Rechtsprechung
   VG Schwerin, 07.03.2016 - 4 A 152/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,11552
VG Schwerin, 07.03.2016 - 4 A 152/15 (https://dejure.org/2016,11552)
VG Schwerin, Entscheidung vom 07.03.2016 - 4 A 152/15 (https://dejure.org/2016,11552)
VG Schwerin, Entscheidung vom 07. März 2016 - 4 A 152/15 (https://dejure.org/2016,11552)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,11552) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Justiz Mecklenburg-Vorpommern

    § 42 Abs 2 VwGO, § ... 37 Abs 2 S 1 AO, § 12 Abs 1 KAG MV, § 68 VwGO, § 218 Abs 1 S 2 AO, § 218 Abs 2 S 1 AO, § 125 Abs 1 AO, § 113 Abs 1 S 2 VwGO, § 113 Abs 1 S 3 VwGO, § 51 VwVfG MV, § 130 AO, § 131 AO, § 172 AO, § 169 Abs 1 S 1 AO, § 173 Abs 1 Nr 2 AO, Art 20 Abs 3 GG, § 9 Abs 3 S 1 KAG MV, § 175 Abs 1 S 1 Nr 2 AO, § 242 BGB, § 31 Abs 1 BVerfGG, § 138 BGB
    Anspruch auf Erstattung überzahlter Schmutzwasserbeiträge

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Schwerin, 16.05.2017 - 4 A 2568/16

    (Kein)Wiederaufgreifen im kommunalen Abgabenverfahren; Anforderungen an die

    Die hier im Range von Landesrecht geltende Abgabenordnung kennt keine dem § 51 VwVfG M-V entsprechende Vorschrift zum Wiederaufgreifen des Abgabenverfahrens (VG Schwerin, Urteil v. 7. März 2016 - 4 A 152/15 -, juris Rn. 70 m. w. N.).

    Dazu hat das Gericht bereits mit rechtskräftigem Urteil vom 7. März 2016 in der Sache 4 A 152/15 (juris) entschieden:.

  • VG Schwerin, 30.01.2017 - 4 A 1352/12

    Anfechtung des Schmutzwasserbeitragsbescheides

    Ein Abgabengläubiger ist rechtlich nicht verpflichtet, unanfechtbar gewordene Abgabenbescheide von sich aus oder auf Antrag des Betroffenen aufzuheben, wenn sich später herausstellt, dass den Bescheiden die Rechtsgrundlage in Form einer wirksamen Abgabensatzung fehlt (vgl. etwa BVerwG, Beschl. v. 11. Oktober 2016 - 3 BN 1/15 -, NVwZ-RR 2017, 2, 3 Rn. 6; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urt. v. 15. Juli 2010 - 6 BV 08.1087 -, juris; Urteil des Gerichts v. 7. März 2016 - 4 A 152/15 -, S. 15 ff. des amtlichen Umdrucks m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht