Rechtsprechung
   VG Schleswig, 21.03.2007 - 9 A 636/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,28841
VG Schleswig, 21.03.2007 - 9 A 636/04 (https://dejure.org/2007,28841)
VG Schleswig, Entscheidung vom 21.03.2007 - 9 A 636/04 (https://dejure.org/2007,28841)
VG Schleswig, Entscheidung vom 21. März 2007 - 9 A 636/04 (https://dejure.org/2007,28841)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,28841) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Rheinland-Pfalz, 21.08.2007 - 6 A 10527/07

    Ausbau einer Verkehrsanlage - Rechtmäßigkeit eines

    Ein Verkehrskreisel, in den mehrere andere Straßen sternförmig, also in ihrer Mittelachse auf den Mittelpunkt der Kreisverkehrsanlage gerichtet, einmünden und dessen Mittelinsel bautechnisch so von der Kreisfahrbahn abgesetzt ist, dass ein Überfahren der Mittelinsel nicht möglich ist, erscheint im Allgemeinen als eigenständige Verkehrsanlage und als Unterbrechung einer einmündenden Straße (vgl. hierzu auch VG Schleswig, 9 A 636/04, juris; Driehaus, Erschließungs- und Ausbaubeiträge, 7. Aufl. 2004, § 14 Rn 51).
  • VG Gießen, 25.11.2008 - 2 E 4225/07

    Verwaltungsgericht hebt Straßenbeitragsbescheide für die Frankfurter Straße in

    Insoweit wird in Literatur und Rechtsprechung die Auffassung vertreten, dass einer Kreisverkehrsanlage generell als ihrerseits selbstständige Verkehrsanlage mit Blick auf die einmündenden Straßen eine trennende Wirkung zukommt (vgl. hierzu auch VG Schleswig, 9 A 636/04, [...]; VG Dessau, Urteil vom 02.10.2003, 2 A 61/03, [...]; Driehaus, a.a.O., § 12., Rdnr. 33).
  • VG Schleswig, 18.07.2016 - 9 A 46/15

    Ausbaubeiträge

    Handelt es sich um eine Anlage, deren Mittelinsel nicht überfahrbar ist, kommt deshalb der Kreisverkehrsanlage eine Trennfunktion zu, mit der Folge, dass die einmündenden Straßen dort ihr Ende finden (vgl. VG Schleswig, U. v. 21.03.2007 - 9 A 636/04 - Habermann, a.a.O., § 8, Rn. 133).
  • VG Gießen, 28.11.2008 - 2 E 4238/07

    Ablauf der Festsetzungsfrist zur Heranziehung zu einem Straßenbeitrag;

    Insoweit wird in Literatur und Rechtsprechung die Auffassung vertreten, dass einer Kreisverkehrsanlage generell als ihrerseits selbständige Verkehrsanlage mit Blick auf die einmündenden Straßen eine trennende Wirkung zukommt (vgl. hierzu auch VG Schleswig, 9 A 636/04, [...]; VG Dessau, Urteil vom 02.10.2003, 2 A 61/03, [...]; Driehaus, a.a.O., § 12., Rdn. 33).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht