Rechtsprechung
   VG Oldenburg, 07.06.2017 - 3 A 3731/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,22145
VG Oldenburg, 07.06.2017 - 3 A 3731/16 (https://dejure.org/2017,22145)
VG Oldenburg, Entscheidung vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 (https://dejure.org/2017,22145)
VG Oldenburg, Entscheidung vom 07. Juni 2017 - 3 A 3731/16 (https://dejure.org/2017,22145)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,22145) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • VG Karlsruhe, 10.10.2017 - A 10 K 1508/17

    Irak; Yesidin aus der Autonomen Region Kurdistan - Dahuk; Gruppenverfolgung

    aa) Eine systematische Diskriminierung oder Verfolgung religiöser Minderheiten durch staatliche Behörden findet in der gesamten Autonomen Region Kurdistan nicht statt (ebenso VG Düsseldorf, Urteil vom 26.07.2017 - 20 K 3549/17.A -, juris Rn. 32; VG Karlsruhe, Urteil vom 13.06.2017 - A 3 K 1912/17 -, S. 5; VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 36; VG Köln, Urteil vom 17.02.2017 - 18 K 9773/16.A -, juris Rn. 19).

    Dementsprechend sind in den vergangenen Jahren tausende Yesiden in die Autonome Region Kurdistan geflohen, was für sich genommen bereits dafür spricht, dass nicht von einer Verfolgungsgefahr allein aufgrund der Gruppenzugehörigkeit ausgegangen werden kann (VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 36).

    Dass der IS wieder gen Norden ziehen wird, erscheint angesichts der zwischenzeitlichen Erfolge der Allianz nahezu ausgeschlossen (im Ergebnis ebenso bereits: VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 37; VG Augsburg, Urteil vom 03.04.2017 - Au 5 K 17.30512 -, juris Rn. 22; a.A. (noch) VG Gelsenkirchen, Urteil vom 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A -, juris Rn. 92 ff.).

    Weniger schwerwiegende Beeinträchtigungen werden nicht erfasst (VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 22 m.w.N.).

    In der Autonomen Region Kurdistan besteht kein innerstaatlicher bewaffneter Konflikt (ausführlich hierzu VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 45 ff.).

    Auch sind die Flüchtlingslager in der Autonomen Region Kurdistan am Rande ihrer Aufnahmekapazität angelangt und von Unterversorgung bedroht, weshalb es jedenfalls unverheirateten jungen Frauen ohne familiäres Netzwerk nicht zugemutet werden können soll, in diesen Zuflucht zu suchen (VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 53; VG Karlsruhe, Urteil vom 24.05.2017 - A 3 K 1511/17 -, S. 9; vgl. Auswärtiges Amt, Lagebericht Irak vom 07.02.2017, S. 19; Danish Refugee Council, The Kurdistan Region of Iraq, April 2016, S. 61; VG Köln, Urteil vom 17.02.2017 - 18 K 9773/16.A -, juris Rn. 26).

  • VG Hannover, 21.05.2019 - 15 A 748/19

    Zum Anspruch auf Zuerkennung des subsidiären Schutzes wegen eines bewaffneten

    Dass der IS wieder in Richtung Norden ziehen wird und damit erneute Übergriffe auf die religiösen Minderheiten in der Region zu befürchten sind, erscheint angesichts der zwischenzeitlichen Erfolge der Allianz nahezu ausgeschlossen (ebenso VG Augsburg, Urteile vom 15. Januar 2018 - Au 5 K 17.35594 -, juris Rn. 40, und vom 3. April 2017 - Au 5 K 17.30512 -, juris Rn. 22; VG Oldenburg, Urteil vom 7. Juni 2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 37; VG Karlsruhe, Urteil vom 10. Oktober 2017 - A 10 K 1508/17 -, juris Rn. 29).

    Weniger schwerwiegende Beeinträchtigungen werden nicht erfasst (VG Oldenburg, Urteil vom 7. Juni 2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 22 m.w.N.).

  • VG Hamburg, 20.02.2018 - 8 A 4134/17

    Keine Gruppenverfolgung von Jesiden in der Provinz Dohuk

    (1) Eine systematische Verfolgung der Jesiden durch staatliche Behörden (§ 3c Nr. 1 AsylG) oder (Regierungs-)Parteien (§ 3c Nr. 2 AsylG) findet in der Region Kurdistan-Irak, zu der Dohuk, die Herkunftsprovinz des Klägers, zählt, nicht statt (vgl. VGH München, Beschl. v. 21.11.2017, 5 ZB 17.31653 und 5 ZB 17.31667, juris, jeweils Rn. 14; VG Karlsruhe, Urt. v. 10.10.2017, A 10 K 1508/17, juris, Rn. 28; VG Augsburg, Urt. v. 7.9.2017, Au 5 K 17.33860, juris, Rn. 32; VG Köln, Urt. v. 5.7.2017, 3 K 9944/16.A, juris, Rn. 39 ff.; VG Oldenburg, Urt. v. 7.6.2017, 3 A 3731/16, juris, Rn. 36; i.E. auch VG Düsseldorf, Urt. v. 26.7.2017, 20 K 3549/17.A, juris, Rn. 32 ff.; VG München, Urt. v. 16.5.2017, M 4 K 16.35324, juris, Rn. 17; VG Würzburg, Urt. v. 17.2.2017, W 4 K 16.31618, juris, Rn. 16; VG Stuttgart, Urt. v. 17.1.2017, A 13 K 6896/16, juris, S. 6 f. UA).

    Gegen eine Verfolgungsgefahr spricht im Übrigen der Umstand, dass in den vergangenen Jahren hunderttausende Jesiden in die Region Kurdistan-Irak, insbesondere in die Provinz Dohuk, geflohen sind (vgl. ACCORD, Anfragebeantwortung zum Irak: Siedlungsgebiete und Lage der JesidInnen, 2.2.2017; dazu auch VG Karlsruhe, Urt. v. 10.10.2017, A 10 K 1508/17, juris, Rn. 28; VG Oldenburg, Urt. v. 7.6.2017, 3 A 3731/16, juris, Rn. 36).

    Auch von der muslimischen Mehrheitsbevölkerung in der Provinz Dohuk geht keine Gruppenverfolgung aus (vgl. VGH München, Beschl. v. 21.11.2017, 5 ZB 17.31653 und 5 ZB 17.31667, juris, jeweils Rn. 14; VG Karlsruhe, Urt. v. 10.10.2017, A 10 K 1508/17, juris, Rn. 28; VG Augsburg, Urt. v. 7.9.2017, Au 5 K 17.33860, juris, Rn. 32; VG Düsseldorf, Urt. v. 26.7.2017, 20 K 3549/17.A, juris, Rn. 32 ff.; VG Köln, Urt. v. 5.7.2017, 3 K 9944/16.A, juris, Rn. 39 ff.; VG Oldenburg, Urt. v. 7.6.2017, 3 A 3731/16, juris, Rn. 36; VG München, Urt. v. 16.5.2017, M 4 K 16.35324, juris, Rn. 17; VG Würzburg, Urt. v. 17.2.2017, W 4 K 16.31618, juris, Rn. 16; VG Stuttgart, Urt. v. 17.1.2017, A 13 K 6896/16, juris, S. 6 f. UA).

    Ein inner- oder zwischenstaatlicher Konflikt in diesem Sinne findet in der Region Kurdistan-Irak bzw. in Dohuk, der Herkunftsprovinz des Klägers, derzeit nicht statt (vgl. VG Karlsruhe, Urt. v. 10.10.2017, A 10 K 1508/17, juris, Rn. 31; VG Augsburg, Urt. v. 7.9.2017, Au 5 K 17.33860, juris, Rn. 38; VG Düsseldorf, Urt. 26.7.2017,20 K 3549/17.A, juris, Rn. 60; VG Köln, Urt. v. 5.7.2017, 3 A 9944/16.A, juris, Rn. 81 ff.; VG Oldenburg, Urt. v. 7.6.2017, 3 A 3731/16, juris, Rn. 47 ff.).

  • VG Hamburg, 13.03.2018 - 8 A 1135/17

    Keine Gruppenverfolgung von Jesiden aus der irakischen Provinz Ninive

    Nach diesem Maßstab ist zum Zeitpunkt der mündlichen Verhandlung eine Gruppenverfolgung von Jesiden durch den IS in der Herkunftsregion des Klägers nicht festzustellen (im Ergebnis ebenso u. a. VG Oldenburg, Urt. v. 27.2.2018, 15 A 883/17, juris Rn. 37 ff.; VG Augsburg, Urt. v. 15.1.2018, Au 5 K 17.35594, juris Rn. 40 ff.; VG Düsseldorf, Urt. v. 25.10.2017, 20 K 1742/17.A, juris Rn. 45 ff.; VG Ansbach, Urt. v. 18.9.2017, AN 2 K 16.31390, juris Rn. 11; für die Provinz Ninive noch offen gelassen: VG Oldenburg, Urt. v. 7.6.2017, 3 A 3731/16, juris Rn. 34; a. A. VG Oldenburg, Urt. v. 23.8.2017, 3 A 3903/16, juris Rn. 33; noch zur Lage vor der Rückeroberung der Städte Mossul und Tel Afar: VG Gelsenkirchen, Urt. v. 8.3.2017, 15a 5929/16.A, juris Rn. 92 ff.; a. A. noch nach der Befreiung Mossuls mit Blick auf die Verfolgung schabakischer Gläubiger: VG Aachen, Urt. v. 28.8.2017, 4 K 2015/16.A, juris Rn. 72 ff.).

    Eine Gruppenverfolgung von Jesiden geht in der Herkunftsregion des Klägers auch nicht von der muslimischen Mehrheitsbevölkerung als nichtstaatlichem Akteur aus, wenngleich das Verhältnis von Jesiden und Muslimen mitunter durch Spannungen geprägt ist (vgl. VGH München, Beschl. v. 21.11.2017, 5 ZB 17.31653 und 5 ZB 17.31667, juris, jeweils Rn. 14; VG Karlsruhe, Urt. v. 10.10.2017, A 10 K 1508/17, juris Rn. 28; VG Augsburg, Urt. v. 7.9.2017, Au 5 K 17.33860, juris Rn. 32; VG Düsseldorf, Urt. v. 26.7.2017, 20 K 3549/17.A, juris Rn. 32 ff.; VG Köln, Urt. v. 5.7.2017, 3 K 9944/16.A, juris Rn. 39 ff.; VG Oldenburg, Urt. v. 7.6.2017, 3 A 3731/16, juris Rn. 36; VG München, Urt. v. 16.5.2017, M 4 K 16.35324, juris Rn. 17; VG Würzburg, Urt. v. 17.2.2017, W 4 K 16.31618, juris Rn. 16).

  • VG Oldenburg, 27.02.2018 - 15 A 883/17

    Zur Frage der Gruppenverfolgung der Yeziden aus dem Gebiet Shingal/ Sindjar/

    Dass der IS wieder in Richtung Norden ziehen wird und damit erneute Übergriffe auf die religiösen Minderheiten in der Region zu befürchten sind, erscheint angesichts der zwischenzeitlichen Erfolge der Allianz nahezu ausgeschlossen (ebenso VG Augsburg, Urteile vom 15. Januar 2018 - Au 5 K 17.35594 -, juris Rn. 40, und vom 3. April 2017 - Au 5 K 17.30512 -, juris Rn. 22; VG Oldenburg, Urteil vom 7. Juni 2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 37; VG Karlsruhe, Urteil vom 10. Oktober 2017 - A 10 K 1508/17 -, juris Rn. 29).

    Weniger schwerwiegende Beeinträchtigungen werden nicht erfasst (VG Oldenburg, Urteil vom 7. Juni 2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 22 m.w.N.).

  • VG Oldenburg, 21.09.2018 - 15 A 8994/17

    Maßgeblicher Zeitpunkt für die Bestimmung der Minderjährigkeit bei Familienasyl

    Weniger schwerwiegende Beeinträchtigungen werden nicht erfasst (VG Oldenburg, Urteil vom 7. Juni 2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 22 m.w.N.).
  • VG Köln, 19.06.2018 - 17 K 637/18
    So obergerichtlich auch BayVGH, Beschluss vom 09.01.2017 - 13a ZB 16.30689 -, juris, Rn. 3 f.; vgl. auch VG Köln, Urteile vom 17.02.2017 - 18 K 9773/16.A -, und 05.07.2017 - 3 K 9944/16.A -, jeweils juris; VG Karlsruhe, Urteil vom 10.10.2017 - A 10 K 1508/17 -, juris, Rn. 29; VG Düsseldorf, Urteil vom 26.07.2017 - 20 K 3549/17.A -, juris; VG Augsburg, Urteil vom 03.04.2017 - Au 5 K 17.30512 -, juris, Rn. 22; VG München, Urteil vom 28.03.2017 - M 4 K 16.33235 -, juris, Rn. 19; s. auch VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris, insbesondere Rn. 37, zur a.A. des VG Gelsenkirchen vom 08.03.2017 - 15a K 9307/16.A -, juris, das für den südlichen Grenzbereich der Provinz Dohuk eine Gruppenverfolgung angenommen hat.

    vgl. https://www.iraqbodycount.org/database/; hierzu auch VG Oldenburg, Urteil vom 07.06.2017 - 3 A 3731/16 -, juris, Rn. 37.

  • VG Oldenburg, 23.08.2018 - 15 A 1984/17

    Gruppenverfolgung der Yeziden aus der Stadt Sindschar/ Sindjar/ Shingal

    Weniger schwerwiegende Beeinträchtigungen werden nicht erfasst (VG Oldenburg, Urteil vom 7. Juni 2017 - 3 A 3731/16 -, juris Rn. 22 m.w.N.).
  • VG Hamburg, 20.02.2018 - 8 A 7173/16

    Irak; Jeside; internationaler Schutz (nicht zuerkannt); Abschiebungsverbote

    Auch dort findet ein internationaler oder innerstaatlicher Konflikt derzeit nicht statt (vgl. VG München, Urt. v. 6.2.2018, M 4 K 17.33431, juris, S. 6 UA; VG Karlsruhe, Urt. v. 10.10.2017, A 10 K 1508/17, juris, Rn. 31; VG Augsburg, Urt. v. 7.9.2017, Au 5 K 17.33860, juris, Rn. 38; VG Düsseldorf, Urt. 26.7.2017, 20 K 3549/17.A, juris, Rn. 60; VG Köln, Urt. v. 5.7.2017, 3 K 9944/16.A, juris, Rn. 81 ff.; VG Oldenburg, Urt. v. 7.6.2017, 3 A 3731/16, juris, Rn. 47 ff.).
  • VG Berlin, 15.02.2018 - 32 K 266.17

    Anerkennung als Flüchtling

    Denn die maßgeblichen Rechtsgrundlagen eröffnen dem Bundesamt kein Ermessen, welches durch eine Selbstbindung der Verwaltung reduziert werden könnte (vgl. VG Oldenburg, Urteil vom 7. Juni 2017 - 3 A 3731/16 - juris Rn. 25).
  • VG Hamburg, 13.04.2018 - 8 A 8150/16

    Schutz vor ernsthaftem Schaden in der Provinz Sulaimaniya; kein innerstaatlicher

  • VG Köln, 11.07.2018 - 12 K 4094/17
  • VG Hamburg, 08.06.2018 - 8 A 1381/17

    Kein subsidiärer Schutz oder nationales Abschiebungsverbot für Kurden aus der

  • VG Oldenburg, 06.09.2017 - 3 A 2017/16

    Yezide aus dem Irak: Zweitantrag

  • VG Köln, 30.05.2018 - 12 K 5965/17
  • VG Köln, 30.05.2018 - 12 K 11628/17
  • VG Köln, 30.05.2018 - 12 K 73/17
  • VG Regensburg, 02.10.2017 - RO 4 K 16.32238

    Keine Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft bei Herkunft aus dem irakischen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht