Rechtsprechung
   VG Schleswig, 12.11.2015 - 5 B 306/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,62417
VG Schleswig, 12.11.2015 - 5 B 306/15 (https://dejure.org/2015,62417)
VG Schleswig, Entscheidung vom 12.11.2015 - 5 B 306/15 (https://dejure.org/2015,62417)
VG Schleswig, Entscheidung vom 12. November 2015 - 5 B 306/15 (https://dejure.org/2015,62417)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,62417) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Schleswig-Holstein

    Art 29 Abs 2 EUV 604/2013
    Dublin Verfahren (Frankreich) - Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einstweiliger Rechtsschutz eines Asylbewerbers gegen seine Überstellung nach Frankreich im Rahmen des Dublin-Systems

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Trier, 16.10.2018 - 7 L 5184/18

    Eilentscheidung im Streit um Kirchenasyl

    Flüchtig i.S.d. Art. 29 Abs. 2 S. 2 Alt. 2 Dublin III-VO ist der Asylbewerber vielmehr bereits dann, wenn ein ihm zurechenbares Verhalten vorliegt, aufgrund dessen die zuständige Behörde die geplante Rücküberstellung nicht durchführen kann (vgl. VG Schleswig, Beschluss vom 12. November 2015 - 5 B 306/15 -).
  • VG Frankfurt/Oder, 15.12.2017 - 2 K 1092/17

    Dublin-Verfahren

    Da der in Art. 29 Abs. 1 Dublin III-VO geregelte Zuständigkeitswechsel kraft Fristablaufs keine Vorgaben enthält, welche Folgen hieraus für die Wirksamkeit bereits ergangener nationaler Entscheidungen zu ziehen sind (vgl. Schleswig-Holsteinisches Verwaltungsgericht, Beschluss vom 12. November 2015 - 5 B 306/15 -, Rn. 17, juris), lässt sich auch insoweit keine zeitliche Bestimmung der Wirksamkeitsdauer des klagegegenständlichen Bescheids feststellen, zumal eine solche verwaltungsaktsexterne Bestimmung wohl auch nur schwer als wesentlicher Inhalt des entsprechenden Verwaltungsakts angesehen werden könnte.
  • VG Trier, 22.02.2019 - 7 L 2528/18

    Dublin-Verfahren (L) Niederlande)

    Flüchtig i.S.d. Art. 29 Abs. 2 S. 2 Alt. 2 Dublin III-VO ist der Asylbewerber vielmehr bereits dann, wenn ein ihm zurechenbares Verhalten vorliegt, aufgrund dessen die zuständige Behörde die geplante Rücküberstellung nicht durchführen kann (vgl. VG Schleswig, Beschluss vom 12. November 2015 - 5 B 306/15 -).
  • VG Trier, 22.10.2018 - 5 L 5257/18

    Anordnung, Anordnungsanspruch, Antrag, Antragserfordernis, Asylrecht,

    Flüchtig i.S.d. Art. 29 Abs. 2 Satz 2 Alt. 2 Dublin III-VO ist der Asylbewerber vielmehr bereits dann, wenn ein ihm zurechenbares Verhalten vorliegt, aufgrund dessen die zuständige Behörde die geplante Rücküberstellung nicht durchführen kann (vgl. VG Schleswig, Beschluss vom 12. November 2015 - 5 B 306/15 - ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht