Rechtsprechung
   VG Potsdam, 25.02.2015 - 6 K 1344/14.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,7402
VG Potsdam, 25.02.2015 - 6 K 1344/14.A (https://dejure.org/2015,7402)
VG Potsdam, Entscheidung vom 25.02.2015 - 6 K 1344/14.A (https://dejure.org/2015,7402)
VG Potsdam, Entscheidung vom 25. Februar 2015 - 6 K 1344/14.A (https://dejure.org/2015,7402)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,7402) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 27a AsylVfG, § 34a AsylVfG, Art 29 Abs 2 EUV 604/2013, § 43 Abs 2 VwVfG
    Asylrechts (Dublin Verfahren Polen)

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VwVfG § 43 Abs. 2, VO 604/2013 Art. 29 Abs. 2
    Erledigung, erledigendes Ereignis, Erledigung der Hauptsache, Dublin III-Verordnung, unzulässig, unzulässiger Asylantrag, Unzulässigkeit, Dublinverfahren, Überstellungsfrist, Fristablauf, Zuständigkeit, Zuständigkeitsübergang

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LSG Berlin-Brandenburg, 19.05.2016 - L 15 AY 23/16

    Asylbewerberleistungsgesetz - Leistungseinschränkung - Drittstaat - Dublin-III-VO

    In einem solchen Fall wird der den Asylantrag ablehnende Bescheid, hier der vom 9. Oktober 2015, wirkungslos (vgl. Urteil des VG Potsdam vom 25. Februar 2015, Az. 6 K 1344/14.A, juris Rdnr. 23).

    Gleichzeitig wird die Ablehnung des Asylantrages als unzulässig gegenstandlos (VG Potsdam, Urteil vom 25. Februar 2015, aaO., juris Rdnr. 25).

  • VG Potsdam, 04.02.2016 - 6 L 87/16

    Asylrecht (Dublin-Verfahren Tschad/Italien)

    Nach der Rechtsprechung der Kammer (vgl. Urteil vom 25. Februar 2015 - VG 6 K 1344/14.A -, juris) führt der Ablauf der Überstellungsfrist mit dem hieran anknüpfenden Zuständigkeitsübergang nach nationalem Recht (§ 43 Abs. 2 VwVfG) zum Eintritt der Unwirksamkeit des Überstellungsbescheides.
  • VG München, 16.12.2015 - M 12 K 15.50788

    Subjektiv-öffentliches Recht auf Verfahrensdurchführung

    Das Gericht folgt auch nicht der teilweise vertretenen Auffassung, nach Eintritt der Überstellungsfrist würde sich ein BAMF-Bescheid, mit dem ein Asylantrag wegen Zuständigkeit eines anderen Mitgliedstaats für unzulässig erklärt und die Abschiebung in diesen Mitgliedstaat angeordnet wurde, nach § 43 Abs. 2 VwVfG durch Zeitablauf erledigen (so: BayVGH, B.v. 30.3.2015 - 21 ZB 15.50025 - juris Rn. 2; VG Potsdam, U.v. 25.2.2015 - 6 K 1344/14.A - juris).
  • VG Potsdam, 13.10.2015 - 6 L 1686/15

    Asylrechts (Dublin Verfahren Jordanien/Dänemark)

    Nach der Rechtsprechung der Kammer (vgl. Urteil vom 25. Februar 2015 - VG 6 K 1344/14.A -, juris) führt der Ablauf der Überstellungsfrist nach nationalem Recht (§ 43 Abs. 2 VwVfG) zum Eintritt der Unwirksamkeit des Überstellungsbescheides.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht