Rechtsprechung
   VG Saarlouis, 20.02.2009 - 5 L 51/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,18043
VG Saarlouis, 20.02.2009 - 5 L 51/09 (https://dejure.org/2009,18043)
VG Saarlouis, Entscheidung vom 20.02.2009 - 5 L 51/09 (https://dejure.org/2009,18043)
VG Saarlouis, Entscheidung vom 20. Februar 2009 - 5 L 51/09 (https://dejure.org/2009,18043)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,18043) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2009, 554 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Gelsenkirchen, 28.08.2014 - 9 L 1082/14

    Lärm, TA-Lärm, Geräuschimmissionen; Nachbarschutz, Rücksichtnahme,

    vgl. dazu: Verwaltungsgericht des Saarlandes, Beschluss vom 20. Februar 2009 - 9 L 51/09 - juris Rn 24 = NVwZ-RR 2009, 554.
  • OVG Saarland, 12.10.2009 - 2 B 440/09

    Nachbarschutz gegen Multifunktionsfeld.

    (vgl. dazu VG des Saarlandes, Beschluss vom 20.2.2009 - 5 L 51/09 -) Sieht man hingegen - wie in der vorliegenden erstinstanzlichen Entscheidung - den Antrag unmittelbar gegen die Gebietskörperschaft als Bauherrin und Betreiberin der Anlage als statthaft an und teilt die verfahrensrechtliche Beurteilung der Bauaufsicht beim Regionalverband, dass es sich nicht um verfahrensfreie Vorhaben (§ 61 LBO 2004) handelt, so wäre außerhalb des Geltungsbereichs eines (wirksamen) qualifizierten Bebauungsplans nach § 64 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 LBO 2004 unabhängig von der rechtlichen Einordnung der Betätigung der Gemeinde ein (vereinfachtes) Baugenehmigungsverfahren durchzuführen und entsprechend ein Aussetzungsantrag des Nachbarn gegen die genehmigende Untere Bauaufsichtsbehörde zu richten.
  • VG Würzburg, 21.03.2012 - W 6 K 10.1053

    Namensänderung (Vor- und Familienname); wichtiger Grund; deutscher

    Fraglich ist jedoch, inwieweit eine solche automatische Erstreckung der Staatsangehörigkeit auf Personen, wie den Kläger, völkerrechtlich (Art. 25 GG) überhaupt zulässig ist (hierzu - letztlich jedoch offen gelassen -VGH BW v. 24.09.2008, NVwZ-RR 09, 554, RdNr. 34), zumal dies - worauf das Landratsamt in seiner E-Mail vom 20. April 2012 hingewiesen hat - auch im Hinblick auf § 25 StAG (Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit) Bedeutung erlangen könnte.
  • VG Saarlouis, 09.06.2010 - 5 K 618/09

    Nachbarrechtlicher Beseitigungsanspruch gegen ein gemeindliches

    so auch Beschluss der Kammer vom 20.02.2009 - 5 L 51/09 - NVwZ-RR 2009, 554 (Leitsatz).
  • VG Regensburg, 29.11.2012 - RO 2 K 11.1460

    DFB-Minispielfeld im allgemeinen Wohngebiet

    Probleme des Vollzugs im Rahmen der Überwachung der Anlage sind davon zu trennen (vgl. VG des Saarlandes, Beschl. v. 20.02.2009 Az. 5 L 51/09 NVwZ-RR 2009, 554).
  • VG Regensburg, 29.11.2012 - RO 2 K 11.1461

    DFB-Minispielfeld, Vereinssport, Schulsport, Freizeitsport, Bolzplatz,

    Probleme des Vollzugs im Rahmen der Überwachung der Anlage sind davon zu trennen (vgl. VG des Saarlandes, Beschl. v. 20.02.2009 Az. 5 L 51/09 NVwZ-RR 2009, 554).
  • VG Saarlouis, 23.08.2010 - 5 L 589/10

    Erfolgloses Eilrechtsschutzverfahren gegen einen Bolzplatz

    so auch Beschluss der Kammer vom 20.02.2009 - 5 L 51/09 - NVwZ-RR 2009, 554 (Leitsatz).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht