Rechtsprechung
   VG Schwerin, 14.01.2020 - 4 B 1713/19 SN   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,311
VG Schwerin, 14.01.2020 - 4 B 1713/19 SN (https://dejure.org/2020,311)
VG Schwerin, Entscheidung vom 14.01.2020 - 4 B 1713/19 SN (https://dejure.org/2020,311)
VG Schwerin, Entscheidung vom 14. Januar 2020 - 4 B 1713/19 SN (https://dejure.org/2020,311)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,311) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Mecklenburg-Vorpommern

    § 3 Abs 1 S 1 StVG, § 46 Abs 1 S 1 FeV, § 46 Abs 1 S 2 FeV, § 14 Abs 1 S 3 FeV, § 46 Abs 3 FeV
    Relevanz von einmaligem Cannabiskonsum auf die Fahreignung; gelegentlicher Konsum von Cannabis; Abgrenzung von einmaligem zu gelegentlichem Cannabiskonsum anhand des THC-COOH-Wertes: Relevanz weiterer aussagekräftiger Tatsachen

  • bussgeldsiegen.de

    Fahrerlaubnisentziehung - Abgrenzung einmaliger/gelegentlicher Cannabiskonsum

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Schwerin, 08.06.2021 - 6 A 596/20

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen gelegentlichen Cannabiskonsums

    Der Kläger stellte am 15. Oktober 2019 einen Eilantrag bei dem zuständigen Verwaltungsgericht Schwerin (4 B 1713/19).
  • VG München, 24.01.2022 - M 19 S 21.5836

    Anordnung eines ärztlichen Gutachten zur Fahreignung bei einmaligem

    Eine Anordnung zur ärztlichen Begutachtung setzt damit entweder voraus, dass hinreichend konkrete tatsächliche Anhaltspunkte dafür gegeben sind, dass der Fahrerlaubnisinhaber gelegentlich Cannabis konsumiert und weitere Umstände - hier vor allem der Beigebrauch von Alkohol oder psychoaktiv wirkenden Stoffen - vorliegen oder dass Anhaltspunkte für eine regelmäßige Einnahme von Cannabis vorliegen (vgl. u.a. VG Schwerin, B.v. 14.1.2020 - 4 B 1713/19 SN - juris Rn. 48; BVerwG, U.v. 23.10.2014 - 3 C 3/13 - juris Rn. 19 f.; BayVGH, B.v. 22.9.2010 - 11 ZB 10.184 - juris Rn. 9; OVG Rh-Pf., B.v. 4.12.2008 - 10 B 11149/08 - juris Rn. 5 f.).
  • VG Hamburg, 17.06.2020 - 15 E 1639/20

    Fahrerlaubnisentziehung; nicht mehr steuerbares Cannabis-Konsumverhalten im Sinne

    Ein "normaler", d.h. auf die Aufnahme einer Einzeldosis von ca. 15 mg THC beschränkter Cannabiskonsum ist nach mehr als 6 Stunden regelmäßig nicht mehr im Blut nachweisbar (VG Schwerin, Beschluss vom 14.1.2020, 4 B 1713/19 SN, juris Rn. 61 m.w.N.) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht