Rechtsprechung
   VG Schleswig, 15.08.2016 - 12 A 149/16   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Informationsverbund Asyl und Migration (Volltext/Auszüge)

    AsylG § 3 Abs. 1, AsylG § 3b Abs. 1 Nr. 5, AsylG § 3b Abs. 2, AsylG § 28 Abs. 1a, VwGO § 84 Abs. 1 S. 2
    Gerichtsbescheid, Flüchtlingsanerkennung, subsidiärer Schutz, keine tatsächlichen oder rechtlichen Schwierigkeiten, zugeschriebenes Verfolgungsmerkmal, Syrien, politische Verfolgung, Nachfluchtgründe, Rückkehrgefährdung, Asylantrag, illegale Ausreise

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft bei einem syrischen Asylbewerber

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • faz.net (Pressebericht, 26.08.2016)

    Immer mehr Gerichte sprechen Syrern umfänglichen Schutz zu

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2017, 212



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • VG Osnabrück, 05.12.2016 - 7 A 35/16  

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft (syrische Familie)

    Dieses Ergebnis entspricht auch der weit überwiegenden aktuellen Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte (vgl. VG Köln, Urteil vom 23. Juni 2016 - 20 K 1599/16.A -, juris; VG Regensburg, Urteil vom 29. Juni 2016 - RO 11 K 16.30707-â??, juris; VG Meiningen, Urteil vom 1. Juli 2016 - 1 K 20205/16 Me -, n.v.; VG Regensburg, Urteil vom 6. Juli 2016 - RN 11 K 16.30889 -, juris; VG Berlin, Beschluss vom 20. Juli 2016 - VG 23 K 486.16 A -, n.v.; VG Düsseldorf, Gerichtsbescheid vom 10. August 2016 - 3 K 7501/16.A -, juris; VG Schleswig-â??Holstein, Gerichtsbescheid vom 15. August 2016 - 12 A 149/16 -, asyl.net; VG Köln, Urteil vom 25. August 2016 - 20 K 664/15.A -, juris; VG Würzburg, Urteil vom 7. September 2016 - W 2 K 16.30603 -, asyl.net).
  • VG Freiburg, 13.12.2016 - A 5 K 2096/16  

    Asylrecht: Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft einer syrischen

    VG, Gerichtsbescheid vom 15.08.2016 - 12 A 149/16; VG Sigmaringen, Urt. v. 23.11.2016 - A 5 K 1372/16; VG Karlsruhe, Urt. v. 29.11.2016 - A 8 K 3877/16; VG Köln, Urt. v. 06.12.2016 - 20 K 4917/16.A -, juris; a.A. allerdings OVG Schlesw.-Holst., Urt. v. 23.11.2016 - 3 LB 17/16 -, juris).
  • VG Schwerin, 21.04.2017 - 16 A 1543/16  

    Syrer; keine Rückkehrgefährdung wegen illegaler (legaler) Ausreise,

    Soweit Gerichte, nachdem die Beklagte von der flächendeckenden Zuerkennung des Flüchtlingsstatus für syrische Asylbewerber ohne Anhörung in der Zeit vom Herbst 2015 bis zum März 2016 wieder zu einer differenzierten Entscheidungspraxis aufgrund mündlicher Anhörung zurückgekehrt ist, weiterhin der Auffassung sind, dass unverfolgt ausgereisten syrischen Staatsbürgern allein aufgrund der illegalen oder sogar legalen Ausreise, eines länger währenden Aufenthalts in Europa sowie der Asylantragstellung der Flüchtlingsstatus zuzuerkennen sei, weil ihnen im Falle einer - unterstellten - Rückkehr staatliche Verfolgung im Sinne der §§ 3 ff. AsylG aufgrund einer bei ihnen vermuteten oppositionellen Haltung drohe (vgl. VG Regensburg, Urt. v. 29.06.2016 - Az.: RN 11 K 16.30732 - VG Köln Urt. v. 23.06.2016 - Az.: 20 K 1599/16.A - VG Meiningen, Urt. v. 01.07.2016 - Az.: 1 K 20205/16 Me - VG Schleswig, Gerichtsbescheid v. 15.08.2016 - Az.: 12 A 149/16 - VG Würzburg, Urt. v. 02.09.2016 - Az.: W 2 K 16.30743 - VG Trier, Urt. v. 07.10.2016 - Az.: 1 K 5093/16.TR - VG Magdeburg, Urt. v. 12.10.2016 - Az.: 9 A 175/16 - VG Ansbach, Urt. v. 19.10.2016 - Az.: AN 9 K 16.30474 - VG München, Urt. v. 25.10.2016 - Az.: M 13 K 16.32208 - alle zit. nach Juris), vermag das Gericht sich aus den o.g. Gründen dieser Auffassung nicht anzuschließen.
  • VG Schwerin, 14.11.2016 - 3 A 1358/16  

    Keine Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für syrische Frau und ihre

    Soweit Gerichte, nachdem die Beklagte von der flächendeckenden Zuerkennung des Flüchtlingsstatus für syrische Asylbewerber ohne Anhörung in der Zeit vom Herbst 2015 bis zum März 2016 wieder zu einer differenzierten Entscheidungspraxis aufgrund mündlicher Anhörung zurückgekehrt ist, weiterhin der Auffassung sind, dass unverfolgt ausgereisten syrischen Staatsbürgern allein aufgrund der illegalen oder sogar legalen Ausreise, eines länger währenden Aufenthalts in Europa sowie der Asylantragstellung der Flüchtlingsstatus zuzuerkennen sei, weil ihnen im Falle einer - unterstellten - Rückkehr staatliche Verfolgung im Sinne der §§ 3 ff. AsylG aufgrund einer bei ihnen vermuteten oppositionellen Haltung drohe (vgl. VG Regensburg, Urt. v. 29.06.2016 - Az.: RN 11 K 16.30732 - VG Köln Urt. v. 23.06.2016 - Az.: 20 K 1599/16.A - VG Meiningen, Urt. v. 01.07.2016 - Az.: 1 K 20205/16 Me - VG Schleswig, Gerichtsbescheid v. 15.08.2016 - Az.: 12 A 149/16 - VG Würzburg, Urt. v. 02.09.2016 - Az.: W 2 K 16.30743 - VG Trier, Urt. v. 07.10.2016 - Az.: 1 K 5093/16.TR - VG Magdeburg, Urt. v. 12.10.2016 - Az.: 9 A 175/16 - VG Ansbach, Urt. v. 19.10.2016 - Az.: AN 9 K 16.30474 - VG München, Urt. v. 25.10.2016 - Az.: M 13 K 16.32208 - alle zit. nach Juris) , vermag das Gericht sich aus den o.g. Gründen dieser Auffassung nicht anzuschließen.
  • VG Schwerin, 14.11.2016 - 3 A 886/16  

    Keine Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für militärdienstpflichtigen Syrer

    Soweit Gerichte, nachdem die Beklagte von der flächendeckenden Zuerkennung des Flüchtlingsstatus für syrische Asylbewerber ohne Anhörung in der Zeit vom Herbst 2015 bis zum März 2016 wieder zu einer differenzierten Entscheidungspraxis aufgrund mündlicher Anhörung zurückgekehrt ist, weiterhin der Auffassung sind, dass unverfolgt ausgereisten syrischen Staatsbürgern allein aufgrund der illegalen oder sogar legalen Ausreise, eines länger währenden Aufenthalts in Europa sowie der Asylantragstellung der Flüchtlingsstatus zuzuerkennen sei, weil ihnen im Falle einer - unterstellten - Rückkehr staatliche Verfolgung im Sinne der §§ 3 ff. AsylG aufgrund einer bei ihnen vermuteten oppositionellen Haltung drohe (vgl. VG Regensburg, Urt. v. 29.06.2016 - Az.: RN 11 K 16.30732 - VG Köln Urt. v. 23.06.2016 - Az.: 20 K 1599/16.A - VG Meiningen, Urt. v. 01.07.2016 - Az.: 1 K 20205/16 Me - VG Schleswig, Gerichtsbescheid v. 15.08.2016 - Az.: 12 A 149/16 - VG Würzburg, Urt. v. 02.09.2016 - Az.: W 2 K 16.30743 - VG Trier, Urt. v. 07.10.2016 - Az.: 1 K 5093/16.TR - VG Magdeburg, Urt. v. 12.10.2016 - Az.: 9 A 175/16 - VG Ansbach, Urt. v. 19.10.2016 - Az.: AN 9 K 16.30474 - VG München, Urt. v. 25.10.2016 - Az.: M 13 K 16.32208 - alle zit. nach Juris) , vermag das Gericht sich aus den o.g. Gründen dieser Auffassung nicht anzuschließen.
  • VG Schwerin, 14.11.2016 - 3 A 1440/16  

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für militärdienstpflichtigen Syrer

    Soweit Gerichte, nachdem die Beklagte von der flächendeckenden Zuerkennung des Flüchtlingsstatus für syrische Asylbewerber ohne Anhörung in der Zeit vom Herbst 2015 bis zum März 2016 wieder zu einer differenzierten Entscheidungspraxis aufgrund mündlicher Anhörung zurückgekehrt ist, weiterhin der Auffassung sind, dass unverfolgt ausgereisten syrischen Staatsbürgern allein aufgrund der illegalen oder sogar legalen Ausreise, eines länger währenden Aufenthalts in Europa sowie der Asylantragstellung der Flüchtlingsstatus zuzuerkennen sei, weil ihnen im Falle einer - unterstellten - Rückkehr staatliche Verfolgung im Sinne der §§ 3 ff. AsylG aufgrund einer bei ihnen vermuteten oppositionellen Haltung drohe (vgl. VG Regensburg, Urt. v. 29.06.2016 - Az.: RN 11 K 16.30732 - VG Köln Urt. v. 23.06.2016 - Az.: 20 K 1599/16.A - VG Meiningen, Urt. v. 01.07.2016 - Az.: 1 K 20205/16 Me - VG Schleswig, Gerichtsbescheid v. 15.08.2016 - Az.: 12 A 149/16 - VG Würzburg, Urt. v. 02.09.2016 - Az.: W 2 K 16.30743 - VG Trier, Urt. v. 07.10.2016 - Az.: 1 K 5093/16.TR - VG Magdeburg, Urt. v. 12.10.2016 - Az.: 9 A 175/16 - VG Ansbach, Urt. v. 19.10.2016 - Az.: AN 9 K 16.30474 - VG München, Urt. v. 25.10.2016 - Az.: M 13 K 16.32208 - alle zit. nach Juris) , vermag das Gericht sich aus den o.g. Gründen dieser Auffassung nicht anzuschließen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht