dem persönlichen Lebensbereich des Grundstückeigentümers zuzurechnen (VG Minden, Urt. v. 23.06.2006 - 11 K 1297/05, Rn. 25 juris; OVG Münster, Urt. v. 03.02.2005 - 14 A 1569/03, Rn. 21 juris), so dass eine Besteuerung zulässig und mit Art. 105 Abs. 2a Satz 1 GG vereinbar ist.
  • VG Minden, 18.04.2011 - 11 K 3251/10

    Keine Möglichkeit der Geltendmachung von Einwänden gegen die Rechtmäßigkeit der

    vgl. VG Minden, Urteil vom 29.3.2006 - 11 K 1297/05 -, juris, unter Bezugnahme auf Palandt-Thomas, BGB, Kommentar, 65. Auflage 2006, § 833 Rdn. 9; Hirt/Maisack/Moritz, TierSchG 2003, Seite 73; Lorz/Metzger, TierSchG, 5. Auflage, 1999, § 2 TierSchG, Rdn. 8t; ebenso OLG Düsseldorf, Beschluss vom 5.2.2008 - IV-2 Ss (OWi) 156/07 u.a. -, VersR 2009, 647.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht